Windows 11-Update: Test für den verbesserten Aktualisierungs-Prozess

Microsoft hat kurz vor dem Wochenende noch eine weitere Aktualisierung für Windows 11 im Insider Programm veröffentlicht. Es handelt sich allerdings um einen Testlauf für den verbesserten Update-Prozess für Windows 11, also für den Aktualisierungs-Mechanismus.
Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 11 Logo, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background
Das Update steht nun im Dev-Kanal des Windows Insider Programm zur Verfügung. Es ist nach der erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Vorschau auf das Windows 11 23H2-Update dieses Mal nur mit wenigen Änderungen ausgestattet.

Es handelt sich dabei zwar wieder um ein kumulatives Update, es bietet aber weder sicherheitsrelevante noch anderweitig sichtbare Änderungen. Microsoft testet mit dem erneuten Windows Insider-Update jetzt weitere Optimierungen für den Update-Prozess, also für die Routine, mit der neue Windows-Updates ausgeliefert werden. Auch wenn das zunächst nicht so interessant klingt, ist es wichtig, dass viele Insider an diesem Test teilhaben, damit möglichst viel Feedback sowie Daten gesammelt werden können.


Test für zukünftige Updates

Das neue kumulative Update bringt also keinerlei Neuerungen, heißt es dazu jetzt in einem ergänzenden Beitrag im Windows Blog. Aus der Vergangenheit wissen wir bereits, dass diese Tests für die Wartungspipeline oft wochenlang nebenher zur eigentlichen Funktions-Entwicklung laufen, Nutzer selbst aber dabei keinerlei Änderungen bemerken. Die neue Buildnummer lautet 25145.1011 (KB5016159). Zu der Veröffentlichung schreibt Windows-Manager Brandon LeBlanc:

Windows 11 Build

"UPDATE: Wir beginnen mit dem Rollout des kumulativen Updates. Dieses Update enthält keine neuen Funktionen und dient dazu, unsere Wartungspipeline für Builds im Entwicklungskanal zu testen."

Microsoft arbeitet seit geraumer Zeit daran, den eigentlichen Update-Prozess für Windows zu verbessern. Angefangen hat das mit der Einführung von kumulativen Updates, ging über das Optimieren der Update-Routine in Auslieferung und führte schließlich zu neuen Update-Paketen: Mit Windows 11 hatte das Windows-Team es geschafft, die Update-Pakete stark zu verkleinern, was besonders Nutzern mit eingeschränktem Internetzugang zugutekommt.

Was Microsoft nun in dem neuen Build weiter am Update-Prozess verbessert hat, ist nicht bekannt, dazu wurde auch noch nichts angekündigt.

Windows 11 im Test Zwei Schritte nach vorne - und einer zurück FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr NewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C HubNewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C Hub
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
62,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!