Medion zeigt erstes Android-Tablet und Smartphone

Das deutsche Elektronikunternehmen Medion hat auf der IFA 2011, die aktuell in Berlin stattfindet, neben einem E-Book-Reader auch seinen ersten Tablet-PC sowie ein Smartphone präsentiert. Die Veröffentlichung der drei Geräte ist für das vierte Quartal und damit pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsfest geplant. Wie teuer diese sein und von wem sie vertrieben werden ist bis dato aber noch nicht bekannt. Medions erstes Android-Tablet wird den Namen LifeTab P9514 tragen und verfügt über ein 10-Zoll-Display sowie einen 32 Gigabyte großen Speicher. Angetrieben wird das Gerät von Nvidias Tegra 2 Dual Core-Prozessor. Die Akkulaufzeit soll 8 bis 10 Stunden betragen. Auf der Vorderseite des LifeTab wird serienmäßig eine 2-Megapixel-Kamera angebracht sein, während sich auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera findet. Medion Tablet und SmartphoneMedion LifeTab P9514 Die Kommunikation erfolgt entweder über eine WLAN 802.11n Verbindung oder mittels 3G/UMTS. Somit kann das Tablet auch eine Verbindung über das Mobilfunknetz aufnehmen, falls es sich außerhalb der Reichweite eines Wireless LAN-Hot-Spots befindet. In Sachen Anschlüsse bietet Medions Tablet-PC einen proprietären Docking-Port, Micro-USB, einen MicroSD-Schacht sowie einen Einschub für die SIM-Karte.

Auf dem Tablet werden nach ersten Informationen eine Office- und eBay-App sowie eine Antivirus-Software vorinstalliert sein. Weitere Anpassungen wird Medion an der Bedienoberfläche von Google allerdings nicht vornehmen. Zum Verkaufsstart sollen bereits zahlreiche Musiktitel und Apps im LifeStore verfügbar sein, Bücher und Filme werden allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Im Lieferumfang werden neben dem Tablet auch ein MicroUSB- sowie ein HDMI-Kabel, Kopfhörer und auch eine Tasche enthalten sein.

Der endgültige Name des ersten Medion-Smartphones steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, so war den Einstellungen lediglich der Name Base Lutea 2 zu entnehmen. Infolgedessen könnte es durchaus sein, dass die Hardware - wie beim Base Lutea - erneut von dem chinesischen Hersteller ZTE stammen könnte. Medion Tablet und SmartphoneMedions Smartphone Medion hat dem Smartphone ein 4,3-Zoll-Display und das Betriebssystem Android (Version 2.3.4) spendiert. Preistechnisch soll das Gerät laut eigenen Angaben von Medion relativ günstig für die 4-Zoll-Klasse sein und dürfte daher weit weniger als 350 Euro kosten. Eine Navigations-App samt kostenlosem Offline-Kartenmaterial wird übrigens bereits vorinstalliert sein.

Der E-Book-Reader P6212 wird mit einem 6-Zoll-Touchscreen, WLAN sowie einem integrierten Shop ausgerüstet sein. Letzterer ermöglicht es E-Books direkt auf das Gerät zu laden. Die Bücher werden in diesem Zusammenhang aller Voraussicht nach von Thalia bereitgestellt werden, wie es bereits im Jahr 2010 bei einem Vorgänger-Modell der Fall gewesen ist.

(Manuela Schneider für WinFuture) Tablet, Medion Tablet, Medion
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:59Mr Beams MB723 batteriebetriebene drahtlose universale LED-Nachtleuchte mit Bewegungssensor 3 StückMr Beams MB723 batteriebetriebene drahtlose universale LED-Nachtleuchte mit Bewegungssensor 3 Stück
Original Amazon-Preis
24,95
Blitzangebot-Preis
21,50
Ersparnis 14% oder 3,45
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante IFA Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden