Microsoft Office 2019 Professional: Herunterladen und testen

Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Co.: Wenn es um Office-Anwendungen geht, gehören diese Namen für fast alle Windows-Nutzer ganz oben auf die Favoritenliste. Auch bei Microsoft Office 2019 hat man eine komplette Bürosoftware-Sammlung zur Hand.
Office 2019Textverarbeitung mit Word 2019

Alles fürs digitale Büro

Am Grundprinzip, das die Büro-Suite Office seit ihrem ersten Erscheinen im Jahr 1989 zu einer der meistverwendeten Software-Sammlungen der Welt machte, hat sich auch bei der neuesten Version, Office 2019, nichts geändert: Nutzer können hier verschiedenste Dokumente erstellen und verwalten, zunehmend auch per Touchscreen und Stift.

Allerdings setzt Microsoft immer mehr auf Office 365, weshalb man das Cloud-Office all jenen empfehlen kann, die in der "Wolke" arbeiten wollen. Office 2019 ist hingegen mehr denn je die Offline-Suite, die man auch nur einmal bezahlt. Office 365 ist ein Abo, das aber nicht nur Cloud-Speicher sondern auch Lizenzen für die Office-Software bietet. Es kann also durchaus sinnvoll sein, sich Office 365 zuzulegen, darüber die Office-Software zu aktivieren und gleichzeitig die Cloud-Funktionen mit zu nutzen.


Microsoft hat Office optisch schon vor Jahren überarbeitet und an seine aktuelle Design-Sprache angepasst. Anwender, die in den vergangenen Jahren schon Office genutzt haben, werden sich entsprechend auch sofort "zu Hause" fühlen. Die Änderungen und Verbesserungen bei Office 2019 sind auch nicht unbedingt dramatisch, man kann hier durchaus von Feinschliff sprechen. Allerdings besteht auch keine echte Notwendigkeit, denn im Fall von Office muss Microsoft das Rad auch nicht neu erfinden.

Office 2019 umfasst folgende Programme: Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Project, Visio, Access und Publisher. OneNote wurde entfernt, da es nun direkt in Windows 10 enthalten ist.

Zuerst erhalten Geschäftskunden den Zugang zu Office 2019, Endnutzer folgen etwas später. Ob die neue Version ein Upgrade überhaupt wert ist, davon kann man sich aber sich schon jetzt überzeugen. Denn Microsoft bietet eine Version an, die man einige Tage lang testen kann. Wer einen Lizenzschlüssel oder einen passenden Microsoft-Account hat, der mit Office 365 verknüpft ist, kann mit Office 2019 gleich loslegen.

Testversion

Wer aber nur mal reinschnuppern will, der kann die neue Suite einige Tage lang testen und zwar mit einem kleinen "Trick": Denn Office 2019 verlangt eigentlich nach der Installation einen Lizenzschlüssel (Key) oder ein Microsoft-Konto. Schließt man die Abfrage aber einfach, können alle Office-Programme einige Tage getestet werden.

Dabei muss man zwar die Aktivierungs­aufforderung bei jedem Start wegklicken, kann Office 2019 aber dennoch regulär ausprobieren und mal reinschnuppern. Microsoft schreibt übrigens, dass man für Office 2019 Windows 10 braucht, wenn man Support bekommen will, es ist aber anzunehmen, dass das auch auf Windows 7 und Windows 8.1 läuft - ausprobiert haben wir es jedoch nicht.

Weitere deutschsprachige Office 2019 Downloads:

Jetzt online kaufen Vollversion direkt im Shop bestellen
Diesen Download empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum