Google Pay Deutschlandstart: Diese Partner sind ab 26. Juni dabei

Smartphone, Google, Bezahlsystem, Mobile Payment, Google Pay, Android Pay Bildquelle: Google
Morgen, am 26. Juni, soll Google das lang erwartete kontaktlose Bezahlen über Google Pay offiziell in Deutschland vorgestellen. Einige Details dazu sind in den letzten Tagen schon durchgesickert, darunter auch erste Verkaufsststellen, bei denen man mit Google Pay bezahlen kann. Schon im Mai gab es konkrete Hinweise auf den bevorstehenden Start von Google Pay in Deutschland. Partner wie MasterCard und comdirect hatten bereits entsprechende Informationen für Kunden bereitgestellt. Nun legt Caschy mit weiteren Details nach. Wie auf seinem Blog zu lesen ist, gibt die Google Pay App nun selbst weitere Einzelheiten preis. Dort gibt es nun eine Auflistung der ersten Partner, die in Deutschland das Bezahlen mit dem Smartphone über Google Pay erlauben werden. Dazu gehören große Kaufhausketten, Elektro- und Baumärkte und Discounter. Zudem werden Kundenkarten mit in das Programm aufgenommen. Google PayDie Google Pay-App wird in Deutschland bisher noch nicht offiziell unterstützt

Die Partner von Google Pay laut App-Auflistung:

  • Adidas
  • Aldi Süd
  • Hornbach
  • Kaufland
  • Lidl
  • Mc Donalds
  • MediaMarkt
  • Saturn

Update: Im Google Watch Blog findet man noch eine ausführlichere Liste mit weiteren (Kundenkarten-) Partnern. Dazu gehören noch: Deutsche Post, Deutsche Telekom, Deutsche Bahn, ERGO, Rossmann, Norma, Shell, Allianz, Euronics, Vorwerk, NKD, Hermes, Klier, Müller, Street One, Signal Iduna, Kik, Aral, Takko, Axa, Expert, Deichmann, TEDi, DHL, dm, OMV, Subway, Citroen, TUI, UNICEF, Avia, UPS, Swarovski, Fielmann, Timberland, Northland, Buters, Bijou Brigitte, Vögele, Tchibo, Tamaris, Nordsee, CSU, BONITA, Gerry Weber, Vodafone, Arko, Postbank, ADAC, Marcopolo, New Yorker, O2, Calzedonia, comma, C&A, ONLY, Segafredo, Hallhuber, Esprit, Douglas, Pandora, McPaper, WMF, Triumph, Orsay, Christ, Hunkemöller, Palmers, s.Oliver, Thalia, Mango, Reno, H&M, Tally Weijl, Sixt. Update Ende.

Das kontaktlose Bezahlen mit Google Pay über das Smartphone funktioniert dann im Grunde wie das Zahlen mit einer NFC-fähigen EC- oder Kreditkarte und sollte im Einsatz Zeit sparen. Kunden müssen dann nur ihr Smartphone an das Bezahlterminal halten. Bis zu einem Betrag von 25 Euro war das auch alles, darüber hinaus ist eine Freigabe der Zahlung nötig. Ob man in Deutschland auf die PIN verzichten kann und die Zahlung per Fingerabdruck mit dem Smartphone freigeben kann, ist noch nicht bekannt.

Wichtig bleibt die Bank

Voraussetzung ist neben einem Google-Konto ein Bankkonto bei einem unterstützenden Bankinstitut. Die Bankverbindung wird bei Google hinterlegt.

Die offizielle Ankündigung von Google wird für morgen, 26. Juni erwartet. Dann sollten die letzten Fragen ausgeräumt werden. Ob Google damit auch gleich den Startschuss geben wird, dass man also gleich ab morgen mit Google Pay shoppen gehen kann, ist leider noch nicht bekannt.

Google Pay im Play Store

Weitere News zum Thema Mobile Payment:


Smartphone, Google, Bezahlsystem, Mobile Payment, Google Pay, Android Pay Smartphone, Google, Bezahlsystem, Mobile Payment, Google Pay, Android Pay Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )
Original Amazon-Preis
179,99
Im Preisvergleich ab
179,99
Blitzangebot-Preis
152,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden