Reaktion auf schwache Zahlen? - Apple verkauft das iPhone SE erneut

Iphone, iPhone SE, Apple iPhone SE Bildquelle: Apple
Das fast schon altehrwürdige iPhone SE ist überraschend wieder in Apples Sortiment aufgetaucht, allerdings wohl nicht auf Dauer. Die Verkaufsschwäche in China könnte jedoch ein neues, günstiges Smartphone von Apple zur Folge haben. Ein solches wird im Grunde schon seit geraumer Zeit erwartet. Im September 2018 hatte Apple offiziell den Verkauf seiner Smartphone-Modelle iPhone X, iPhone SE und iPhone 6s eingestellt, nachdem die iPhones XS und XR auf den Markt kamen. An diesem Wochenende stellte das Magazin MacRumors fest, dass Apple ohne Ankündigung wieder damit begonnen hat, das iPhone SE zu verkaufen.

Das Smartphone aus dem Jahr 2016 ist in zwei Varianten mit 32 Gigabyte und 128 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich, wobei der bisherige Verkaufspreis um 100 beziehungsweise 150 Dollar reduziert wurde. Das 32-Gigabyte Modell kostet nun 249 Dollar, die 128-Gigabyte-Variante wird für 299 Dollar angeboten. Die letzten 4-Zoll-Smartphones von Apple sind in den Farben Spacegrau, Roségold, Gold und Silber erhältlich.


Aktuell nur in den USA

Die Apple-Verkaufsaktion des iPhone SE erstreckt sich aktuell nur auf die USA und den Refurbished-Store, in dem eigentlich meist aufgearbeitete Rückläufer abverkauft weden. Dennoch scheint das kleine Smartphone auch hierzulande noch immer beliebt zu sein. Diverse Einzelhändler haben es noch im Sortiment. Apple wird wohl ebenfalls noch seine Lagerbestände abverkaufen. Die Nachfolger des iPhone SE sind allesamt größer und auch teurer. Hoffnungen, dass Apple ein iPhone SE 2 auf den Markt bringt, wie es einige Analysten erwarteten, haben sich bisher nicht bewahrheitet.

Anfang 2019 musste Apples Chef Tim Cook zugeben, dass man für das zurückliegende erste Geschäftsquartal nur noch einen Umsatz von 84 Milliarden Dollar erwarten sollte. Die bisherige Zielsetzung zwischen 89 Milliarden und 93 Milliarden Dollar werde deutlich verfehlt. Cook führte unter anderem die schwächelnde chinesische Wirtschaft als Grund für die geringeren Einnahmen an - China ist mittlerweile der größte Absatzmarkt Apples, was die Brisanz erhöht. Für diese Region könnte Apple deshalb durchaus ein günstigeres neues iPhone ankündigen. Iphone, iPhone SE, Apple iPhone SE Iphone, iPhone SE, Apple iPhone SE Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden