Auch Bundesregierung untersagt High-Tech-Übernahme durch China

Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Bildquelle: Alexas_Fotos Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Bildquelle: Alexas_Fotos
Die Bundesregierung hat die Übernahme einer deutschen Firma durch einen chinesischen Konzern untersagt. In Berlin befürchtete man, dass wichtige Technologien, die hierzulande auch im militärischen Bereich genutzt werden, nach Asien abfließen. Angestrebt wurde die Übernahme durch den chinesischen Rüstungskonzern Cascic. Dieser wollte den in Nordrhein-Westfalen ansässigen Mittelständler IMST aufkaufen. Dabei handelt es sich um einen Hersteller, der unter anderem Technik für die Satelliten., Radar- und 5G-Kommunikation produziert. Das Bundeswirtschaftsministerium reichte daraufhin eine Ver­bots­vor­la­ge in die jüngste Kabinettssitzung in Berlin ein.

Und diese wurde auch beschlossen, wie die Nachrichtenagentur DPA berichtet. Die Außen­wirt­schafts­ver­ord­nung ermöglicht einen solchen Eingriff in die wirtschaftlichen Prozesse, wenn Sicherheitsfragen des Staates berührt sind. Und dies ist hier unzweifelhaft der Fall. Denn die Technologie von IMST gehört aktuell mit zu einer der wichtigsten Datenquellen der Bundeswehr.

Kritische Technologien

Die Radar-Technik des Unternehmens ist unter anderem am Erdbeobachtungssatelliten Ter­ra­SAR-X im Einsatz. Das Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um hat einen drei­stel­li­gen Millionen-Betrag investiert, um an die davon stammenden Daten zu kommen. Denn diese ermöglichen die An­fer­ti­gung von Höhenkarten der Erd­ober­flä­che, die auf wenige Zentimeter genau sind. Diese wer­den bei der Bundeswehr genutzt, um stra­te­gi­sche Karten für verschiedenste Zwecke zu erstellen.

Entsprechend befürchtete man in Berlin, dass man einerseits die Technologie nicht mehr zur eigenen Verfügung habe und außerdem noch die Aufrüstung Chinas erleichtert werde. Aber auch ohne den militärischen Hintergrund wäre der Deal wahrscheinlich verhindert worden. Denn IMST ist auch einer der Garanten für die so genannte technologische Souveränität Deutschlands. Im Zweifelsfall wäre man in der Lage, mit den Möglichkeiten des Unternehmens eigene Mobilfunk-Anlagen zu bauen.

Siehe auch:


Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Alexas_Fotos
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!