Windows 8 auf ARM: Desktop nur für Office (Bilder)

Microsoft hat erstmals einen Blick auf das neue Design seines kommenden Büropakets Office "15" gestattet. In einem Video des Windows 8-Teams wurden die Office-Anwendungen kurz auf einem ARM-basierten Tablet-Prototypen in Aktion gezeigt.
Office "15" wird wie in dem Video gezeigt ein optisch reduziertes Design mitbringen, das sich teilweise am Stil der Metro-Oberfläche von Windows 8 orientiert. Dennoch handelt es sich bei Word, Excel, PowerPoint und OneNote - den einzigen Teilen des Office-Pakets, die für die ARM-Version von Windows 8 erhältlich sein werden - um Desktop-Anwendungen.

Microsoft zeigte in seiner Demo leider nicht die gesamte Benutzeroberfläche von Office "15", denn das bisher übliche "Ribbon"-Interface war offenbar ausgeblendet oder gar deaktiviert. Wie genau die Menüs der neuen Office-Version aussehen sollen, ist derzeit daher noch unklar. Unter anderem gab es jüngst Meldungen, wonach Microsoft neue ringförmige Menüs einführen will. Generell soll Office 15 aber offenbar bei jedem ARM-basierten Windows 8-System ab Werk enthalten sein.

Office 15 auf Windows 8 für ARMOffice 15 auf Windows 8 für ARMOffice 15 auf Windows 8 für ARMOffice 15 auf Windows 8 für ARM

Der Softwarekonzern stellte allerdings klar, dass die vier Office-Anwendungen die einzigen Desktop-Anwendungen sein sollen, die in Verbindung mit der ARM-Version von Windows 8 genutzt werden können. Hinzu kommen einige weitere Windows-eigene Programme, doch das war es dann auch. Eine Installation von Desktop-Anwendungen durch den Nutzer wird bei Windows 8 für ARM-Systeme demnach nicht möglich sein.

Stattdessen lassen sich unter Windows 8 auf ARM ausschließlich die im Windows Store erhältlichen Metro-Apps installieren, die auf dem neuen WinRT-Framework basieren. Was die Windows-eigenen Desktop-Anwendungen angeht, nennt Microsoft als Beispiele unter anderem den Datei-Explorer, den Internet Explorer 10 in seiner Desktop-Version und die diversen tiefergehenden Menüs für Systemeinstellungen.


Microsoft hat nach eigenen Angaben dafür gesorgt, dass Office 15 und die wenigen Desktop-Anwendungen, die auf ARM-Systemen mit Windows 8 erhalten bleiben, mit oder ohne Maus und Tastatur gleichermaßen komfortabel bedient werden können. Ein Verzicht auf den Desktop sei für den Softwarekonzern bei der ARM-Version von Windows 8 keine Option. Der Desktop bleibe erhalten, da er einerseits sehr nützlich sein könne und andererseits nicht ins Gewicht fällt, falls er nicht gebraucht wird.

Screenshots: Windows 8 Build 8220 (34 Bilder)

Siehe auch: Windows 8 - Die Neuerungen im Überblick

Download: Windows 8 Developer Preview (2,8 GB; 32 Bit)
Download: Windows 8 Developer Preview (3,6 GB; 64 Bit)
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:24 Uhr Axfee Dvbt2 Antenne mit Verstärker 36Dbi+ Hdtv Zimmerantenne für FernseherAxfee Dvbt2 Antenne mit Verstärker 36Dbi+ Hdtv Zimmerantenne für Fernseher
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!