Galaxy S8: Google dürfte Samsungs wichtigstes Feature verbieten

Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung
Samsungs kommendes Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 könnte nicht mit dem Feature-Angebot auf den Markt kommen, den das Unternehmen eigentlich plant. Denn Google dürfte hier wohl intervenieren und eine der neuen Kernfunktionen, mit denen Samsung sich positionieren will, untersagen. Samsung hatte erst kürzlich den KI-Entwickler Viv Labs übernommen und dürfte es anstreben, den von der Firma entwickelten Sprachassistenten in seine Geräte zu integrieren. Dieser soll im Grunde wie die vergleichbaren Technologien auf diversen anderen Plattformen funktionieren, aber stärker darauf ausgelegt sein, Inhalte aus Quellen Dritter in seinen Wissensbestand zu integrieren.

Google dürfte allerdings etwas dagegen haben, dass Samsung die Viv-Technologie in das Galaxy S8 oder eines seiner anderen Android-Systeme einbaut, berichtet die IBTimes. Immerhin ist eine Klausel ein fester Bestandteil des Kooperationsabkommens zwischen den beiden Unternehmen, die eine Konkurrenzsituation auf verschiedenen Gebieten ausschließt. Und da Google ebenfalls viel Wert auf seinen eigenen Sprachassistenten legt, gilt es als ziemlich sicher, dass der Konzern sein Veto gegen Viv einlegt. Samsung BixbyKonzeptbild: So könnte das Samsung Galaxy S8 aussehen

Partner stehen sich im Weg

Im Konkreten wurde die Vereinbarung, nicht gegeneinander zu konkurrieren, im Zuge eines Patentabkommens zwischen Google und Samsung im Jahr 2014 festgeschrieben. Diese Vereinbarung sollte die beiden Unternehmen enger im Kampf gegen Apple zusammenschweißen. Nun dürfte sie verhindern, dass Samsung in einem kritischen Bereich wie der KI-Forschung eigene Wege geht.

Für die Nutzer von Samsung-Smartphones dürfte dies eine bedauerliche Situation sein. Denn die Viv-Technologie konnte bereits nachweisen, in einigen Belangen besser zu sein als der Sprachassistent von Google. Das betrifft vor allem komplexere Fragestellungen, die aus mehreren Bestandteilen bestehen, die für das gewünschte Ergebnis miteinander kombiniert werden müssen. Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung
2016-12-16T10:56:00+01:00
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr CUBOT J5 SmartphoneCUBOT J5 Smartphone
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
73,16
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 34% oder 30,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden