Microsoft kündigt Abwärtskompatibilität zu Original-Xbox-Games an

Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat in der Nacht auf heute vor allem die Xbox One X enthüllt, aber natürlich war das nicht alles, was die Redmonder im Vorfeld der Gaming-Messe E3 anzukündigen hatten. Interessant ist vor allem die erweiterte Abwärtskompatibilität, denn Ende des Jahres wird man auch die Games der ersten Xbox "importieren" können.

Xbox-Anfänge

Microsoft hat im Jahr 2002 seine erste Konsole auf den Markt geworfen. Diese wird zur sechsten Konsolengeneration gezählt und konkurrierte mit der damals unschlagbaren PlayStation 2. Entsprechend konnte Microsoft die Sony-Konkurrenz zwar nicht schlagen, erzielte aber dennoch einen ordentlichen Achtungserfolg (und bedeutete vor allem auch die Basis für die immens erfolgreiche Xbox 360).

Die Xbox legte auch das Fundament für einige bis heute bestehende Spielereihen, allen voran Halo und Forza Motorsport. Es gab allerdings auch einige Games, die leider nicht fortgesetzt wurden, darunter die Actionflugsimulation Crimson Skies.


Dieses und auch weitere Xbox-Spiele werden Besitzer einer Xbox One (in allen Varianten, also auch S und X) ab Ende des Jahres noch einmal auf ihrer aktuellen Konsole nutzen können. Denn Microsofts oberster Gamer Phil Spencer hat auf der E3 die Abwärtskompatibilität zur ersten Xbox bekannt gegeben, dazu kommt die Unterstützung von "System Link" über alle Xbox-Generationen.

Die Möglichkeit, Xbox 360-Games auch auf der aktuellen Konsole spielen zu können wurde schon auf der E3 2015 bekannt gegeben. Crimson Skies ist allerdings bisher das einzige Spiel, das namentlich für die Xbox-Abwärtskompatibilität genannt wurde.

Microsoft widerspricht Zahlen

Zur Beliebtheit der Abwärtskompatibilität gab es vor kurzem einen Bericht, der behauptet hat, dass dieses Feature kaum genutzt wird. Den Daten von Ars Technica hat Microsoft aber nun widersprochen (via VG24/7) und gemeint, dass man die Analyse mit denselben Parametern wiederholt hat und zu anderen Zahlen komme. Ars bestätigt das auch und hat den Artikel mittlerweile korrigiert. Konkrete Zahlen sind allerdings schwer zu eruieren, dennoch kann man sagen, dass die Nutzung der Abwärtskompatibilität weitaus höher ist als zunächst vermeldet.

E3: Brandheiße News & Trailer von der weltgrößten Videospielemesse Xbox One X Alle Infos zur neuen Microsoft-Konsole Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Mpow Bluetooth 4.1 Empfänger Audio Adapter für stereoanlage Heim HiFi Auto Lautsprecher Musikstreaming-Soundsystem mit 3.5mm Aux Cinch KabelMpow Bluetooth 4.1 Empfänger Audio Adapter für stereoanlage Heim HiFi Auto Lautsprecher Musikstreaming-Soundsystem mit 3.5mm Aux Cinch Kabel
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
13,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden