Opera 11 bringt Tab Stacking & Erweiterungen mit

Browser Der Browser Opera wurde heute in der Version 11 veröffentlicht. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Funktion Tab Stacking sowie die Unterstützung von Erweiterungen, wie man sie bereits aus Firefox und Chrome kennt.
Tab Stacking soll dabei helfen, die Übersicht bei vielen geöffneten Tabs zu wahren. Zieht man einen Tab über einen anderen, entsteht dabei ein Stapel. Außerdem generiert Opera automatisch einen neuen Stapel, wenn man von anderen Websites Tabs im Hintergrund öffnet. Im folgenden Video wird demonstriert, wie das Feature funktioniert.


Eine weitere Neuerung in Opera 11 sind die Erweiterungen. Unter addons.opera.com findet man eine umfangreiche Auswahl verschiedener Extensions, die den Funktionsumfang des Browsers erweitern. Dies kennt man bereits von Firefox und Chrome.

Opera 11Opera 11Opera 11

Die Entwickler aus Oslo haben auch einige Detailverbesserungen vorgenommen. So kann man jetzt in der Adressleiste leichter erkennen, welches Sicherheitslevel die aktuell besuchte Website bietet. Die Installationsdatei des Browsers wurde im Vergleich zu Opera 10.60 um 30 Prozent verkleinert. Der Installationsvorgang selbst wurde optimiert und ist extrem schnell beendet. Das konnten wir in einem kurzen Praxistest bestätigen. Zudem lassen sich Plugins auf Wunsch nur nach manueller Aktivierung laden ("Laden auf Anforderung").

Website: opera.com

Lizenztyp: Freeware/Kostenlos
Download: Opera 11.0 Final für Windows (8,9 Mb; deutsch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden