Wiederbelebung geglückt: Nokia-Smartphones verkaufen sich bestens

Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Bildquelle: Nokia
Während an der Spitze des Smartphone-Marktes ein Kampf der Giganten zwischen Samsung, Huawei, Apple und Xiaomi stattfindet, geht es "auf den Plätzen" auch nur auf den ersten Blick ruhiger zu - vor allem HMD Global mit ihrer Marke Nokia kann offensichtlich immer weiter zulegen. Wie die Analysten der Firma Counterpoint Research melden, konnte HMD die Zahl der verkauften Smartphones der Marke Nokia im dritten Quartal 2018 weiter steigern und kam zuletzt auf 4,8 Millionen Einheiten. Damit steigerte sich das junge Unternehmen gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres erheblich. CounterPoint Research: Smartphone-Markt Q3/2018Smartphone-Markt nach Zahlen von Counterpoint Research Im dritten Quartal 2017 waren es noch 2,8 Millionen verkaufte Android-Smartphones, die HMD Global an den Kunden bringen konnte. Im gleichen Zeitraum dieses Jahres ging es somit nun im Vergleich um enorme 71 Prozent aufwärts. Damit erreichte HMD das stärkste Wachstum unter den bekannten Marken in der Top-10-Liste der größeren Smartphone-Hersteller.

Bei HMD ging es somit konstant weiter aufwärts, nachdem man im ersten Quartal 2018 bereits vier Millionen und im zweiten Quartal immerhin 4,5 Millionen Einheiten absetzen konnte. Im nächsten Quartal könnte es für den vom taiwanischen Foxconn-Konzern tatkräftig unterstützten Hersteller weiter aufwärts gehen, hat man doch mit dem Nokia 5.1 Plus, Nokia 6.1 Plus und Nokia 7.1 erst vor kurzem drei neue Modelle präsentiert, die nur schrittweise in weiteren Märkten in den Handel kommen.

Bei anderen Herstellern sieht es hingegen nicht ganz so rosig aus: bei Lenovo und LG ging es im Jahresvergleich um jeweils 26 bzw. 25 Prozent abwärts, was die verkauften Stückzahlen angeht. Auch bei den kleineren Herstellern, die nicht in der Top-10-Liste auftauchen, waren Rückgänge zu verzeichnen, so dass sie insgesamt 19 Prozent einbüßten, was für eine weitere Konsolidierung des schrumpfenden Marktes spricht.

Während Lenovo im 3. Quartal 2018 nur noch rund 11,3 Millionen Geräte verkaufte, kam LG auf 10,4 Millionen. Im Vorjahr waren es bei Lenovo noch gut 15 und bei LG fast 14 Millionen verkaufte Smartphones in der gleichen Zeit. Marken wie HTC, Sony und OnePlus tauchen in der Liste der größten Smartphone-Hersteller mit weniger als vier Millionen Einheiten pro Quartal schon gar nicht mehr auf.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Smartphone, Nokia, Logo, Handy, Hersteller, Nokia Logo Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Gemini Lake - Mini PC - ADLOKO Gemini Lake GE41 Mini PC lautlose, GMINI Lake N4100, HD Graphics 600, RAM DDR4 4GB/64GB, Support 2,5' SATA HDD, SDD, Dual HDMI 4K, LAN Gigabit, WiFi 2,4 / 5.8G, Bluetooth 4.0Gemini Lake - Mini PC - ADLOKO Gemini Lake GE41 Mini PC lautlose, GMINI Lake N4100, HD Graphics 600, RAM DDR4 4GB/64GB, Support 2,5' SATA HDD, SDD, Dual HDMI 4K, LAN Gigabit, WiFi 2,4 / 5.8G, Bluetooth 4.0
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden