Windows 10 Version 2004: Microsoft testet Fix für 'Kein Internet'-Bug

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs
Microsoft hat Ende Mai begonnen, sein neuestes Feature-Update zu ver­teilen, doch man lässt sich hier viel Zeit. Das liegt daran, dass man nicht will, dass ein kapitaler Fehler nach "außen" gelangt und jemand seinen Rechner nicht mehr wie gewohnt nutzen kann. Microsoft hat kurz nach dem Start von Version 2004 begonnen, diverse Konfigurationen für das Update zu sperren, zunächst sollten noch Fehler ausgebessert werden. Daran wird auch intensiv gearbeitet und die Liste von ursprünglichen neun Problemen ist mittlerweile auf nur noch drei Einträge zusammengeschrumpft.

"Kein Internet" trotz funktionierendem Internet

Es gibt aber dennoch immer wieder Bugs, die dem Konzern aus dem US-Bundesstaat Seattle durchrutschen und am "lebenden Patienten" operiert werden müssen. Ein solches Problem von Version 2004 ist eine gelbes Warnsymbol, das im Infobereich von Windows 10 die Nutzer darüber informiert, dass kein Internet-Zugang besteht. Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten NeuerungenWindows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen Eine solche Warnung bedeutet in diesem Fall allerdings nicht, dass tatsächlich keine Internet-Verbindung besteht. Denn man kann in diesem Fall immer noch wie gewohnt u. a. den Browser nutzen. Es gibt jedoch ein Aber: Anwendungen wie Spotify, Cortana und der Microsoft Store verlassen sich auf diesen Status, um sich mit den jeweiligen Servern zu verbinden. Das bedeutet im Grunde, dass diese Dienste dann einfach nicht mehr funktionieren.

Microsoft hat in den vergangenen Wochen zwar mehrere kumulative und optionale Updates veröffentlicht, einige Nutzer klagen aber, dass das Problem nach wie vor besteht. Grundsätzlich hat Microsoft das Problem bereits bestätigt und bisher hat man dazu auch keinen spezifischen Fix angekündigt.

Doch im jüngsten Windows Insider-Build mit der Versionsnummer 20185, der an Tester im Dev Channel verteilt wird, schreibt Microsoft, dass man das Problem anspricht. Dazu heißt es: "Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Netzwerksymbol in der Taskleiste angab, dass kein Internet vorhanden war, obwohl eine aktive Verbindung bestand."

Die Frage nach dem Wann ist eine andere: Windows Latest rechnet, dass Windows 10 Version 2004 diese und andere Fixes Ende September per kumulativem oder optionalem Update bekommen sollte.

Wer davon betroffen ist, kann sich aber auch mit dem diesem Workaround behelfen:
  1. Den Registry-Editor öffnen
  2. Zum folgenden Pfad navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NlaSvc\
    Parameters\Internet
  3. "EnableActiveProbing" doppelklicken
  4. Den Wert von 0 auf 1 ändern
  5. Editor schließen, Windows neustarten

Siehe auch:
Windows 10 Mai 2020 Update: Alles was du jetzt dazu wissen musst Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:34 Uhr VicTsing Bluetooth Maus mit 5 DPI Stufige, Bluetooth 5.0/3.0 Wireless Mouse, Leise Tragbare Maus für Windows/Me/xp/Vista/Mac, LinuxVicTsing Bluetooth Maus mit 5 DPI Stufige, Bluetooth 5.0/3.0 Wireless Mouse, Leise Tragbare Maus für Windows/Me/xp/Vista/Mac, Linux
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,04
Ersparnis zu Amazon 21% oder 2,95

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden