US-Behörden müssen für Corona-Gelder UFO-Informationen rausgeben

Ufo, Schild, Wüste Bildquelle: Pixabay Ufo, Schild, Wüste Bildquelle: Pixabay
Die Freigabe umfassender Gelder für den Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie ist in den USA damit verbunden, dass auch Daten über UFO-Sichtungen freigegeben werden müssen. Ein Bericht muss im Laufe des ersten Halbjahres vorgelegt werden. Der Zusammenhang zwischen den beiden Themen ist zwar nicht ersichtlich, wurde in der Ge­setzgebung aber gezogen - im Rahmen der jüngsten Regelungen zum Haushalt der US-Re­gierung, die als großes Gesamtpaket verabschiedet wurden. Im Zuge dessen diskutiert das Parlament nicht nur die einzelnen Finanzposten mit dem Weißen Haus, sondern ringt der Re­gierung für die Freigabe bestimmter Gelder auch mal Zugeständnisse in anderen Bereichen ab.

Das jüngste Haushaltspaket, in dem es um Finanzmittel in Höhe von 2,3 Billionen Dollar geht, enthält so auch einige Änderungen des gesetzlichen Rahmens für verschiedene US-Geheimdienste und andere Behörden. Dies beinhaltet die Verpflichtung, einen umfassenden Bericht über "unidentifizierte Phänomene im Luftraum" vorzulegen, wie aus einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN hervorgeht.

Vorlage bis zum Sommer

Die entsprechende Regelung legt fest, dass dieser Report binnen 180 Tagen nach Inkrafttreten des Haushaltspaketes vorgelegt werden muss - der Countdown begann so mit der Unterschrift des US-Präsidenten Donald Trump am 28. Dezember 2020. Er darf dabei nicht als Verschlusssache deklariert werden, so dass der adressierte Ausschuss des Repräsentantenhauses die Unterlagen öffentlich machen kann. Es besteht aber die Möglichkeit, bestimmte Informationen zu schwärzen und einen geheimen Anhang mitzuliefern.

Konkret angesprochen werden in der Berichts-Aufforderung der Geheimdienst der US Navy, die Unidentified Aerial Phenomena Task Force sowie die Bundespolizei FBI. Dies sind die drei Behörden, bei denen die Informationen zu UFO-Sichtungen zusammenfließen. Angefordert werden sowohl Akten zu den eingegangenen Informationen als auch eine Analyse der jeweiligen Vorfälle.

Siehe auch:


Ufo, Schild, Wüste Ufo, Schild, Wüste Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo KopfhörerKabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo Kopfhörer
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!