Xiaomi 12 Ultra Leak: So einen riesigen Kamera-Buckel gab es noch nie

Die immer größeren Buckel, die wachsende Kamera-Sensoren auf der Rückseite von Smartphones einnehmen, sind ein heiß diskutiertes Thema. Jetzt zeigt ein Leak des Xiaomi 12 Ultra, dass hier noch lange nicht der Gipfel erreicht ist. So ein Design gab es noch nicht.

So viele Sensoren, dass man einen ganzen Kamera-Berg damit füllt

Es ist immer wieder ein Thema, was auch bei uns in den Leser-Kommentaren heiß diskutiert wird. Kamera-Sensoren nehmen mittlerweile so viel Platz ein, dass die meisten Smartphones nicht ohne einen Kamera-Hügel auskommen, oder die Linsen weit aus den Gehäusen hervorstehen lassen - oder beides. Jetzt ist ein Leak aufgetaucht, der die Konstruktion des Xiaomi 12 Ultra zeigen soll. Eines ist sicher: So einen ausufernden Kamera-Aufbau mit so vielen Sensoren gab es bisher noch nicht. Xiaomi 12 UltraAch du lieber Buckel: Ein Leak soll die Hülle für das Xiaomi 12 Ultra zeigen Auf den Bildern, die auf der chinesischen Plattform Weibo geteilt wurden und über die Android Police berichtet, soll die Schutzhülle eines Drittanbieters zu sehen sein. Der Leaker schreibt dazu, dass hier das "endgültige Layout der Kameras auf der Rückseite" des Xiaomi 12 Ultra gezeigt wird. Das gesamte obere Drittel des Geräts ist dabei deutlich erhöht, darauf sitzt dann wiederum eine weitere Erhöhung in Form eines riesigen runden Moduls.

Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)
Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)Xiaomi 12 (Pro)

Insgesamt acht Aussparungen

Schaut man sich wiederum das Modul mit den Ausschnitten für die Kamera-Technik noch etwas genauer an, kann man auch hier eine sehr ungewöhnliche Konstruktion sowie Anordnung bescheinigen. Insgesamt zeigen sich acht Ausschnitte, von denen nicht bei allen sofort klar ist, welchen Zweck sie erfüllen. Der größte runde Ausschnitt in der Mitte dürfte wohl für den Hauptsensor vorgesehen sein. Hier soll laut Gerüchten ein Sony Exmor IMX800-Sensor sitzen, der den Raum mit seiner 1/1,1 Zoll großen Linse einnimmt.

Zwei weitere Ausschnitte werden dann vermutlich für ein Teleobjektiv und ein Ultraweitwinkelobjektiv eingesetzt, die so vom Xiaomi 12 Pro übernommen werden dürften. Außerdem ist zu erwarten, dass eine der Aussparungen für den Dual-LED-Blitz vorgesehen ist. Bleiben vier weitere Ausschnitte, von denen aktuell nicht bekannt ist, welcher Technik sie letztendlich Platz bieten werden - bei einem Ultra-Modell wäre beispielsweise ein TOF-Sensor für Tiefenwahrnehmung denkbar. Der Launch des Xiaomi 12 Ultra , abzusehen für die Sommermonate, wird auf jeden Fall schon wegen des Kamera-Aufbaus spannend. Siehe auch:
Leak, Kamera, xiaomi 12, Xiaomi 12 Ultra Leak, Kamera, xiaomi 12, Xiaomi 12 Ultra Slashleaks
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!