Für alle Android-Handys: App-Berechtigungen werden zurückgesetzt

Viele Android-Apps fordern bei der Installation eine Reihe von Berechtigungen an. Dann schlummern die Apps ungenutzt auf dem Telefon und können über die Zeit zu einem echten Sicherheitsrisiko werden. Google geht nun dagegen vor. Dieses Sicherheits-Extra heißt "Permission Auto-Reset" und ist ein Standard für Android 11. Doch nun hat Google angekündigt, dass auch ältere Versionen davon profitieren sollen - das heißt, dass Google bei Millionen von Smartphones die App-Berechtigungen zurücksetzen wird. Google hat nun konkret angekündigt, dass die Unterstützung für die kürzlich gestartete Funktion zum Schutz der Privatsphäre auf allen Geräten mit älteren Android-Versionen von Version 6.0 bis zur aktuellen noch im Laufe dieses Jahres zurückportiert wird. Infografik Android: Eine Plattform, viele Versionen Android: Eine Plattform, viele Versionen Und das ist der Plan: Die Funktion zum automatischen Zurücksetzen von Berechtigungen wurde mit Android 11 eingeführt. Sie soll die Privatsphäre der Nutzer besser schützen, indem sie automatisch Laufzeitberechtigungen für Apps entfernt, die seit Monaten nicht mehr verwendet wurden.

Gefährliche Laufzeitberechtigungen

Laufzeitberechtigungen werden häufig auch gefährliche Berechtigungen genannt, da sie einmalig auf Dauer gegeben werden. Das kann zu Problemen führen, insbesondere bei dem Fall, in dem Angreifer sich in Apps von Dritt-Anbietern einschleusen und die freigegebenen Rechte nun für ihre Zwecke nutzen. Nutzer denken häufig darüber nicht nach, wenn Apps teils über Monate, wenn nicht sogar über Jahre auf ihren Geräten ungenutzt verbleiben und diesen unnötige Freigaben gewährt wurden.

Sobald Google das Sicherheits-Feature für ältere Android-Geräte startet, werden die Berechtigungen automatisch gestoppt. Los geht es dem Plan nach zum Ende des Jahres: "Ab Dezember 2021 werden wir dies auf Milliarden weiterer Geräte ausweiten. Diese Funktion wird auf Geräten mit Google Play-Diensten, auf denen Android 6.0 (API-Level 23) oder höher läuft, automatisch aktiviert", erklärte Google.

Auf Geräten, die noch kein Android 11 installiert haben, können die Nutzer derzeit noch die Seite mit den Einstellungen für das automatische Zurücksetzen aufrufen und für bestimmte Apps aktivieren/deaktivieren. "Das System wird einige Wochen nach dem Start der Funktion auf einem Gerät damit beginnen, die Berechtigungen von nicht verwendeten Apps automatisch zurückzusetzen."

Laut Google wird die Verteilung der Sicherheitsfunktion einige Zeit in Anspruch nehmen. Man geht aber davon aus, dass schon zum zweiten Quartal 2022 die Aktualisierung abgeschlossen ist und alle unnötigen Laufzeitberechtigungen automatisch entfernt wurden. Siehe auch: Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Android Logo, Bugdroid, Google Android 11, Android Figur, Android Männchen, Android 11 Beta Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Android Logo, Bugdroid, Google Android 11, Android Figur, Android Männchen, Android 11 Beta
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr A1 Mini PCA1 Mini PC
Original Amazon-Preis
149,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,41
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!