Bild verklagt Focus: Die klauen unsere ganzen tollen Inhalte!

Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Bildquelle: Bild
Die Axel-Springer-Publikation Bild verklagt die Herausgeber des Magazins Focus Online auf Schadensersatz. Man wirft dem Konkurrenten vor, systematisch Inhalte abzuschreiben und das eigene Werbe-Geschäftsmodell hochzutreiben und dem Bezahl-Bereich der Bild zu schaden. Die Bild brüstet sich eigentlich gern damit, das meistzitierte Medium des Landes zu sein. Doch der vorliegende Fall geht den Machern des Boulevard-Blattes dann doch zu weit. Zwar berichtet der Focus die ihm so wichtigen Fakten stets ordentlich unter Angabe der Bild als Quelle, doch sei der Umfang inzwischen einfach zu groß geworden. Insbesondere weil die Bild entsprechende Inhalte gern hinter die eigene Bezahlschranke des BildPlus-Angebotes steckt und dort eigentlich mit ihnen Geld verdienen will. Da ist es wenig förderlich wenn zwar massenwirksame, aber nicht gerade bahnbrechende Neuigkeiten aus verschiedenen Bereichen gratis beim Focus abrufbar sind.

Wie der Verlag mitteilte, seien immer wieder Einzelfälle aufgefallen, woraufhin man über mehrere Monate hinweg die Inhalte in den BildPlus-Artikeln mit den Focus-Beiträgen abgeglichen habe. "Focus Online verwertet systematisch und oft schon unmittelbar nach der Erstveröffentlichung die exklusiven BildPlus-Geschichten", wirft man dem Konkurrenten daher nun vor.

"Wertvollste" Inhalte

"Für uns geht es hier um das Wertvollste, was wir als journalistische Marke haben: unsere mit eigenen Ressourcen recherchierten Inhalte", sagte Julian Reichelt, Chefredakteur der digitalen Bild-Ausgaben. Man habe erst das direkte Gespräch gesucht, was aber keine Folgen hatte. "Leider mussten wir dann feststellen, dass Focus Online systematisch vorgeht und unsere exklusiven Geschichten stiehlt und verwertet, um auf diese Weise kostengünstig, ohne jedes redaktionelle Investment, die eigene Reichweite zu erhöhen."

Die Bild verlangt nun Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz vom Konkurrenten. Dies deckt nach Ansicht der Springer-Leute aber nur das eigene Problem ab - im Grundsatz geht die Sache aber noch deutlich weiter. "Mit diesem Verhalten greift Focus Online das Geschäftsmodell einer ganzen Branche an - dagegen müssen wir uns wehren", so Reichelt. Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Logo, Bild, Zeitung, Bild.de Bild
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren99
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Corsair Carbide Series Air 740 PC-Gehäuse (Seitenfenster Full Tower ATX High Airflow)Corsair Carbide Series Air 740 PC-Gehäuse (Seitenfenster Full Tower ATX High Airflow)
Original Amazon-Preis
135,85
Im Preisvergleich ab
129,58
Blitzangebot-Preis
115,47
Ersparnis zu Amazon 15% oder 20,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden