Bundestag: Störerhaftung für offene WLANs bleibt

Das bestehende Haftungsrisiko für die Betreiber offener WLAN-Netzwerke wird nicht beschränkt. Diese müssen weiterhin damit rechnen, für Urheberrechtsverletzungen Dritter zur Verantwortung gezogen zu werden. Die SPD-Fraktion scheiterte am heutigen Mittwoch im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie mit einem Antrag, der das Ziel hatte, das Potenzial von WLAN-Netzen für den Internetzugang im öffentlichen Raum besser zu nutzen.

Dazu sollten die Haftungsbeschränkung, die für Provider gelten, auch auf WLAN-Betreiber erweitert werden. Die großen Netzbetreiber können beispielsweise nicht verantwortlich gemacht werden, wenn ihre Kunden Filesharing nutzen. Inhaber dieser offenen WLAN-Zugänge, wie sie häufig in Cafes oder anderen öffentlichen Einrichtungen zu finden sind, haben oft Probleme wegen der so genannten Störerhaftung, falls diese Zugänge missbräuchlich genutzt werden. Für den Antrag stimmte nur die SPD-Fraktion, CDU/CSU- und FDP-Fraktion lehnten ab, während sich die Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen der Stimme enthielten.

In ihrem Antrag verwies die SPD-Fraktion darauf, dass zahlreiche WLANs von Hotels und Gaststätten als zusätzlicher Service für ihre Kunden betrieben würden. Darüber hinaus sei in den vergangenen Jahren auch die Zahl der privaten offenen WLANs und von Gemeinschaftsinitiativen wie der Freifunker-Bewegung stark gestiegen.

Wegen der unklaren Lage, ob sich die Betreiber dieser offenen Netze auf die Haftungsbeschränkungen des Telemediengesetzes berufen könnten, stelle der Betrieb von öffentlichen WLANs ein beträchtliches wirtschaftliches Risiko dar und verhindere so den weiteren Ausbau von öffentlichen WLAN-Zugängen. "Dem Zugang zu einem freien und leistungsfähigen Internet kommt in der digitalen Gesellschaft grundlegende Bedeutung zu", begründete die Fraktion ihren Antrag.

Wegen der Probleme mit der Störerhaftung sind öffentliche Internet-Zugänge in den vergangenen Jahren immer seltener geworden. So mussten beispielsweise viele Inhaber von Cafes ihre WLANs dichtmachen, nachdem sie teils mehrere Abmahnungen verbunden mit jeweils vierstelligen Geldforderungen erhielten. Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:35 Uhr In Ear Kopfhörer, Ohrhörer mit Kabel und Knopf, eingebautes Mikrofon, Geräuschisolierung und Stereo-Sound, kompatibel mit Android, Samsung, Huawei, PC und AnderenIn Ear Kopfhörer, Ohrhörer mit Kabel und Knopf, eingebautes Mikrofon, Geräuschisolierung und Stereo-Sound, kompatibel mit Android, Samsung, Huawei, PC und Anderen
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
8,27
Ersparnis zu Amazon 17% oder 1,72

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!