ARD & ZDF erhalten grünes Licht für Online-Ausbau

Recht, Politik & EU Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF erhalten trotz des Widerstands der Privaten voraussichtlich grünes Licht für einen deutlichen Ausbau ihrer Online-Angebote. Spätestens morgen werden wohl klare Entscheidungen bekannt werden. Allerdings zeichnet sich bereits ab, dass die sich heute treffende Rundfunkkommission der Länder sowie die morgen tagenden Ministerpräsidenten der Expansion ihren Segen geben werden.

Zwar müssen die Sender offenbar Einschränkungen im Bereich Unterhaltung hinnehmen, dafür können Sendungen und auch Filme zukünftig sieben Tage lang im Internet bereitgestellt werden. Lediglich bei einigen Sportübertragungen wie Fußballspielen soll dieses Recht auf einen Tag beschränkt werden. Ausnahmefälle machen auch längere Fristen möglich.

Die Privatsender wollten erreichen, dass die Möglichkeiten der öffentlich-rechtlichen Anstalten für ihre Expansion im Internet massiv beschränkt werden. Begründet wurde dies mit Wettbewerbsverzerrung, da ARD und ZDF ihre Web-Angebote ebenfalls aus Rundfunkgebühren finanzieren.

Gegen das Argument der Privaten sprach allerdings, dass die öffentlich-rechtlichen ihren Sendeauftrag auch gegenüber einer jüngeren Zielgruppe erfüllen müssen. Diese erreiche man inzwischen aber eher online als über das Fernsehen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!