Webmail-Dienst GMX mit neuer Web-2.0-Oberfläche

Internet & Webdienste Der deutsche Freemailer GMX hat heute den Betatest einer neuen Oberfläche gestartet, die durch den Einsatz von Web-2.0-Technologie, darunter Ajax zur Erzeugung hochdynamischer Seiten, einige Vorteile bieten soll. Am Betatest kann jeder GMX-Nutzer teilnehmen. Vor allem die Geschwindigkeit beim Nutzen der einzelnen Funktionen steigt deutlich, schließlich werden die Inhalte im Hintergrund ständig neu geladen. Darüber hinaus sind neue E-Mails im Posteingang oder anderen Ordnern sofort sichtbar, da sich die Ordneransichten automatisch aktualisieren. Jederzeit im Blick sind durch die neue Seitenstruktur auch die Ordnerübersicht und eine Vorschau der E-Mails. Die Navigation innerhalb des Postfachs erfolgt unabhängig von der Browsernavigation.


Mit GMX Mail 2007, so der offizielle Name, erhalten Nutzer alle Funktionen, die bisher von einem E-Mail Client auf dem PC bekannt waren: So lassen sich nicht nur mehrere E-Mails gleichzeitig öffnen und somit E-Mails parallel lesen, schreiben und bearbeiten, sondern auch zwischen Ordnern und Mails navigieren. Der neue Webclient ermöglicht ferner das Schreiben von HTML-Mails.

Weitere Informationen: GMX
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr AUKEY Eclipse Bluetooth Lautsprecher 20W Verstärkender Bass mit 12 Stunden Spielzeit und Oberfläche aus Netzgewebe für Echo Dot, Android Phones usw. (Neue Version)AUKEY Eclipse Bluetooth Lautsprecher 20W Verstärkender Bass mit 12 Stunden Spielzeit und Oberfläche aus Netzgewebe für Echo Dot, Android Phones usw. (Neue Version)
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
39,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden