Dieses Jahr aber wirklich: Der Internet Explorer 11 stirbt endgültig

Microsofts klassischer Browser Internet Explorer stirbt einen langen und mühevollen Tod, denn immer wieder heißt es, dass nun die allerletzte Stunde geschlagen hat - und dann ist er doch irgendwie wieder da. 2023 soll der IE nun endgültig sterben, also zehn Jahre nach seinem Start. Der Internet Explorer 11 wurde 2013 veröffentlicht und Microsoft hat den IE11 offiziell bzw. für Privatanwender bereits vor Jahren durch den Nachfolger Edge ersetzt. Doch der IE ist, halb tot, immer noch vorhanden, allen voran deshalb, weil Unternehmen für Legacy-Anwendungen immer noch den Internet Explorer benötigten bzw. einsetzen.

Tod am Valentinstag

Der Tod des Internet Explorer 11 ist deshalb einer auf Raten, denn auf die eine oder andere Weise ist der Browser immer noch in Windows integriert bzw. versteckt. Demnächst wird der Redmonder Konzern das hoffentlich allerletzte Kapitel aufschlagen, denn für den 14. Februar 2023 ist die "permanente Deaktivierung" des Internet Explorer 11 auf Windows 10 vorgesehen - Support gibt es dafür schon seit einer Weile nicht mehr.


Das Ganze wird über ein Microsoft-Edge-Update durchgeführt. Das ist eine Änderung zu den ursprünglichen Plänen, denn bisher war geplant, diese Änderung per Windows Update durchzuführen. Microsoft weist in dem Beitrag auch darauf hin, dass der IE11 seit dem 15. Juni 2022 nicht mehr unterstützt wird.

"Alle verbleibenden Geräte, die noch nicht von IE11 auf Microsoft Edge umgeleitet wurden, sollen mit dem für den 14. Februar 2023 geplanten Microsoft Edge-Update umgeleitet werden", heißt es im dazugehörigen Support-Beitrag. "Die Änderung, ein Microsoft Edge-Update zur Deaktivierung des IE zu verwenden, soll eine bessere Benutzererfahrung bieten und Unternehmen dabei helfen, ihre letzten verbleibenden IE11-Benutzer auf Microsoft Edge umzustellen."

Laut Microsoft sind Unternehmen, die bereits von IE11 auf Microsoft Edge mit IE-Modus umgestellt haben, nicht betroffen, wenn die IE11-Desktop-Anwendung am 14. Februar 2023 dauerhaft deaktiviert wird. Man warnt aber auch, das nicht ernst zu nehmen: "Wenn Ihr Unternehmen noch vom IE11 abhängig ist, müssen Sie jetzt Maßnahmen ergreifen, um die Umstellung vor dem 14. Februar 2023 abzuschließen, oder Sie riskieren eine Unterbrechung des Geschäftsbetriebs in großem Umfang, wenn Benutzer den Zugriff auf IE11-abhängige Anwendungen verlieren."

Siehe auch:

Browser, Internet Explorer, Grabstein Browser, Internet Explorer, Grabstein Jung Ki-Young//Reuters
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:04 Uhr Atomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mmAtomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mm
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!