IFA-Neuheit: Telekom Speedport Pro mit Gigabit-WLAN ab Dezember

Wlan, Telekom, Router, speedport, Speedport Pro Bildquelle: Telekom
Erst im vergangenen Monat waren erste Bilder des neuen Speedport Pro Hybridrouters der Telekom aufgetaucht, jetzt hat das Unternehmen das Gerät offiziell bei der IFA in Berlin präsentiert. Kunden müssen sich aber noch gedulden, den schnellen Router gibt es erst ab Dezember. Die Telekom hat heute ihren neuen Hybridrouter mit Unterstützung für bis zu viermal schnelleres WLAN mit bis zu 9.600 MBit/s vorgestellt. Der Speedport Pro kann für IP-basierte Telekom-Anschlüsse mit Anschlussgeschwindigkeiten bis 1.000 MBit/s eingesetzt werden. Unterstützt werden laut Unternehmen dann ADSL, ADSL2+, VDSL2+, Vectoring, Supervectoring, sowie Fiber via ONT und Hybridbetrieb durch ein LTE-Modul. Der Speedport Pro bietet zwölf einzelne Antennen und erreicht die Steigerung des Datendurchsatzes durch das sogenannte Beamforming und der MIMO-Technologie. Telekom Speedport ProSchema des neuen Telekom Speedport Pro

Reif für Netzausbau

Das Gerät ist auf Geschwindigkeiten im Netz von bis zu 2.500 MBit/s vorbereitet, so die Telekom: "Damit unterstützt es den neuen Tarif "MagentaZuhause XL" genauso wie alle künftigen Stufen des Netzausbaus", teilt man in der offiziellen Ankündigung des neuen Routers mit.

Der Hybridrouter ist zudem für ländliche Gebiete ein echter Vorteil, denn er kann die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk kombinieren und so auch schon ab Ende des Jahres außerhalb der Ausbau-Gebiete Gigabit-WLAN ermöglichen.

Zudem wird mit dem Speedport Pro die Reichweite optimiert, innerhalb derer sich Geräte mit dem Heimnetzwerk verbinden können.

Technische Einzelheiten

  • Anschlussart: Hybrid (700, 800, 900, 1.500, 1.800, 2.600 MHz, Cat 6 mit zweifach Carrier Aggregation), ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, VDSL-Supervectoring (35b), Fiber
  • Abmessungen 137 x 242 x 137 mm (B x H x T)
  • Gewicht Ca. 1.800 g
  • Farbe Schwarz
  • WLAN-Standards: IEE 802.11ac 8 x 8 MU-MIMO 5 GHz (mit bis zu 8.600 MBit/s - 1.024 QAM) und 802.11n
  • 4 x 4 mit 2,4 GHz (mit bis zu 1.000 MBit/s) gleichzeitig, abwärtskompatibel zu a/b/g
  • WPS Ja (Push-Button-Methode)
  • WLAN-Verschlüsselung WPA/WPA2
  • Datenrate im WLAN-Netzwerk Gigabit WLAN mit bis zu 9.600 MBit/s
  • USB-Ports 2 x 3.0 (für externe Festplatte oder Drucker), kompatibel zu USB 2.0/1.0
  • LAN-Ports 3 x Gigabit-Ethernet-LAN-Schnittstellen
  • WAN-Port: 1 x WAN-Schnittstelle mit Autodetection zur Anschaltung zum Beispiel am ONT; Nutzung auch als zusätzliches Gigabit-Ethernet-LAN-SSt möglich
  • TAE (a/b-Ports) 2 (Nutzung via TAE-Adapter)
  • DECT Ja, bis zu fünf DECT-Telefone (zum Beispiel Speedphones)
  • ISDN Intern (So-Port) Ja (Mehrgeräteanschluss)
  • IP-basierte Telefonie Ja/HD-Voice-fähig
  • Integrierte Firewall Ja (voreingestellt mit Paketfilter)

Telekom Speedport ProTelekom Speedport ProTelekom Speedport ProTelekom Speedport Pro

399,99 Euro, ab Dezember

Einen genauen Termin für den Verkaufsstart nannte die Telekom heute noch nicht. Angepeilt wird die Verfügbarkeit aber für voraussichtlich Dezember 2018. Der Kaufpreis soll bei 399,99 Euro liegen. Alternativ lässt sich der Router für 9,99 Euro im Monat mieten.

Weitere Neuheiten von der IFA 2018 in Berlin Siehe auch:
Wlan, Telekom, Router, speedport, Speedport Pro Wlan, Telekom, Router, speedport, Speedport Pro Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden