iPhone 15 bekommt Im-Display-Touch ID, neue Infos zum "iPhone Fold"

Apple hat erst vor kurzem sein iPhone 13 vorgestellt, das bedeutet auch den Startschuss für die Entwicklung des Nachfolgers. Doch natürlich gibt es in Cupertino auch langfristige Pläne und dazu hat sich nun der derzeit renommierteste Apple-Analyst geäußert. An sich soll und muss man bei der Erwähnung und "Leaks" zum Thema iPhone 15 das Weite suchen, denn bis dahin sind es noch satte zwei Jahre. Allerdings kommt eine aktuelle Information dazu von keinem Geringeren als Ming-Chi Kuo. Der für TF International Securities tätige Analyst ist die zweifellos am besten informierte und vertrauenswürdigste Quelle, wenn es um Spekulationen und Voraussagen zum Thema Apple geht.

Aktuell blickt Kuo also ziemlich weit in die Zukunft, man sollte also durchaus vorsichtig sein und bedenken, dass sich Pläne jederzeit ändern können. Kuo hat laut Apple Insider jedenfalls seine Kunden informiert, dass er damit rechnet, dass das iPhone 15, das 2023 erscheinen wird, einen Touch ID-Sensor unter dem Display haben wird.


Ursprünglich war diese Lösung wohl schon für das nächste Jahr geplant, ein "geringerer Entwicklungsfortschritt als erwartet" hat aber dazu geführt, dass das erst beim iPhone 15 zum Einsatz kommen wird. Warum genau Apple länger braucht als ursprünglich geplant, ist in der Mitteilung von Kuo nicht angegeben.

Falt-iPhone kommt 2024

Der Analyst widmet sich auch anderen künftigen Apple-Smartphones, allen voran dem schon lange in Gerüchten auftauchenden "iPhone Fold", also dem Apple-Smartphone mit einem faltbaren Display. Auch hier benötigt der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino länger als gedacht, derzeit ist dieses Gerät für 2024 vorgesehen.

Außerdem erwähnt Kuo ein iPhone SE mit 5G, dieses erwartet er für das nächste Jahr. Diese Information ist aber nicht ganz neu, der Analyst hat diese Voraussage bereits zuvor gemacht. Ebenfalls bereits bekannt ist ein "neues und günstigeres 6,7-Zoll-iPhone" und ein "Punch-hole"-Display sowie eine 48-Megapixel-Kamera, die im iPhone 14 (2022) zum Einsatz kommen soll.
Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 12, iPhone 11, Apple iPhone X, iPhone XS, 739700, iPhone Xs Max, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, iPhone 12, iPhone 11, Apple iPhone X, iPhone XS, 739700, iPhone Xs Max, Apple iPhone XS, Apple iPhone Xs Max
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr A1 Mini PCA1 Mini PC
Original Amazon-Preis
149,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,41
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!