Qualcomm: Apple hat uns mit M1 nachgeahmt - wenn auch schneller

Prozessor, Cpu, Chip, Arm, SoC, Apple M1 Bildquelle: Apple Prozessor, Cpu, Chip, Arm, SoC, Apple M1 Bildquelle: Apple
Qualcomm sieht in Apples Vorstoß zu ARM-basierten Desktops und Note­books eine Kopie der eigenen Strategie. Grundsätzlich rechnet man aber damit, dass damit ein Trend geschaffen wird, aus dem man auch selbst stark profitieren kann. "Die Leute sagen immer, Nachahmung sei die höchste Form der Anerkennung", sagte Qual­comm-Manager Alex Katouzian in einem Interview mit dem US-Magazin Anandtech. Und aus seiner Sicht seien die neuen Apple-Produkte auf Basis des M1-Chips quasi eine di­rek­te Kopie dessen, was Qualcomm in den vergangenen zwei bis drei Jahren immer wieder vor­her­ge­sagt hat.

Laut Katouzian folge der Apple M1 im Grunde dem gleichen Konzept wie der Snapdragon 8CX - auch wenn derzeit noch ein großer Unterschied bei der Performance besteht. Hier hat Apple immerhin bereits zum Debüt einen Prozessor vorgestellt, der vielen Konkurrenzprodukten da­von­zieht. Der Qualcomm-Manager versicherte aber, dass kommende Snapdragon-Ge­ne­ra­tio­nen hier auch wesentlich mehr zu bieten haben werden.

Apple M1Apple M1Apple M1Apple M1
Apple M1Apple M1Apple M1Apple M1

Der richtige Weg

Am wichtigsten sei es ohnehin, dass man Road­maps konzeptioniere, die zu Geräten füh­ren, die auf dem Markt funktionieren und von Jahr zu Jahr besser werden. "Und das wird man bei unseren kommenden SoCs sehen", so Ka­tou­zian. Aktuell lasse sich in erster Linie fest­stel­len, dass Apple mit seinem Schritt die bis­he­ri­gen Ar­bei­ten Qualcomms bestätige. Und der Manager geht davon aus, dass der kommende Support von 64-Bit-Apps durch Microsoft den Markt noch einmal ordentlich voranbringen wird.

Sowohl Qualcomm als auch Microsoft stünden voll und ganz hinter dem Einsatz von ARM-Chips in Notebooks und auch Desktop-Systemen. Und nun sei ein großer Player wie Apple mit seiner ungeheuren Wirtschaftskraft ebenfalls auf diesen Pfad eingeschwenkt. "Wir stehen nur bei 170 Milliarden Dollar (Marktkapitalisierung, d.R.). Es ist klar, dass es hilfreich ist, wenn ein 2-Billionen-Dollar-Unternehmen dann sagt: 'Ja, das ist der richtige Weg.'", so Katouzian.

Siehe auch: Prozessor, Cpu, Chip, Arm, SoC, Apple M1 Prozessor, Cpu, Chip, Arm, SoC, Apple M1 Apple
Mehr zum Thema: Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:59 Uhr Mini-PC, Acepc CK2 Intel Core i5-7200U Windows 10 Pro Desktop-Computer,8GB RAM 128 GB M. 2 Nvme SSD,VGA+HDMI+Mini DP-Ausgänge(4K@60Hz) ,Unterstützung von 4X USB 3.0/Dualband-Wlan/Gigabit-Ethernet/BT4.2Mini-PC, Acepc CK2 Intel Core i5-7200U Windows 10 Pro Desktop-Computer,8GB RAM 128 GB M. 2 Nvme SSD,VGA+HDMI+Mini DP-Ausgänge(4K@60Hz) ,Unterstützung von 4X USB 3.0/Dualband-Wlan/Gigabit-Ethernet/BT4.2
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
151,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 48

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!