Huawei Mate 30: Keine Lizenz für offizielles Android & Apps von Google

Mit der bevorstehenden Einführung der neuen Flaggschiff-Smartphones der Mate 30-Serie wird es für Huawei eng: Google erteilt keine Freigabe für die Verwendung der offiziellen Apps, weil dies gegen das von der US-Regierung verhängte Handelsverbot ... mehr... Smartphone, Huawei, Gerüchte, Leaks, Renderbild, Mate 30 Pro Bildquelle: Weibo Smartphone, Huawei, Gerüchte, Leaks, Renderbild, Mate 30 Pro Smartphone, Huawei, Gerüchte, Leaks, Renderbild, Mate 30 Pro Weibo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und somit nicht kaufbar. Sicherlich kann man alternative Apps nutzen, aber welches Autoradio z.B. bietet Support für andere Navi-Apps als Google-Maps per Android Auto? Auch diverse andere Apps und Tools, die man sich ungern auf diversen Seiten zusammensammeln möchte, würden fehlen.
 
@topsi.kret: Dann sollen sie das Gerät mit AOSP und TWRP liefern, dann kann sich jeder die OpenGapps selber flashen.. Wäre doch ein Traum :)
 
@GlockMane: weil sowas die breite Masse auch kann und machen will.
 
@GlockMane: das muss erst mal auf dem Handy rooten. Und nicht viele Leute haben ne Ahnung davon oder aus Angst dass man etwas falsches macht und dann bei einem kleinen Fehler dem Handy plötzlich beim flashen brickt und damit unbrauchbar ist.
 
@topsi.kret: da android Auto auch darunter fällt fällt das sowieso weg - ich denke aber nicht, dass android Auto ein entscheidungsgrund ist - die meisten Menschen die ich kenne entscheiden sich bewusst gegen die 600€ Aufpreis für AA / CarPlay Supprt.
 
@Ludacris: Ich spreche ausschließlich für mich, und da ist es definitiv ein Grund, denn schließlich habe ich den Aufpreis bewusst bezahlt, um Android Auto und Carplay zu nutzen.
 
@topsi.kret: War in unserem Kia Ceed direkt mit dabei... ¯\_(ツ)_/¯
 
@topsi.kret: wenn du das tatsächlich und von Anfang an als Wiedergabe deiner Eigenmeinung gesehen hast, dann frag ich mich, wieso du nicht gleich im allerersten Satz genau das klargestellt hast. Indem da dann z.B. stünde: und daher für mich nicht kaufbar. Und eben kein / nicht dein als universal für massenhaft Leute gültig lesbares: ist nicht kaufbar (kaufenswert) .. .?
 
@topsi.kret: ich würde mir auch nichts anderes nehmen - Aber wir sind sicher nicht der Nabel der Welt. Meine exfreundin zb hat sich bei ihrer a-klasse bewusst dagegen entschieden
 
@Ludacris: 600 Euro Aufpreis? Also bei mir war das schon vor fast 3 Jahren inbegriffen und ich fahre ein Massenauto der Golf-Klasse. Selbst 2 Kolleginnen mit Kleinwagen (Opel Adam und Corsa) haben das, es ist also offensichtlich nicht nur was für technikinteressierte.
 
@nicknicknick: nur bei VW-Konzern-Marken ist das immer extrem teuer.
 
@steffen2: Ich fahre ein Auto aus dem VW-Konzern. Android Auto war wie gesagt im Ausstattungspaket inbegriffen.
 
@nicknicknick: ja im ausstattungspaket um mehrere tausend €. Wenn du dir mal einen leeren Golf konfigurierst und nur den Unterschied anschaust siehst du wie viel der Konzern dafür verlangt.
 
@Ludacris: Wer (zumal wenn er aufs Geld achtet) konfiguriert sich denn a) einen Golf und b) auch noch einen leeren, wenn er bei den anderen Konzernmarken für ein vergleichbares Auto mit passenden Paketen 3000-5000 Euro weniger bezahlen muss?
 
@nicknicknick: Du hast den punkt nicht verstanden oder? Android Auto & Apple Carplay kostet IMMER extra. Es kann gut sein, dass es in manchen Ausstattungspaketen dabei ist, aber da ist es dann im Preis vom Ausstattungspaket mit eingerechnet und es gibt genug Menschen, die sagen "Das Feature ist mir keine x hundert Euro wert."
 
@Ludacris: Du hast den Punkt nicht verstanden, oder? Selbst absolute Basics wie Autoradio oder Klimaanlage sind in der Basiskonfiguration meist nicht dabei. Deshalb kauft ja auch fast niemand ein Auto in der Basiskonfiguration. Sobald ich ein mittleres Ausstattungspaket mit Radio+Navi wähle, habe ich fast überall Android Auto / Car Play an Bord. Deshalb müssen die wenigsten irgendeine Aufpreis dafür zahlen.
 
@Ludacris: Ich gucke mir aktuell Autos an und da sind selbst in den günstigeren Modellen oft schon Android Auto bzw. Car Play kompatible Radios bzw. Multimediaanlagen eingebaut. Android Auto hat sich schon etabliert und kostet nicht immer extra.
 
@bmngoc: bei welchen Marken? Mercedes und Die Volkswagen Gruppe verlangen auf jeden Fall Geld dafür. Bei Mercedes sind es 357€ fürs freischalten und bei VW sind es derzeit 205€ - die o.g. 600 sind somit zwar übertrieben aber die Preise sind dennoch heftig.
 
@Ludacris: Dass die dafür Geld nehmen sollte doch klar sein.
Bei Kia sollte dir Android Auto Kompatibilität bei den ganzen Ceed Versionen schon drin sein. Zumindest bei dem Händler.
 
Es geht doch nur um das 5g was soll sowas, nur damit wir die Amitechnik hier und auf dem rest der welt kriegen und die uns abhören. boar.. Hoffe echt das geht für herrn trump richtig nach hinten los.
 
@ReneA: so einfach ist das nicht, diese Firma ist nicht so wie Du sie wünscht, sie ist wie sie ist - und alles andere als offen und open source.
 
@usbln: ist Apple offen und Open source?
 
@usbln: Ja das ist richtig. Google ist wirklich die Pest. Scheiß amerikanische Monopolisten.
 
Also wenn der ganze Google Mist nicht drauf ist aber ich Apps per Appgallery herunterladen kann ... Anwärter auf bestes Android Smartphone 2019 :)
 
@Kiergard: Hab ich mir auch gerade so gedacht. Darf dies bitte so bleiben... Dann noch ohne zusätzliche Software. Die APKs der Anwendungen kann ich mir auch so installieren... :)
 
@skyjagger: Wenn man Ahnung hat und haben will, ist das genau wie du schreibst: lieber was draufspielen 'müssen', als was drauf zu haben, was man als Bloatware Bestandteil einstuft und eh deinstalliert. Oder noch nerfiger: mühsamst vom upgedatet und gestartet werden (können) bzw vom noch mehr Speicherplatz weggeklaut kriegen abzuhalten. Weil man eben nicht gelassen wird, es zu deinstallieren. Trotzdem man ganz genau weiß: werde ich absehbar zig Monate nicht benutzen, da müsste schon ganz doll was passieren, das ichs doch benutzen möchte. Und selbst falls das so kommen würde, dann wüsste 'ich', wo mir die aktuellste Version bzw. apk Datei besorgen!
Ich für mich fände solch eine nicht "wie immer" und als "zwangsbehalten müssend installierte Vergoogelei" durchaus auch sehr interessant. Gerne auch auf dem avisierten M6 Tablet.
Für Huschiwuschischnellschnell muß alles da und startbar sein Leutchen ist das natürlich nix bzw. vermutlich regelrechtes Gift bzw. was stärkere Hilflosigkeits Panik generierend … ;-)
 
@Kiergard: Für die Masse im Westen wäre das Gerät dann aber uninteressant und ein Release hierzulande unwahrscheinlich, weil sich kein Händler sowas ins Regal stellen würde. Die Handvoll Nerds, die das Teil dann importieren, reißen es dann auch nicht.
 
ein high end gerät ohne google und das ohne root.....ein traum wird war
 
@Blobbi.de: Wo steht bitte was von "ohne Root"?
 
@weyoun3000: man benötigt keinen root-Zugang um die vorinstallierten G-Apps zu entfernen. Das ist es was Blobbi sagen wollten (denke ich mal)...
 
@Joyrider: Ok, dann macht die Aussage Sinn. :)
 
Android darf genutzt werden, aber die Google Apps dürfen nicht mit ausgeliefert werden? Ist doch dann kein Problem... dann fragt man den User beim "Onboarding" ob man die folgenden Apps jetzt installieren will und bietet dann eben Google Playstore, Maps, GMail etc. zur Auswahl an... Praktisch wie Windows bei Auswahl der zu installierenden Browser... easy :)
 
@Mr.Lucius: Soweit ich weiß bräuchten sie dafür auch die Lizenz.
 
Versteh ich nicht ganz... die Ausnahmeregelung für weitere 90 Tage ist doch gerade mal einen Monat her...?
 
@McClane: Gilt nur für bestehende Geräte, nicht für Geräte, die noch auf den Markt kommen.
 
Huawei wird sich denn wohl vom Deutschen/Europäischen Markt Verabschieden, kein Umsatz, kein Gewinn.
 
@RollstuhlRaser: Ich kauf das Teil... und wenns mir die Frau aus China mitbringen muss :D Mein Tablet läuft auch ohne Google Dienste, weil ich das direkt in China gekauft hatte... Habs überlebt bzw. hab die Apps einfach nachträglich installiert
 
Das kennen wir doch schon vom Honor 20/Pro. Und letztendlich haben die Geräte doch die Lizenz bekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Meross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 StückeMeross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 Stücke
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,49
Ersparnis zu Amazon 30% oder 10,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter