Windows 7 Support-Ende: Microsoft schickt erneut nerviges Update aus

Microsoft setzt seine "Bemühungen" fort, auch den letzten noch verbliebenen Windows 7-Nutzer endlich zu Windows 10 zu bekehren. Dazu wird - unter anderem - ein Benachrichtigungsupdate eingesetzt, das über das Supportende von Windows 7 informiert. Jetzt wird das Update erneut ausgeliefert. Das berichtet Günter Born in seinem Blog Borncity. Das Benachrichtigungsupdate KB4493132 tauchte dabei zum ersten Mal im März dieses Jahres auf. Es wird Windows 7-Nutzern als optionales Update angezeigt und immer wieder erneuert. Jetzt ist es in der Revision Juli 2019 erschienen. Das Update hat nur den Sinn, einen Warnhinweis auf das bevorstehende Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres anzuzeigen. Wie man in der Knowledge Base dazu erfährt, werden Nutzer über das Support-Ende und über mögliche Upgrades per Popup benachrichtigt. Supportende für Windows 7Sicherlich nicht die letzte Aktion bzw. Einblendung dieser Art Diese Warnungen zum Support-Ende mit einem Hinweis auf ein mögliches Windows 10-Update werden nun mit dem optionalen Update KB4493132 ausgeliefert. Wer den Hinweis also (noch) gar nicht bekommen will, blendet das neue Update einfach weiterhin aus. Soweit bekannt ist, bringt KB4493132 neben der Warnung per Popup keinerlei Änderungen, daher ist das unproblematisch.

Popups und Upgrade-Angebote

In der Vergangenheit hagelte es schon massive Kritik an der Praxis, Nutzer ständig mit Popups und Upgrade-Angeboten zu überschütten. Dennoch macht der Konzern im Grunde weiter mit seiner Taktik. Dabei dürfte es jedem klar sein - wer bisher nicht Windows 7 den Rücken gekehrt hat, hat dafür einen triftigen Grund. Durch die ganzen Aktionen und Meldungen der letzten Monate hat schließlich jeder Windows 7-Nutzer erfahren, dass es ab dem kommendem Jahr keine Sicherheitsupdates und keine Unterstützung mehr geben wird.

PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)
PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)PDC 2008: Windows 7 (Offizielle Bilder)

In KB4493132 wird nun der verwendete Text für die Warnung zitiert.

Da heißt es:

  • Nach 10 Jahren Service ist der 14. Januar 2020 der letzte Tag, an dem Microsoft Sicherheitsupdates für Computer mit Windows 7 SP1 anbietet. Dieses Update ermöglicht Erinnerungen an das Ende des Supports von Windows 7. Weitere Informationen über das Ende des Supports von Windows 7 finden Sie hier.

Update wieder deinstallieren

Ist das Update KB4493132 erst einmal auf dem Rechner und die Warnhinweise damit aktiv, soll man sie laut dem Windows-Team auch wieder einfach deaktivieren können - sobald der Hinweis einmal eingeblendet wurde.

Download WinFuture UpdateFix für Windows 7 WinFuture Update Pack Für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 Siehe auch:
Logo, Windows 7, Hintergrundbild Logo, Windows 7, Hintergrundbild Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:30 Uhr Lauson JTF036 Retro Plattenspieler | USB | Record Player | Schallplattenspieler Vinyl | Plattenspieler mit Lautsprecher | 3 Geschwindigkeitsstufen (33/45/78), HolzLauson JTF036 Retro Plattenspieler | USB | Record Player | Schallplattenspieler Vinyl | Plattenspieler mit Lautsprecher | 3 Geschwindigkeitsstufen (33/45/78), Holz
Original Amazon-Preis
50,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
36,54
Ersparnis zu Amazon 28% oder 14,45
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!