Microsoft bietet keine Hotfix-Downloads mehr an - rät zu Windows 10

Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games
Microsoft hat still und leise die Verbreitung von sogenannten Hotfixes für seine Betriebssysteme eingestellt. Wer aktuell versucht, einen Hotfix für Windows herunterzuladen, bekommt nur noch eine Fehlermeldung angezeigt. Warum das Unternehmen diesen Schritt gemacht hat, ist mangels offizieller Angaben zu dem Thema nicht bekannt. Wie Microsoft-Spezialist Günter Born aufgrund eines Leserhinweises berichtet, bietet Microsoft keine Hotfixes mehr zum Download an. Bisher konnten diese, meist recht kleinen Pakete, zur Behebung diverser Fehler in Windows heruntergeladen werden. Sie waren vor allem dann nützlich, wenn das jeweilige Produkt nicht mehr offiziell unterstützt wurde, aber wegen eines größeren Fehlers doch noch einmal ein entsprechender Eingriff nötig wurde. Microsoft Hotfix Download-FehlerMicrosoft hat den Hotfix-Service eingestellt Die Hotfixes waren in den meisten Fällen nur für professionelle Anwender gedacht, wurden also häufig von Administratoren und erfahrenen Nutzern eingesetzt. Oft wurden damit Probleme zunächst auf dem "kurzen Dienstweg" beseitigt, bevor sie dann später im Rahmen größerer Aktualisierungen aus der Welt geschafft wurden. Auch die sogenannten Easy-Fix- bzw. Fix-It-Downloads stehen ab sofort nicht mehr zur Verfügung.


Seit wann Microsoft den Vertrieb von Hotfixes eingestellt hat, ist derzeit nicht ganz klar. Der letzte erwähnenswerte Hotfix wird in unserer Nachrichtendatenbank Mitte 2015 erwähnt und sollte damals gegen Probleme mit Windows Phone helfen. Anscheinend ist man bei Microsoft der Meinung, dass nun auch ältere Ausgaben von Windows nicht mehr auf Hotfixes angewiesen sind. Wer sein älteres Windows zuverlässig auf den neuesten Stand bringen will, kann dazu unsere WinFuture Update Packs verwenden.

Auf der Fehlerseite, die beim Versuch des Zugriffs auf eine bekannte URL eines Hotfix-Downloads erscheint, ist davon die Rede, dass der Hotfix-Service nicht mehr verfügbar ist. Stattdessen sollen die Nutzer lieber auf die jeweils jüngste Version des betroffenen Produkts aktualisieren, um eventuell bestehende Fehler zu beseitigen. Updates, Treiber und andere Support-Dateien sollen außerdem über den Microsoft Catalog und das Microsoft Download Center erhältlich sein. Zu guter Letzt empfiehlt der Softwaregigant auch, einfach auf Windows 10 zu aktualisieren.

WinFuture Update Pack für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 Microsoft, Update, Patch, fix, Hotfix, Fixme, Fix Me Microsoft, Update, Patch, fix, Hotfix, Fixme, Fix Me Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden