Windows 10 1903: September-Update sorgt für Drucker-Probleme

Windows 10, Fehler, Mai 2019 Update
Seit mehr als einer Woche kämpfen Nutzer von Windows 10 mit diversen Druckerproblemen. Schuld daran ist das kürzliche, kumulative Update auf Build 18362.357 (KB4522016). Microsoft hat den Fehler nun offiziell be­stätigt und arbeitet bereits an einer Lösung. Das am 23. September 2019 veröffentlichte Build 18362.357 (KB4522016) für Windows 10 in der Version 1903 (Mai 2019 Update) weist einen signifikanten Drucker-Fehler auf, den Mi­cro­soft nun auch unter den bekannten Problemen auflistet. Dieser macht sich be­merk­bar, indem Druckaufträge zwar in der Warteschlange landen, die Dokumente jedoch nicht aus­ge­druckt werden. Grund dafür sind voraussichtlich Probleme mit dem Druckspoolerdienst, der laut Microsoft derzeit Fehler beim Abschließen eines Druckauftrags verursacht. Dabei be­tref­fen die "unregelmäßigen Probleme beim Drucken" nach dem Update nicht nur Nutzer von Windows 10 1903, sondern auch die von älteren Versionen bis hin zu Windows 7 SP1.


Microsoft führt den Fehler wie folgt auf: "Der Druckspoolerdienst kann zeitweise Pro­ble­me beim Abschließen eines Druck­auf­trags verursachen, die dazu führen, dass ein Druck­auf­trag abgebrochen wird oder fehlschlägt. Einige Anwendungen können geschlossen werden oder einen Fehler aufweisen, wenn der Druckspooler ausfällt, und sie erhalten mög­lich­er­wei­se einen Fehler beim Remote Procedure Call (RPC-Fehler) von einem Druck­pro­gramm oder einer Druckanwendung."

Workaround oder Downgrade sollen helfen

Da bis zum Erscheinen des nächsten Updates noch einige Wochen ins Land ziehen können, schlagen die Entwickler aus Redmond folgenden Workaround vor: "Wenn Sie versuchen er­neut zu drucken, können Sie möglicherweise erfolgreich drucken. Wenn Sie durch erneutes Ausprobieren nicht drucken können, müssen Sie möglicherweise Ihr Gerät neu starten. Wenn Ihr Gerät einen v4-Druckertreiber verwendet und ein v3-Treiber verfügbar ist, können Sie auch versuchen, den v3-Treiber als Workaround zu installieren."

Auch der wenig später veröffentlichte Patch, der Windows 10 1903 auf Build 18362.387 (KB4517211) aktualisiert, brachte keine Bes­se­rung dieses speziellen Druckerproblems. In den Kommentaren zu unserem Artikel mel­de­ten sich einige Leser, welche die Pro­ble­ma­tik vor allem in Verbindung mit Druckern der Marken HP und Samsung bringen. Sollte der von Microsoft vor­ge­schla­ge­ne Workaround nicht helfen, scheint ein Downgrade auf Build 18362.356 vor­über­ge­hend die beste Lösung zu sein. Sagt uns gerne in den Kommentaren, ob die Probleme auch bei euch auftreten, welchen PC oder Laptop sowie Drucker ihr verwendet.

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Mai-Update Siehe auch: Windows 10, Fehler, Mai 2019 Update Windows 10, Fehler, Mai 2019 Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden