Opera-Chef: 2020 wird nur der Browser benötigt

Browser Der CEO des norwegischen Browserherstellers Opera, Lars Boilesen, ist der Meinung, dass man in zehn Jahren nur noch den Browser auf den jeweiligen Geräten benötigen wird. Den Schlüssel zu dieser Zukunft sieht er in offenen Standards.
Eine wesentliche Rolle wird in diesem Zusammenhang HTML5 spielen. Gerade im Mobilbereich können zahlreiche Applikationen dank den offenen Standards unter verschiedenen Betriebssystemen laufen, so Boilesen.

Im Rahmen des Opera-Medientages UpNorthWeb hat sich auch der Opera-Mitgründer Jon von Tetzchner zu diesem Thema geäußert. "Für gewöhnlich nutzen 95 Prozent der User weniger als fünf native Applikationen auf dem Desktop", sagte er diesbezüglich. Mehrere E-Mail-Anwendungen haben sich beispielsweise schon ins Web verlagert.

Insbesondere wenn die potenzielle Zielgruppe klein ist, dann bietet sich die Entwicklung einer Web-Applikation an, sagte Tetzchner. In diesem Fall würde sich der Entwicklungsaufwand eher lohnen, als eine einzelne Anwendung für die Vielzahl an Betriebssystemen, gerade im Bereich der Smartphones, zu entwickeln.

Nach wie vor warnen diverse Experten die Betreiber von Webseiten davor, zu viel HTML5-Enthusiasmus an den Tag zu legen. Die Rede ist in diesem Zusammenhang von Interoperabilitäts-Problemen, die zwischen allen bestehenden Browsern bestehen. Philippe Le Hégaret, Interaction Domain Leader beim W3C, denkt dabei besonders an HTML5-Videos.

In den Augen von Opera-CTO Hakon Wium Lie wird sich in Sachen Videos und HTML5 Googles "WebM" durchsetzen. In jedem Fall müsse ein Standard her, damit sich Entwickler nicht unnötig den Kopf zerbrechen müssen, sagte er laut einem Artikel von 'derStandard'.

Auf offene Webstandards will Opera auch bei der kommenden Version 11 des hauseigenen Browser und der in diesem Zusammenhang geplanten Einführung von Erweiterungen setzen. Die Erweiterungen sollen auf den W3C Widget Spezifikationen basieren. Eine erste Alpha-Version werden die Entwickler aus Norwegen schon in der kommenden Woche zum Download anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren98
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden