Ein Hacker hat versucht, das Trinkwasser einer Stadt zu vergiften

Hacker werden nach wie vor mitunter glorifiziert und schlimmstenfalls als normale Kriminelle betrachtet. Doch ein aktueller Fall zeigt, dass es auch regelrecht perfide Hackerangriffe gibt. Denn in Florida wollten Un­be­kann­te das Wasser einer Stadt vergiften. Der Fall ereignete sich in Oldsmar, einer Kleinstadt im Bundesstaat Florida: Wie die Tampa Bay Times berichtet, wurde am vergangenen Freitag versucht, die lokale Wasserversorgung per Hackerangriff zu "vergiften". Demnach hat ein Unbekannter Zugriff auf das Computersystem des städtischen Wasserwerkes erlangt und hat für kurze Zeit den Wert für Natriumhydroxid (auch als Ätznatron/-soda sowie Natronlauge bekannt) um den Wert von mehr als 100 erhöht.

Mit dieser Chemikalie wird in der Regel der pH-Wert des Trinkwassers gesteuert, natürlich nur in besonders geringen Mengen. Der Angriff blieb allerdings ohne Folgen bzw. einer Gefahr für die Bevölkerung. Denn ein Mitarbeiter des Wasserwerkes, der per Remote das System überwachte, konnte die Änderung auf seinem Bildschirm beobachten und korrigierte die Eingabe umgehend, wie Bob Gualtieri, Sheriff von Pinellas County, der Presse mitteilte.

Es bestand keine echte Gefahr

Die Verantwortlichen beteuerten, dass es auch darüber hinaus diverse Sicherheits­vor­keh­rungen gebe, die gewährleisten, dass es zu keiner Kontamination der Wasserversorgung kommt. So hätte es ohnehin zwischen 24 und 36 Stunden gedauert, bis ein derart manipuliertes Wasser die Haushalte erreicht. In der Zwischenzeit wären gleich mehrere Warnsysteme angesprungen, so die Verantwortlichen.

Der Remote-Zugriff auf das System wurde jedenfalls bis auf Weiteres deaktiviert, heißt es. Wer dafür verantwortlich sein könnte, ist derzeit nicht bekannt. Örtliche Behörden und das FBI haben bereits eine umfassende Untersuchung eingeleitet, aktuell ist aber nicht einmal bekannt, ob der oder die Angreifer aus den USA oder von außerhalb agierten. Wasser, Trinkwasser, Wasserhahn Wasser, Trinkwasser, Wasserhahn Karolina Grabowska/CC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Mehrfachsteckdosen,6Fach Steckdosenleiste, 4 USB Steckerleiste,Steckdosenverteiler mit Überspannungsschutz, Schutzkontaktsteckdosen für Tischsteckdose oder Unterbausteckdose 4000W, 16A ?Mehrfachsteckdosen,6Fach Steckdosenleiste, 4 USB Steckerleiste,Steckdosenverteiler mit Überspannungsschutz, Schutzkontaktsteckdosen für Tischsteckdose oder Unterbausteckdose 4000W, 16A ?
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!