Skype: Microsoft stellt einige Versionen ein und verändert Struktur

Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Bildquelle: Microsoft
Das Redmonder Unternehmen Microsoft hat angekündigt, die Unterstützung für ältere Versionen der Kommunikationsplattform Skype komplett einstellen zu wollen. Bereits ab dem 1. März 2017 können die betroffenen Clients nicht mehr verwendet werden. Außerdem wird an einer neuen Struktur gearbeitet. Ursprünglich wurde Skype als ein Programm entworfen, welches auf einer dezentralen Kommunikationsstruktur basiert. Hierbei verbinden sich zwei Clients direkt miteinander, ohne dass noch ein Server in der Cloud vorhanden sein muss. Dies wird auch Peer-to-Peer (kurz: P2P) genannt. Doch nachdem Microsoft bereits in Vergangenheit mit der Umrüstung auf eine neue Struktur begonnen hat, soll dies nun weiterhin geändert werden: Um ein stabileres und sicheres Netzwerk anbieten zu können, wird auf eine Cloud-basierte Struktur umgestellt. Darüber hat auch Winaero berichtet. Neben stabileren Verbindungen sollen auch Dateiübertragungen über die Cloud von bis zu 300 Megabyte möglich sein. Außerdem sind neue Features vorhanden, beispielsweise können Videonachrichten direkt gespeichert werden.


Windows XP nicht mehr unterstützt

Alle Nutzer, welche die Skype-Version 7.16 oder älter auf Windows und die Version 7.0 bis 7.18 auf Mac verwenden, können sich ab dem 1. März nicht mehr mit ihrem Benutzerkonto bei Skype anmelden. Möglicherweise wird es für Nutzer von Windows XP vollständig unmöglich, den Instant-Messenger weiterhin zu verwenden: Die demnächst erscheinenden Updates der Plattform sollen das veraltete Betriebssystem Berichten zufolge nämlich gar nicht mehr unterstützen. Auch wenn Microsoft dies nicht explizit erwähnt hat, könnte die Aussortierung die Nutzer des Betriebssystems Linux treffen. Skype für Linux in der Version 4.3 setzt noch immer vollständig auf Peer-to-Peer und hat bereits einige Probleme, mit moderneren Skype-Clients zu kommunizieren.

Wir empfehlen, den eigenen Skype-Client immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Ansonsten kann es möglicherweise passieren, dass der Messenger ab dem 1. März nicht mehr verwendet werden kann, sofern eine veraltete Version eingesetzt wird. Die Windows Desktop-Version des Programms kann nachfolgend über unseren Download-Bereich sicher und unkompliziert heruntergeladen werden.

Download Skype - Vielseitiger VoIP- & Instant-Messaging-Client von Microsoft Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Nokia 7 Plus Mono Sim Smartphone 4GB RAM, LTE, Pure Android 8 OreoNokia 7 Plus Mono Sim Smartphone 4GB RAM, LTE, Pure Android 8 Oreo
Original Amazon-Preis
300,48
Im Preisvergleich ab
278,99
Blitzangebot-Preis
295,13
Ersparnis zu Amazon 2% oder 5,35

Videos zum Thema Cloud

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden