Share-Online.biz: Behörden nehmen deutschen Filehoster vom Netz

Internet, Filesharing, Filehoster, Filehosting, one-click-hoster, sharehoster, 1-Click-Hoster, Share-Online.biz, Share-Online
Seit gestern ist der bekannte Filehoster Share-Online nicht mehr erreich­bar. Das ist an sich nicht ungewöhnlich, denn solche Downtimes kommen in der Szene öfters vor. Im konkreten Fall dürfte das Aus ein finales sein, denn dahinter steht eine konzertierte Aktion der Behörden. Share-Online.biz ist seit gestern Nachmittag nicht länger erreichbar und das Rätselraten hat die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) heute per Presse­mit­tei­lung beendet. Und es scheint, dass der vor allem in Deutschland bekannte und beliebte Sharehoster endgültig vom Netz ist.

Denn wie die GVU schreibt, "wurde das Internet-Angebot von Share-Online.biz, dem größten auf den deutschsprachigen Markt ausgerichteten Filehosting-Dienst, durch Cybercrimespezialisten der Staatsanwaltschaft Köln und des Polizeipräsidiums Aachen abgeschaltet". Die GVU bezeichnet das als "beispielloses Verfahren", man habe bereits 2017 Strafantrag gegen die Betreiber des Dienstes gestellt und hat seither die Behörden laufend unterstützt.

Drei Hauptverdächtige

In Deutschland kam es zur Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen in mehreren Bundesländern, weitere Razzien fanden laut GVU in Frankreich und einem niederländischen Rechenzentrum statt. Im Visier der Behörden stehen drei Beschuldigte im Alter von 40, 48 und 54 Jahren, gegen sie wird "wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke in einer Vielzahl von Fällen" ermittelt.

Share-Online.biz konnte monatlich zwischen sechs und zehn Millionen Besucher verzeichnen und war Anlaufstelle für zahlreiche Urheberrechtsverstöße. Laut GVU waren Takedowns nicht nachhaltig durchzusetzen, 2017 hat man mehr als acht Millionen Löschaufforderungen gestellt. Diese wurden zunächst auch befolgt, wenig später tauchten die Inhalte aber wieder auf Share-Online auf.

Evelyn Ruttke, Geschäftsführerin der GVU, dazu: "Erstmals stehen hier Filehoster-Betreiber im Fokus eines strafrechtlichen Urheberrechts-Verfahrens, weil sie Portalseiten und Foren wie DDL-Warez, Boerse, Movie-Blog und MyGully durch Partnerprogramme und Provisionszahlungen unterstützt und finanziert haben sollen." Internet, Filesharing, Filehoster, Filehosting, one-click-hoster, sharehoster, 1-Click-Hoster, Share-Online.biz, Share-Online Internet, Filesharing, Filehoster, Filehosting, one-click-hoster, sharehoster, 1-Click-Hoster, Share-Online.biz, Share-Online
Mehr zum Thema: Filesharing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren178
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr 2020 Euro Neuestes Modell? Arbily Bluetooth Kopfhörer In Ear, Kopfhörer Kabellos mit intensivem Bass, Wireless Kopfhörer mit LED Digitalanzeige, Automatische Kopplung, 140 Std. Spielzeit, IPX7 BT5.02020 Euro Neuestes Modell? Arbily Bluetooth Kopfhörer In Ear, Kopfhörer Kabellos mit intensivem Bass, Wireless Kopfhörer mit LED Digitalanzeige, Automatische Kopplung, 140 Std. Spielzeit, IPX7 BT5.0
Original Amazon-Preis
37,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,83
Ersparnis zu Amazon 32% oder 12,16

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden