Samsung Galaxy Fold: Faltbares Display fällt bei Testern reihenweise aus

Smartphone, Samsung, Display, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Bildquelle: Steve Kovach / Twitter
Samsung war tatsächlich der erste Hersteller, der ein kommerziell vertriebenes Smartphone mit faltbarem OLED-Display vorgestellt hat. Eigentlich soll der Vertrieb in weniger als zwei Wochen anlaufen, doch jetzt fallen die ersten an die US-Presse und Medien-Persönlichkeiten verteilten Modelle des Samsung Galaxy Fold offenbar reihenweise mit Display-Defekten aus. Wie viele andere US-Journalisten hatten auch Mark Gurman vom Wirtschaftdienst Bloomberg und der CNBC-Redakteur Steve Kovach von Samsungs amerikanischer Niederlassung vor kurzem erste, angeblich finale Modelle des Galaxy Fold erhalten. Sie melden nun, wie auch Dieter Bohn von The Verge, dass ihre Geräte bereits nach kürzester Zeit den Geist aufgegeben haben. Offenbar ist es in allen Fällen das faltbare OLED-Display, das schlapp macht.
Gurman veröffentlichte auf Twitter Fotos seines Testgeräts, bei dem der linke Teil des Bildschirms ganz oder teilweise ausgefallen ist. Kovach zeigte ein kurzes Video, in dem zu sehen ist, wie das Panel in der linken Hälfte nur noch weiß flackert, während der mittlere Bereich in der Region der Falz komplett schwarz ist und der rechte Bereich noch bedient werden kann.
Im Fall des Testgeräts der Kollegen von "The Verge" kam der Ausfall des Falt-Displays möglicherweise durch einen Stein oder ähnliches zustande, der im Bereich der Falz hinter das Panel geraten ist und nun im aufgefalteten Zustand ständig von hinten dagegen drückt. Dadurch fiel das Display offenbar schrittweise aus, weil es schlichtweg beschädigt wurde.

Ein weiterer möglicher Grund für die Ausfälle könnte die Entfernung einer äußeren Schicht des Bildschirms sein. So stellte Bloombergs Gurman inzwischen klar, dass er eine scheinbar entfernbare Folie von der Oberfläche des Bildschirms entfernt habe. Ähnliches war auch von Ober-Tech-YouTuber Marques Brownlee zu hören, der ebenfalls versuchte, die oberste Folie von seinem Samsung Galaxy Fold zu entfernen. Samsung zufolge darf die Folie nicht entfernt werden, so dass fraglich ist, ob die Ausfälle wirklich aufgrund von Schwächen des Geräts passieren oder auf Fehlverhalten der Nutzer zurückzuführen sind. Smartphone, Samsung, Display, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Smartphone, Samsung, Display, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Steve Kovach / Twitter
2019-04-17T20:35:00+02:00
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden