Jetzt soll Microsoft die Software-Entwicklung bei VW voranbringen

Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Bildquelle: VW Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Bildquelle: VW
Der Automobilkonzern Volkswagen versucht seit einiger Zeit seine Software-Entwicklung voranzubringen und konkurrenzfähig zu machen. Jetzt soll Microsoft helfen, in dem Bereich endlich einen entscheidenden Schritt voranzukommen. Die beiden Unternehmen arbeiten im IT-Bereich bereits seit einiger Zeit zusammen. Jetzt wird die Kooperation ausgeweitet. Gemeinsam will man die Automated Driving Platform (ADP) auf Basis der Azure-Dienste Microsofts hochziehen. Das umfasst diverse Software-Modelle von einfacheren Fahrassistenten bis zu einer komplett integrierten Variante, die dann das autonome Fahren ermöglicht.

Bei VW hat man die Software-Entwicklung für den gesamten Konzern inzwischen in der Abteilung Car.Software gebündelt. Hier sollen schnellere Fortschritte erreicht werden, als wenn jeder Konzernteil weiter vor sich hinarbeitet. Dies ist insbesondere deshalb von großer Bedeutung, da das Unternehmen zwar von der Fahrzeugkonstruktion her gute Arbeit leistet, bei der immer wichtiger werdenden Software aber deutlich hinter Konkurrenten wie Tesla herhinkt. VW & Microsoft

Autonomes Fahren kommt

Die Sparte arbeitet zukünftig nun tiefergehend mit Microsoft zusammen. Im Zuge dessen sollen unter anderem umfangreiche Daten aus der Telemetrie fahrender Autos und aus Simulationen in Azure-basierten Anwendungen ausgewertet werden, um die KI-Systeme hinter den Selbstfahr-Systemen zu trainieren. Von Seiten des Redmonder Konzerns erhofft man sich in Wolfsburg außerdem Unterstützung bei der agilen Software-Entwicklung, was die Arbeit der Car.Software-Entwickler weltweit verbessern soll.

Die Entwicklungen, die die verbesserte Zusammenarbeit hervorbringt, sollen noch im Laufe dieses Jahres auf der Straße ankommen. VW will die ersten vernetzten Test-Fahrzeuge in den kommenden Monaten in den Einsatz schicken. Bereits im kommenden Jahr sollen die neuen Software-Komponenten der Plattform für das autonome Fahren dann in den Regelbetrieb überführt werden.

Siehe auch:


Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, Vw, volkswagen, ID.3 VW
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bluetooth Kopfhörer Sport, In Ear Bluetooth 5.1 KopfhörerBluetooth Kopfhörer Sport, In Ear Bluetooth 5.1 Kopfhörer
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,40

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!