Steam - Umfangreiche Spiele-Plattform für Windows

Steam ist eine digitale Vertriebs- und DRM-Plattform für PC-Spiele und andere Software, die vom Entwicklerstudio Valve betrieben wird. Seit dem Start im Jahr 2003 hat sich Steam praktisch zum Standard für den Verkauf von PC-Spielen entwickelt und ist daher auch für die Nutzung vieler Titel unabdingbar. Hier bieten wir Ihnen den aktuellen Installer als Download an.
SteamEine Spiele-Bibliothek in Steam

Angebot und Hauptfunktionen

Um Steam nutzen zu können, müssen Sie zwingendend ein kostenloses Benutzerkonto anlegen. Anschließend ermöglicht die Software den Zugriff auf eine große Auswahl an kosten­pflichtigen Spielen sowie einige Free-to-play-Titel, Demoversionen und Modifikationen für ausgewählte Spiele.

Infotexte, Bildmaterial, Videos sowie Nutzer- und Pressebewertungen informieren vor dem Download umfangreich über das jeweilige Spiel. In der eigenen Bibliothek registrierte Spiele werden standardmäßig automatisch mit verfügbaren Patches und anderen Updates auf dem neuesten Stand gehalten. Neben dem Aspekt der digitalen Spielebeschaffung bietet Steam auch eine große dazugehörige Community, die sich unter anderem in Foren-Threads und über verschiedene Social-Media-Features austauscht.

Gemeinsam spielen

Darüber hinaus bietet Steam einige nützliche Zusatzfunktionen: Über die Familienbibliothek lässt sich die eigene Spielesammlung mit anderen Nutzern teilen, über eine Broadcasting-Funktion können Nutzer Gameplay-Videos live im Netz übertragen. Via Remote Play lassen sich PC-Spiele auf andere Geräte streamen. Das Feature Remote Play Together erlaubt es sogar, lokale Multiplayer-Titel mit Freunden übers Internet zu spielen.

Ebenfalls ist in Steam ein Big-Picture-Modus integriert. Bei diesem handelt es sich um eine speziell für TV-Bildschirme angepasste Benutzeroberfläche mit größeren Menüelementen und einer für Gamepads optimierten Bedienung.

Breite Nutzerbasis

Laut Angaben von Valve zählte Steam im Jahr 2014 über 125 Millionen aktive Benutzer, von denen zu Spitzenzeiten über 14 Millionen gleichzeitig online sind. Abseits der Steam-Pflicht einiger Spieleneuerscheinungen haben in der Vergangenheit zweifelsohne vor allem auch die sogenannten Steam Sales sowie weitere regelmäßige Rabattierungen für einen Anstieg bei den Nutzerzahlen gesorgt.

Rund um Steam arbeitet das sonst vor allem für Spielreihen wie Half-Life oder Counter-Strike bekannte Entwicklerstudio darüber hinaus an einem eigenen Ökosystem, welches mit dem Linux-basierten Betriebssystem SteamOS sowie einem eigens entworfenen VR-Headset in Konkurrenz zu klassischen Spielekonsolen wie der PlayStation 4 oder der Xbox One tritt.

Download des kostenfreien Clients

Für die vollumfängliche Nutzung von Valves Steam ist der hier zum Download erhältliche Steam-Client notwendig, der neben einer Windows-Version auf der Webseite der Online-Plattform auch in einer Fassung für Mac OS und Linux verfügbar ist.

Alle Neuigkeiten zu Steam und den dazugehörigen Produkten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

SteamSteamSteamSteam
Diesen Download empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum