Kein Scherz: TeamViewer wird Hauptsponsor von Manchester United

Es passiert nicht oft, dass ein deutsches IT-Unternehmen groß genug ist, um Sponsor eines weltbekannten Fußballvereins zu werden. Die Fern­war­tungs-Software TeamViewer hat das Kunststück geschafft und das auch noch bei Manchester United. Und dennoch gibt es Kritik. TeamViewer wird Haupt-Trikotsponsor bei Manchester United. Das ist ein Satz, den man wohl mehrfach lesen muss und auch der Blick aufs Datum verrät: Bis zum 1. April sind es noch eineinhalb Wochen. Und so muss man betonen: Ja, diese Nachricht stimmt. Das Unternehmen aus dem schwäbischen Göppingen wird damit prominent auf den Dressen eines der bekanntesten Klubs der Welt sehen sein - auch wenn die ganz großen Tage von "ManU" schon länger vorbei sind (die Premiere League konnte zuletzt 2012/13 gewonnen werden).

Wie viel sich TeamViewer den Spaß kosten lässt, ist nicht genau bekannt. Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, bekam Manchester United vom bisherigen Trikotsponsor Chevrolet laut Schätzungen rund 65 Millionen Euro pro Jahr, TeamViewer dürfte eher mehr als weniger für diese Werbefläche bezahlen.


Anleger nicht begeistert

Doch die Anleger nahmen diese Nachricht nicht positiv auf, ganz im Gegenteil. Denn die Aktie von TeamViewer, das seit Herbst 2019 an der Börse ist, setzte nach der Bekanntgabe des Deals zum Sinkflug an und büßte zeitweise um mehr als 15 Prozent ein. Das stellte den größten Kursverlust der börsennotierten Geschichte von TeamViewer dar.

Der Grund: Die Anleger fürchten, dass diese enormen Marketingkosten den Gewinn drücken werden. Das hatte TeamViewer selbst mitgeteilt: Demnach werde die bereinigte operative Gewinnmarge gemessen am Umsatz bei 49 bis 51 Prozent liegen, bisher waren 55 bis 57 Prozent erwartet worden.

Ob dieser PR-Stunt aufgeht, wird sich erst zeigen. Denn der Vertrag mit Manchester United wird ganz fünf Jahre laufen, TeamViewer will damit vor allem seine internationale Bekanntheit steigern.

Download TeamViewer Download - Fernwartungssoftware und PC-Hilfe TeamViewer, Manchester, Manchester United TeamViewer, Manchester, Manchester United Jakub Mularski/CC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,99
Blitzangebot-Preis
586,49
Ersparnis zu Amazon 16% oder 113,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!