UK: Provider zahlen bei Störung oder geplatztem Techniker-Termin

Deutsche Telekom, Telekommunikation, Festnetz, Kundendienst, Techniker, letzte Meile, Kabelverzweiger Bildquelle: Mattes (CC BY-SA 3.0)
Die Netzbetreiber in Großbritannien werden jetzt finanziell zur Ver­ant­wor­tung gezogen, wenn sie ihre Service-Leistungen gegenüber den Kunden nicht fristgerecht geregelt bekommen. Die Nutzer haben bei ver­schie­de­nen Verzögerungen nun automatisch Anspruch auf Schadensersatz. Die Regulierungsbehörde Ofcom hat nun die Tarife veröffentlicht, die ab dem Jahr 2019 fällig werden. Festgelegt ist hier unter anderem, dass die Kunden eines Te­le­kom­muni­ka­tions­an­bie­ters einen Ausgleich von rund 9 Euro (8 Pfund) für jeden Tag zu bekommen haben, an dem sie aufgrund einer Störung die gebuchten Dienste nicht in Anspruch nehmen können. Der Betrag muss dann automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben werden.

Wenn bei einem Festnetzanschluss nur die Datenübertragung nicht funktioniert, der Nutzer aber telefonieren kann, reduziert sich der Schadensersatz auf 5,60 Euro. Das Gleiche gilt andersherum - also wenn der Internet-Anschluss funktioniert, aber keine Telefonverbindungen aufgebaut werden können.

Provider haben ordentlich verhandelt

Deutlich härter werden die Netzbetreiber in die Pflicht genommen, wenn Techniker-Termine einfach platzen. Wenn der Kunde also umsonst zuhause sitzt und trotz Zusage niemand erscheint, werden 28,30 Euro fällig. Die nun veröffentlichten Tarife sind dabei bereits das Ergebnis harter Verhandlungen - die Ofcom wollte für die oben genannte Störung eigentlich statt der 9 Euro gleich 20 Euro festsetzen.

Von den Schadensersatzregelungen sind Kunden betroffen, die bei den großen Anbietern BT, Sky, Talk Talk, Virgin Media und Zen Internet unter Vertrag sind. Nicht mit eingeschlossen sind hingegen einige kleinere Provider. Wenn die Netzbetreiber sich binnen des kommenden Jahres nicht darum kümmern, ihre internen Prozesse zu optimieren und schneller auf Probleme zu reagieren, dürften nach Schätzungen der Ofcom rund 2,6 Millionen Verbraucher im Jahr von den Regelungen profitieren.

Großer Internet-Vergleichs-Rechner
Deutsche Telekom, Telekommunikation, Festnetz, Kundendienst, Techniker, letzte Meile, Kabelverzweiger Deutsche Telekom, Telekommunikation, Festnetz, Kundendienst, Techniker, letzte Meile, Kabelverzweiger Mattes (CC BY-SA 3.0)
2017-11-10T18:14:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden