Nokia 6 vorgestellt - exklusiv für den chinesischen Markt

Seit Wochen wartet man auf das neue Lebenszeichen von Nokia in Sachen Smartphones. Nun hat der neue Partner der Finnen, HMD Global, das erste neue Smartphone nach der langen Abstinenz offiziell vorgestellt. Es heißt Nokia 6 und ist China-exklusiv. mehr... Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6 Bildquelle: HMD Global Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6 Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6 HMD Global

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was macht es jetzt so besonders dass man es unbedingt kaufen sollte? Noch ein weiteres Android unter vielen anderen.
 
@bebe1231:
Damit, will man diejenige anlocken, die vorher auch Nokia Phone's gekauft haben.
Natürlich auch diejenige, die von WP sich abgewendet haben od. dies wieso bereits vorhatten.
 
@WP8.1Lumia: Und Chinesen sind...
 
@EffEll: Women shi de guo ren.
 
@Alexmitter: ;)
 
@WP8.1Lumia: Wenn jetzt tatsächlich nichts mehr von MS kommt und ich wenigstens die Gehäusequalität und das typische Nokiadesign von den Lumia's damit bekomme + coole Zeisskamera dann wäre das sogar ne überlegung. Das Geräte oben gefällt mir optisch schonmal.
 
@Clawhammer: Gerade einen Androiden als 2. Telefon gekauft da heutzutage ja nicht mal mehr die Klospülung ohne App funktioniert. Der Vorteil bei Android sind die Apps. Aber sonst gar nichts wirklich gar nichts im Vergleich zu Windows Mobile. Solange mein Lumia 950 funktioniert wird dieses mein Haupttelefon bleiben.
 
@robs80: Ich denke ja weiter in die Zukunft, werd erstmal mein L950 noch mindestens 2 Jahre benutzen.
 
@robs80: haha ja haupttelefon trifft es wohl. weils smart wird ein phone erst mit apps ;D mach du mal. was haste dir denn fürn android geholt? ich geh mal von aus nur schrott. und son lumia für 100 € ist also genau so gut wie deins? bei android muss man sich ein wenig mit dem system beschäftigen und es nach den eigenen wünschen einrichten nach und nach. da ist nichts einfach alles gleich. bei mir war root immer pflicht. brauchte ich nun beim s7 nicht mehr ;D da geht alles von haus aus.
 
@Tea-Shirt: Ja auch bei Windows Mobile muss man sich mit dem System beschäftigen. Natürlich Nur einen billigen Androiden. benötige ja was zum Vergleich mit meine 3 Telefon einem Lumia 535 (selbe specs). Und ja es liegen Welten zwischen der Bedienung. Wenn ich erst mal mein neues Android Telefon rooten muss, damit es brauchbar wird.... Tolle Welt! Gleich mal die Gewährleistung des Herstellers wegschmeißen. Toll das dein S7 alles von Hause aus kann. Aber das S7 ist ja nur eines von vielen vielen Android telefonen. Der überwiegende Teil kann das nämlich nicht.
 
@Tea-Shirt: was muss man den bitteschön bei Android groß einrichten?

Bei Apple und WP kann man nicht mal was verändern wenn man es möchte...
 
@Clawhammer: Es kommt noch was von MS, Ende 2017 zusammen mit RS3!
 
@bebe1231: Nun, Nokia traue ich zu, über lange Zeit Updates für seine Geräte zu liefern. Ob es tatsächlich so sein wird, wird sich natürlich erst noch zeigen. Damit wäre Nokia dann auf jeden Fall anderen Anbietern vorzuziehen.
 
@doubledown: Wenn es um Updates geht, dann kauf ich mir ein BlackBerry PRIV oder DTEK Gerät, da kommen die monatlich.
 
@bebe1231: Es ist schon mal kein WP was schon mal sehr positiv ist. Endlich wieder ein Nokia Smartphone mit reichlich Appauswahl.
 
nix tolles zu sehen, keine highend-ausstattung, nix neues...

eins unter vielen angeboten im mittelklasse-segment. und gerade in china gibts doch da unmengen noch billigere klone...ziemlich sinnfrei wie ich finde :?
 
@Warhead: warum muss es immer highend sein? Sollte das phone flüssig laufen ist es doch ok sein.
 
@Balu2004: weil es im lowend/middelclass unzählige anbieter gibt, da fällt ein einzelnes nokia nichtmal auf. und wenn man sich mit was ganz besonders tollem hervorheben kann, ist das doch jetzt schon zum rohrkrepierer verdammt
 
@Warhead: Im Unterschied zu den Billigheimern ist es immerhin ein Nokia, das zählt noch was bei den Chinesen. Und ein gutes Monobloc Alugehäuse ist auf jeden Fall was feines, wenn ich auf die Plastikbomber der Konkurrenz schiele.
 
@rallef: Das einzige, was von Nokia stammt, ist der Name. Den hat HMD nämlich lizensiert, das Gerät ist eine eigene Entwicklung von HMD, Nokia hat da seine Finger gar nicht mit drin - in Android eh nicht.
Gab´s hier aber schon mal als News.
 
Es gibt keinen Grund sich auf ein neues Nokia zu freuen. Da hat sich einfach nur jemand den Markennamen gekauft. Mit dem ursprünglichen Nokia hat das absolut gar nichts zu tun. Und wie man sehen kann, ist es so 0815 wie es nur geht.
 
@FuzzyLogic:
Ein weiteres Chinahandy unter vielen anderen mit "ANDROID"!
:D
 
@WP8.1Lumia: Ja, da waren Microsofts Vietnamhandys wesentlich besser. Die waren wenigstens so schlau ihr Zeug gleich da zu produzieren wo man den Skl... Ähm Arbeitern noch deutlich weniger zahlen muss als in China.
 
@WP8.1Lumia: Die Firma, die dieses Gerät herstellt, ist FIH. FIH ist genau wie Foxconn ein Taiwanesisches Unternehmen. Nix China da.
 
@FuzzyLogic: Oh man, immer wieder dieser dumme, dumme Spruch. Der Markenname wurde nicht verkauft! Wenn man keine Ahnung hat sollte man sich erstmal informieren bevor man sowas von sich gibt.

Warten wir erstmal ab. Meiner Meinung nach handelt es sich hier erst Mal um einen kleinen Testballon bevor es auf den auf den wichtigsten Zielmärkten los geht.
 
@markox: Vermietet, nun zufrieden?
 
@Alexmitter: Lizenziert und zwar mit Gebühren pro Verkauftem Gerät und mit Mitspracherecht bei den Produkten, was ein großer Unterschied ist zu Lizenz mit Festpreis und einfach laufen lassen, wie es eure Aussagen suggerieren.
 
@markox: warum bist du so aggressiv?
 
@FuzzyLogic: Wahrscheinlich, weil er die ganzen Halbwahrheiten, die immer wieder nachgeplappert werden, nicht mehr hören kann. Ich kann ihn schon verstehen.
 
@Torchwood: Genau so ist es. Das geht schon mit den Formulierungen jeder einzelnen Nokia News los die hier erscheinen und setzt sich dann in den Kommentaren fort. "Seit Wochen wartet man auf das neue Lebenszeichen VON NOKIA in Sachen Smartphones." Da gehts doch schon wieder mit dem Ersten Satz los. Der ist zwar nicht vollkommen falsch aber auch nicht ganz richtig und schon gar nicht sinnvoll, wie man an den vielen fehlgeleiteten Kommentaren unschwer erkennen kann, wenn man den Fakten zu dem Thema vertraut ist.
 
@FuzzyLogic: Wenn man weiß, dass ein Ball rot ist und hundert Mal von einer Baby-Rosa Kugel berichtet und geschrieben wird, dann dreht mal halt irgendwann mal am Rad!
 
@FuzzyLogic: HMD Global Oy (...) is a Finnish company that develops mobile devices under the "Nokia" brand name. It was formed in May 2016 announcing its purchase of part of Microsoft Mobile's feature phone business, the successor of Nokia's mobile phone business, and a licensing agreement. The sale was completed in December 2016.[1] It is headed by CEO Arto Nummela and is headquartered in Espoo near Helsinki, in front of Nokia's headquarters.
HMD is made up of veteran Nokia staff,[2] and develops basic feature phones, as well as smartphones and tablets running on the Android platform.[3]

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/HMD_Global
 
@FuzzyLogic: das ursprüngliche Nokia waren vor allem zig Feature Phone die sich bis auf das Gehäuse kaum unterscheiden haben.

Nokia war immer extrem konservativ mit neuen Features und relativ teuer für das was geboten wurde.

Bei den Symbian Smartphones waren die Funktionen über diverse Menüs verstreut und die Geräte waren super klobig.

Ich habe keine Ahnung warum es so viele Fans gibt die dieser Marke stand Ende der naughties hinterher weinen.
 
Ich fand Nokia immer super und das Design sieht soweit auch echt klasse aus. Wenn es bessere Specs hätte, könnte ich mir vorstellen es mir zu kaufen.
 
Na klasse, wie das Rohrkrepierer-Tablet chinaexklusiv... Toller Neustart
 
@EffEll: in China leben mehr potentielle Kunden als in USA, Europa und Australien zusammen ;)
 
@exxo: Und nur 10% davon haben das Geld sich solch Geräte zu kaufen ;)
 
@bLu3t0oth: und diese 10% teilen sich einen Markt von tausenden Geräten...
 
@EffEll: Hat er wohl nicht verstanden... der Minusklicker
 
@bLu3t0oth: Das glaubst nur du. Die chinesische mittelschicht beträgt ca 400 Millionen Menschen...
 
@exxo: in 2015: "Die Schweizer Bank wies darauf hin, dass die chinesische Mittelschicht mit 109 Millionen Erwachsenen in diesem Jahr zum ersten Mal die 92-Millionen-Mittelschicht der Vereinigten Staaten übertroffen habe.

Doch anstatt die Nachricht, dass Chinas Mittelschicht inzwischen die weltweit größte ist, mit Freude aufzunehmen, sind viele Chinesen der Meinung, dass es unrealistisch sei, den Lebensstil der Mittelschicht mit einem Mindesteinkommen von nur 50.000 Dollar (43.700 Euro) pro Jahr (nach Kaufkraft) im heutigen China auszuprobieren - vor allem in großen chinesischen Städten wie Beijing und Shanghai.

Doch nach mehr als drei Jahrzehnten des zweistelligen Wachstums können Dutzende Millionen von Chinesen - wenn nicht sogar mehr - ein komfortables Leben in einer mäßig wohlhabenden chinesischen Gesellschaft genießen."
Quelle: http://german.china.org.cn/business/txt/2015-10/17/content_36828245.htm
 
@exxo: Dessen Entscheidung man nicht auf westliche Märkte ummünzen kann und deren Anspruch ist vermutlich auch geringer. Warum sollten sich Chinesen dafür entscheiden, wenn sogar eigene Hersteller bessere und vor allem billigere Geräte zur Auswahl haben? Das N1 wollte auch kein Chinese haben...
Übrigens leben da zwar viele Menschen, aber nur ein Bruchteil davon können sich solche Luxusgüter leisten. Das monatliche Durchschnittseinkommen beträgt unter 600$
 
@EffEll: Für Statussymbole ("echtes Nokia") sind auch weniger bemittelte in Asien gut zu haben. Wobei die sich so sehr von "uns" gar nicht unterscheiden: Warum braucht man mit Harz IV das neueste Iphone oder Samsung?
 
@rallef: Ok, na gut. Das weiß ich nicht. Kenne genauso viele Chinesen wie Hartz4 Empfänger
 
Diese Community... Da startet ein Player und er wird gleich tot geredet, während WP selbst so gut wie tot ist und aber eben daran festgehalten wird... xD
 
@blume666: Gibt gut Gründe an Window Mobile festzuhalten. Unter anderem der , dass man für ein "flüssiges" Android Erlebnis die Rechenpower und den RAM einer Workstation braucht. Während man Windows Mobile auf günstigen Mobiltelefonen flüssig laufen lassen kann.
Vorteil Android: Apps.
Nachteil Android: Das system ist Müll
Vorteil WM: System ist toll
NAchteil WM: Apps.
 
@robs80: du hast die Security vergessen... :)

Nachteil Android: Security
Vorteil WM: Security
 
@robs80: dann nimm iOS:
Vorteil: Apps
Vorteil: System
Vorteil: Sicherheit
Nachteil: Preis
 
@wingrill9:
Nachteil: genauso unübersichtlich wie Android
Nachteil: Sicherheit
Nachteil: Preis Leistungsverhältnis steht in keinem Verhältnis
:-)
 
@robs80: hä? Also wer bei iOS den Überblick verliert hat eventuell ADS o.ä. Sorry, wenn ich das so überspitzt schreiben muss... du kannst dir das System natürlich wie jedes andere zuballern, sich aber dann bitte nicht beschweren...
Für mich ist die Sicherheit eben doch ein Vorteil und ähnlich der WM-Version. Ich würde da gar nicht solche großen Unterschiede machen wollen. Was den Preis betrifft: Wenn diese Geräte für den Käufer seinen Preis wert sind zu kaufen, dann ist das eben so - basta. Der findets zu teuer, der andere eben nicht.
 
@wingrill9: doch... teuer finden es beide, nur der andere kann eben nichts anderes tun, als es zu kaufen, auch wenn er sich dafür verschuldet.
 
@b.marco: wenn er sich verschuldet ist das nicht die Schuld des Herstellers, sondern die Blödheit des Käufers. Tut mir Leid. Ich kaufe mir auch keine B&O-Anlage, weil sie für mich zu teuer ist. Für andere ist sie jedoch ihren Preis wert.
 
@wingrill9: B&O spielt sich zu Hause ab... iPhones werden prestigeträchtig in der Öffentlichkeit präsentiert. Das ist ein Unterschied. bei Apple Produkten gelten nicht die "normalen" Regeln.

Da kenne ich genug Beispiele, bei denen sich schon Kinder iPHones wünschen, weil ihre Schulkollegen von ihren verantwortungslosen Eltern eines bekommen haben. Das wird heutzutage in Schulen als Machtinstrument von Kindern missbraucht, die sonst nichts aufm Kasten haben. Nichts geleistet, aber Hauptsache ein iPhone von ihren Eltern in A.... geschoben bekommen, damit die Eltern am Abend ihre Ruhe haben und das Kind am Smartphone beschäftigt ist. Und das zieht sich durch sämtliche Schichten. Schau dir doch Bilder von Flüchtlingen in Dt. an... was für Smartphones haben die? iPHones... Stell dich mal vor die Agentur für Arbeit, oder vors Sozialamt?! überall iPhones... das sind nicht nur Menschen, die es sich leisten können...
 
@b.marco: Ich denke mal, dass das ein Trugschluss in deiner Wahrnehmung ist. Schau dir den Markt an. Es sind aufgrund des einen Herstellers gefühlt viele iPhones, was ich auf die Droiden aufteilt. Da kräht nur kein Hahn nach. Und die Kiddies werden spätestens dann auf das Mülleimer-System setzen, wenn es um nicht standardgemäße Installieren von Apps geht. Ist genauso wie Porsche und Golf: Sicher bekommen einige einen Porsche in den Hintern geschoben. Aber die Mehrheit schraubt doch lieber am Golf.
 
@wingrill9: und genau da liegt das Problem der "Wahrnehmung"...

Du vergleichst etwas, das mehr als das Jahresgehalt eines durchschnittlichen Arbeitnehmers kostet (Porsche oder Golf) mit einem Smartphone, das sich prinzipiell jeder leisten können sollte.

Ausserdem hinkt der Vergleich auch noch in der Langlebigkeit. Hier muss man länger voraus planen und es hat mehr Einfluss auf das Leben des Einzelnen.
Porsche ist Wertstabil, Golf nicht.
Porsche sind zumeist 2 Sitzer, Golf nicht (d.h. Kinderplanung, Haustiere, evtl Zweitwagen).
Porsche hat teure laufende Kosten, Golf nicht...

Beim iPhone sieht man es hingegen nicht so wirklich, dass man im Prinzip in 10 Jahren, wenn man wirklich alle 2 Jahre ein iPhone kauft, knapp 5000 Euro augegeben haben wird. (ohne Displayreparaturen, Dongels, verloren oder verschlissenen Ladekabeln, etc).
 
@b.marco: Es ging mir nicht um die Details beim Autovergleich. Ich möchte nicht über Lack und die Farbe der Sitze reden. Darum geht es nicht. ;-)
 
@wingrill9: Nun Ja ADS braucht es da nicht. Man muss nur ein gewisses alter erreicht haben. Insbesondere die Generation 55+ reicht das iPhone gerne mal an die unter 40 Generation weiter weil irgend welche Sachen nicht funktionieren. Habe 2 Familienkreise die auf die Applewelt schwören Macbook + iPhone usw. weil ja alles so einfach ist. Verglichen mit bewusst durchgesetzten Windows Familie, (nur WM Phones und Windows Rechner) haben Sie deutlich mehr Probleme mit Ihren Apple Produkten.

Auf die besondere gesellschaftliche Verantwortung eines iPhone Besitzers wie oben diskutiert gehe ich mal nicht ein :-)
 
@robs80: Dürfte ich fragen, welche Probleme das sind? Oft ist es so, dass bei näherem Erkunden irgendwo selbst ein Fehler gemacht worden ist...
 
@wingrill9: Ja es sind deren größtenteils eigene Probleme. Unter anderem Einstellung nicht gefunden usw. Dazu kommen noch Konnektivitätsprobleme weil die icloud spinnt usw. Insbesondere nach zwei Jahren wenn der Wechsel auf ein neues iPhone kommt. Die Datenportierung ist bei denen immer ein graue. Angeblich alles easy, aber dauert zwei Tage... Kenne ich von WP nicht so.
 
@wingrill9: Android und IOS haben so lange voneinander abgekupfert das sie sich nicht mehr unterscheiden.

Wie oft gibt es eigentlich Patches für IOS? Einmal jährlich?
 
@exxo: Bitte? Der war gut.... ^^
 
@robs80: Dann wirds wohl doch am Anwender liegen. ;-)
 
@wingrill9: ach naja, da gibt's es schon paar Probleme...

Es geht schon los, wenn man z.b. eine Email schreiben möchte. Wo sitzt das @ bei Apple... am G und wo ist die Alt+Gr Taste... gibt's nicht. Dann hat man sich als Windows User über Jahre hinweg an die vielen kleinen Shortcuts gewöhnt, die zumeist auch nicht funktionieren.

Eine Freundin von mir verkauft ihr Mac Book Air wieder, weil sie es nicht hinbekommen hat, ihre 20000 Bilder, die sie vorher schön feinsäuberlich auf einer externen Festplatte sortiert und in Ordner aufgeräumt hat, auf ihren Mac zu kopieren. Sie hat sogar den Mac Support angerufen und hat es dann innerhalb einer Std. geschafft. Das Endprodukt war aber nicht das was sie wollte. Jetzt hat sie einen Ordner mit 20000 Photos drin... völlig unsortiert.

Reife Leistung des Apple Mitarbeiters... angeblich musste man die externe HDD neu formatieren, weil Apple mit dem Filesystem nicht klargekommen ist, aber dazu kann ich nichts sagen... (ich vermute mal dass es NTFS war)
 
@b.marco: man kann doch nicht seine eigenen Fehler auf andere projizieren wollen... o.0
Wieso muss alles genauso sein wie unter Windows? Dann kann man ja gleich bei Windows bleiben. Nein, viele, die mit dem Apple-System nicht klarkommen sind nicht bereit, sich mit anderen Systemen wirklich zu beschäftigen. Das ist echt absurd.
Apple hatte schon sehr früh auf seinem System die Tastenbelegungen, mitunter sogar vor Windows. AltGr gibt's doch, wenn man weiß, dass es genauso wie unter Windows Strg-Alt zu drücken ist. Des Weiteren das @-Zeichen...
Bestes Beispiel, wo Windows völlig daneben ist: die CapsLock-Taste. Jedesmal rege ich mich auf bei Passworteingaben o.ä., dass mit dieser Taste keine Ziffern erscheinen und jedesmal erneut eine zusätzliche Taste gedrückt werden muss.
Ich denke mal, wenn man sich auf ein System eingeschossen hat, kann es ohne eigenen Lernwillen nur zum Frust führen.
 
@wingrill9: Windows resp. Microsoft hat ein durchgängiges Bedienkonzept und das schon seit ca. 21 Jahren (also die Menüleiste schon paar Jahre früher) und die @ Taste ist genau dort wo sie seit beginn der Emails an war. Man sollte sich mal überlegen, was man an einem Computer machen will. Man will sich hinsetzen und der Computer soll das machen, was man von ihm möchte. Jetzt könntest du deinen Autovergleich nehmen. Wenn ich mich ins Auto setze und das Gaspedal auf einmal links ist, dann muss man sich nicht wundern, dass die ersten User, die dann gegen die Wand fahren, wieder auf ein herkömmliches Auto setzen.

Aber ich gebe dir recht. Ich habe zwar seit 8 Jahren einen Mac zu hause, aber ich bin nie wirklich mit ihm warm geworden und werde es vermutlich auch nicht mehr, da es für mich keine Notwendigkeit gibt komplett auf Mac umzurüsten.
1. fehlt mir dazu das Geld
2. fehlt mir dazu die Zeit
3. gibt es einfach keinen Grund, ausser Enthusiasmus für das Mac Ökosystem, den ich jedoch nicht habe.
 
@blume666: Das Tablet startete unter gleichen Umständen letztes Jahr. Ebenfalls exklusiv in China. Hier bekam man es nie zu sehen und es verschwand in der Versenkung. Man kann mit diesem CN-only Gerät wohl kaum von Neustart sprechen. Ein globaler Start hätte es schon sein können. Windows mobile Geräte gibt's hier noch immer zu kaufen und das Os wird gepflegt und bekommt regelmäßig Updates. Ja, wenn man es direkt vergleicht, ist dieser Start ein Todesurteil
 
@EffEll: das sind nur Testballons.
 
@exxo: mit gespannter Nadel dran oder wie?
 
@exxo: Der erste ist schon geplatzt ^^
 
@EffEll: New Nokia hater?
 
@exxo: Ne, Realist. Hatte viele Nokia. Angefangen von 5130 über die Banane, XM 5800, 800, 900, 925, 930 und dann mehrere Microsoft Lumia bis hin zum 950 XL. Das Nokia von damals ist allerdings jetzt ein Netzwerkausrüster und HDM Global muss sich beweisen. Bisher gibt's da aber nur Z1 und dieses 6er, cn-only... Und für mich Rohrkrepierer. Bin aber auch kein Android Hater, falls du das denkst. Habe Sony Z2 und Sony 4k Android TV
 
@EffEll: du denke das du einfach in der Vergangenheit lebst und Nokia alt für Qualität oder Beständigkeit steht.

Old Nokia war in meinen Augen Gesichtslose Marke die diverse sehr ähnliche Handys im Angebot hatte. Nokia war relativ teuer und sehr konservativ was neue Features angeht.

Ich hatte wie jeder auch ein paar Nokia Telefone und Weine der alten Firma keine Tränen nach.

Von daher gehe ich vorbehaltslos an New Nokia ran und hate nicht in jedem sich findenden Forum auf HMD...
 
@exxo: Sag mal, geht's noch? Wo hate ich denn in jedem sich findenden Forum?

Nokia war eine gesichtslose Marke? Wenn irgendeine Marke gesichtslos ist, dann doch HMD Global, die sich Markenrechte zunutze machen, ohne eigene Identität.
Auch ich weine Nokia keine Träne nach und war froh, als die Telefone den MSFT-Brand bekamen.
Wenn Nokia bei Features konservativ war, was ist dann HMD Global? Inwiefern setzt sich das Telefon von der Masse ab? Nenn mir nur ein Alleinstellungsmerkmal.
 
@EffEll: Erst schreibst du das dir Nokia egal ist und im gleichen Absatz nörgelst du rum das HMD sich nicht genug von der Masse absetzt.

Was denn nun?
 
@exxo: Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich habe dir mehrere ernstgemeinte Fragen gestellt in der Hoffnung, eine Antwort zu bekommen und kriege eine völlig abwegige Gegenfrage. Du hast gesagt, Nokia wäre konservativ, was Features angeht. Daraufhin fragte ich dich, welches Alleinstellungsmerkmal dieses HMD Global Gerät hat. Jetzt sagst du, es wäre Nörgelei. Du hast weder Antworten noch Argumente, sondern unterstellt mir nur irgendwelche Sachen. Das zeigt nur, dass du keinerlei Argumente hast, meine zu widerlegen ;-)
 
@EffEll: du hast nicht mehrere Fragen gestellt sondern Feststellungen mit einem Ausrufezeichen versehen, mehr nicht.

Gesichtslos meint das es eine Vielzahl von sehr ähnlichen Handys gab die auch noch alle fast gleich ausgesehen haben. Smartphones mal ausgenommen.

So wie Samsung heute.
 
Na mit Nokia hat das Zeugs doch nichts mehr zu tun?
 
Also mir gefällt das Design und das Gehäuse schon mal sehr gut. Würde ich mit den Specs auch kaufen, wenn sich der Marktpreis auf höchstens 180€ einpendeln würde und es nicht China exclusiv wäre, ABER, was für mich ein no go ist, ist der Akku. Ich kaufe kein Gerät ohne wechselbaren Akku. Ich hatte die letzten 16 Jahre genau drei Handys. Ein Siemens C35, das Nokia 3260i und mein jetziges Nokia E51 und bei zwei davon (dem ersten und dem letzten) musste ich ein mal den Akku austauschen weil er schrott war.

Ich fürchte nur, wenn sie so mit Unibody starten, wird es wohl nichts Anderes geben. Das mit der einheitlichen Designsprache war ja schon unter Microsofts Herrschaft so.
 
@markox: lol....16 Jahre und 3 Handys...für dich wäre eher das neue Nokia 150 was anstatt ein modernes Smartphone oder ? also nix persönliches oder so aber wenn ich lese dass du oje schon mal einen Akku wechseln hast müssen weil das Handy zu alt ist.....das passiert uns Smartphone träger net denn wir haben meistens ein Smartphone net länger als 2-3 Jahre :-)
 
@Schnulli24: Weil dir jegliche Wertschätzung fehlt? Wenn ich soviel ausgebe will ich für mindestens 4 Jahre was davon haben, alles andere ist Geldverschwendung.
 
@Schnulli24: alle 2-3 Jahre wechsle ich mein Akku und mein Smartphone ist nach dem Akku-Tausch wie neu. Das gesparte Geld spare ich lieber für andere Dinge. Und ein Smartphone mit austauschbaren Akku kann man besser verkaufen statt ein Smartphone mit ausgelaugten Akku, den man jeden Tag oder unterwegs mit Powerbank aufladen muss.
 
@markox: Dann bleib besser beim Handy. Wenn du in der Zeit nichts vermisst hast, gibt's kein grund für ein Smartphone. Ein Android Smartphone kann man schon aufgrund des OS keine 5 Jahre behalten...
 
@EffEll: Handy? Ist ein Smartphone, das einzige was es nicht kann ist Touch. Und langsam wird es halt wieder Zeit für was neues. Und das soll halt wie die ersten drei Geräte kein überteuerter einweg Wegwerf Ramsch sein, sondern wieder einige Jahre halten.

Ja, das mit Android ist tatsächlich etwas problematisch. Aber 5 Jahre sollte man trotzdem schaffen, wenn man den richtigen Zeitpunkt abpasst und auf die richtige Marke setzt. Und dann ist das Gerät ja auch nicht gleich unbrauchbar, nur nicht mehr so sicher und etwas eingeschränkt vielleicht.
 
@markox: Du, das ist 9 Jahre alt. Der freie Speicher beläuft sich auf wahnwitzige 120MB. Da kann man mit modernen Smartphones ein 20 sekündiges Video drehen, da wäre der Speicher randvoll
 
@EffEll: 9 Jahre alt - deshalb brauche ich ja jetzt auch ein neues. Ein Smartphone ist es trotzdem und dank Micro SDHC Speicherkarten Slot hat es mehr Speicher als so manches "Smartphone" der letzten Jahre ohne Slot.
 
@markox: Ja, exakt 120MB mehr, denn das ist der alte SDHC Standard, der geht nur bis maximal 32GB und die Knipse die da drin ist, kann man auch nicht als solche bezeichnen, da ist die Kamera in dem Kindertablet meiner Tochter noch besser. Featurephones für 50€ heutzutage leisten ein vielfaches. Na ja, du wirst den Unterschied merken. Aber ein Android kannst nicht länger als 4 Jahre nutzen, denn dann wird es nicht mehr unterstützt. Sicherheit mal komplett außen vor gelassen
 
@markox: Das mit der Designsprache musst du mir nochmal erklären?

Also unter Microsoft hatte es zumindest eine Designsprache, das hier ist einfach nur ne Mischung aus iPhone und Galaxy...

Ausserdem würde ich ein Plastikgehäuse mit tauschbarem Akku so einem Gerät 1000 vorziehen.
1. Wenn das Gerät herunter fällt, verformt sich das Plastik und es kommt zu weniger Display Brüchen, als bei Metall - bzw. Glas Gehäusen. Ausserdem ist der Energieaufwand für ein Gerät das nur 2 Jahre "überlebt" einfach nicht akzeptabel.
2. Die Reparierbarkeit ist bei so einem Gerät gleich null. Ich kann innerhalb von 15 Minuten sämtliche Teile in einem einem Lumia 950 tauschen (Selbst das Display, falls es überhaupt mal kaputt geht).
 
@b.marco: Mit Designsprache meine ich nicht das individuelle Design dieses konkreten Modells, sondern das Design und die Materialien aller Modelle einer Produktfamilie. Microsoft hatte z.B. nur Lumias und die sahen gerade zuletzt alle sehr ähnlich aus, bunter Unibody Kunststoff, von Unter- bis Oberklasse. Vor Microsoft hatte Nokia einen bunten Mix aus Formen, Materialien und Farben, da war für jeden was dabei. Wenn es hier an die Lumias anknüpft, werden alle Modelle ein Unibody Alu Gehäuse haben die dieses Jahr auf den Markt kommen, und wenn jemand das nicht will oder optisch nicht mag kriegt dann von der Marke Nokia nichts anderes.
 
Also davon kann man ja eigentlich nur enttäuscht sein. Ich vermisse jetzt doch sehr die Windows Phone und Lumia Geräte. Mit keinem Handy war ich so zufrieden (abgesehen von den Apps).
 
@mike1212: ich muss gestehen, dass ich mit dem Lumia 950 (XL) noch mehr zufrieden bin, als mit meinem Lumia 925 damals... (obwohl das auch schon ein Traum war).
 
@b.marco: Dem kann ich mit meinem 950'er nur zustimmen. Wobei vom Design und der Haptik her waren die Lumia's, wie mein 1020 vorher, aus NOKIA Zeiten irgendwie nen bisschen besser. Bin aber trotzdem vor allem mit Win10M zufrieden und finde es ein tolles und leider zu unrecht vielfach verteufeltes OS.
Was mike1212 zu den Apps schreibt kann ich nur teilweise nachvollziehen. Klar fehlt gegen iOS und Android mal die eine oder andere populäre App. Und nicht alle Apps sind immer auf demselben Stand.
Aber ich für mich kann sagen, dass was da ist passt für mich.
 
Da ist nun wahrlich nichts aufregendes dabei... und dann dieser bunte Staub... irgendwoher kenne ich das... 0.o
 
Wann bekommt das Nokia 3310 endlich sein refresh? :D
 
@MarcelP: Hatte es doch schon, mit dem 3330!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:05 Uhr HUION KAMVAS PRO 22 HD Stift-Display mit batterieloser Stift, 8192 Druckstufen und 10 Schnelltasten, Touch Bar auf jeder Seite des Monitors ? Verbesserte VersionHUION KAMVAS PRO 22 HD Stift-Display mit batterieloser Stift, 8192 Druckstufen und 10 Schnelltasten, Touch Bar auf jeder Seite des Monitors ? Verbesserte Version
Original Amazon-Preis
452,00
Im Preisvergleich ab
778,00
Blitzangebot-Preis
341,70
Ersparnis zu Amazon 24% oder 110,30
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles