Samsung Galaxy S8: Display bedeckt komplette Front, Geräte gleichgroß

Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, S7 Edge
Samsung will offenbar tatsächlich bei seiner nächsten Generation von Top-Smartphones für massives Aufsehen sorgen. Laut namhafter Quellen sollen die neuen Modelle der Samsung Galaxy S8-Reihe mit einem Display daherkommen, das die gesamte Front abdeckt und gleichzeitig den klassischen Home-Button verschwinden lässt. Wie der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf Personen berichtet, die direkt an Samsungs Plänen beteiligt sein sollen, wird das Galaxy S8 wie bereits früher berichtet mit einem fast praktisch vollflächigen Display daherkommen. Dadurch soll mehr Platz zum Betrachten von Inhalten geboten werden, wobei man den Home-Button "im unteren Bereich" der Front "im Glas vergraben will", heißt es.

"Wraparound Displays" über die ganze Vorderseite

Das S8 soll dem Bericht zufolge ausschließlich mit herumgezogenen Displays auf SuperAMOLED-Basis aufwarten, wobei Bloomberg von "wraparound"-Displays spricht, damit aber vermutlich ein dem Galaxy S7 Edge ähnliches Design mit abgerundeten Rändern meint. Samsung BixbyKonzeptbild: So könnte das Samsung Galaxy S8 aussehen Siehe auch: Samsung Galaxy S8 mit 5,7 & 6,2 Zoll; nur (randlose) Edge-Displays?

Als Einführungszeitraum für das Galaxy S8, welches vermutlich wieder in zwei Größenvarianten auf den Markt kommt, wird aktuell der März 2017 angestrebt, wobei es durchaus auch noch eine Verzögerung geben könnte. Samsung will angeblich nach dem Desaster rund um das Galaxy Note7 unter allen Umständen sicherstellen, dass ausführlichste Tests eine einwandfreie Qualität des Geräts gewährleisten.

Was die Größe betrifft, soll sich beim Galaxy S8 nur wenig ändern. So bleiben die Maße im Vergleich zum S7 und S7 Edge mit ihren 5,1 und 5,5 Zoll großen Displays äußerlich identisch, die Displays dürften aber wie erwartet größer ausfallen, wenn sie die komplette Front der neuen Smartphones abdecken. Auch künftig verfolgt Samsung angeblich eine zweigleisige Strategie, was die technische Basis angeht. Neben dem neuen Qualcomm Snapdragon 835 sollen die S8-Modelle in diversen Ländern auch mit einem neuen SoC aus der Samsung-eigenen Exynos-Reihe angeboten werden.

Das neue Design der Galaxy S8-Modelle bringt zwar optische Highlights, dürfte aber auch einige technische Fragen schaffen. So ist zunächst abzuwarten, was Samsung mit der Frontkamera anstellt, schließlich lässt sich diese nicht einfach in das Display integrieren. Auch wenn man sicherlich ein Panel so gestalten könnte, dass es um die Kamera herumführt. Was die Kameras auf der Rückseite betrifft, so erwägt Samsung angeblich einen Verzicht auf eine ursprünglich in Betracht gezogene Dual-Kamera-Konfiguration, wobei Kostengründe der Hauptgrund sein sollen. Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, S7 Edge Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, S7 Edge
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden