Microsoft arbeitet an einem Tastatur-Manager für Windows PowerToys

Windows 10, Tools, werkzeug, Shell, PowerToys
Microsoft hat die nächste große Erweiterung für die neuen PowerToys für Windows angekündigt: Die Redmonder arbeiten an einer Tastatur-Verwaltungshilfe. Vom Keyboard Manager gibt es derzeit aber nur Mockups. Wie das Online-Magazin WindowsLatest berichtet, verrät das Entwicklerteam von PowerToys bereits jetzt ein paar interessante Details zu dem geplanten neuen Tool. Die PowerToys-Sammlung von Microsoft versucht dabei, Tools mit erweiterten Funktionen zu schaffen, die vor allem Power-Usern helfen sollen. Vorlage ist natürlich die "alte" PowerToys-Sammlung, wie man sie unter Windows 95 kannte. Nun arbeitet das Team daran, mit einem eigenen Keyboard Manager Anwendungen von Drittanbietern überflüssig zu machen. PowerToys für Windows 10Die ersten Mockups für die PowerToys sind bereits veröffentlicht

Produktivität steigern

"Für Entwickler und einige erfahrene Benutzer, bei denen die Verwendung der Tastatur einen großen Teil ihrer Arbeit ausmacht, kann die Fähigkeit, Tastenanschläge neu zuzuordnen und ausführbare Dateien zu aktivieren, zu einem massiven Zeitgewinn führen", schreibt Microsoft über die Idee bei Github. Entsprechende Funktionen gehören im Übrigen zu den von Nutzern am zweithäufigsten Gewünschten in dem Projekt.

PowerToys für Windows 10PowerToys für Windows 10PowerToys für Windows 10PowerToys für Windows 10
PowerToys für Windows 10PowerToys für Windows 10PowerToys für Windows 10

In der Beschreibung heißt es weiter:
  • Der in Kürze erscheinende Keyboard Shortcut Manager von Windows 10 kann zur Konfiguration von Tastenkürzel auf Computern und Laptops mit der eingebauten oder externen Tastatur verwendet werden. Der Keyboard Shortcut Manager unterstützt die Neuzuordnung auf Betriebssystemebene.
  • Microsoft erwägt außerdem die folgenden Funktionen:
  • Deaktivieren Sie vorhandene Tastenkombinationen auf Betriebssystemebene. Beispiel: Windows-Taste + C
  • Verknüpfungen auf Betriebssystemebene haben Vorrang vor Anwendungen, die mit Verknüpfungen ausgestattet sind. Beispiel: Alt + Enter löst eine OS-Aktion aus, nicht eine Excel-spezifische Aktion in Excel.
  • Winkey-Verknüpfungen haben Vorrang vor appspezifischen Verknüpfungen.
  • Das Tool ermöglicht es Windows 10, die Tastenanschläge so zu interpretieren, wie Sie es ihm gesagt haben.

Frühe Entwicklungsphase

Wann man mit einem ersten Test im Beta-Programm der PowerToys rechnen kann ist noch nicht bekannt. Im Moment scheint sich der Tastaturmanager von Microsoft noch in der frühen Entwicklungsphase zu befinden, und es ist nicht klar, wann die Anwendung ein Teil der stabilen PowerToys-Veröffentlichung werden soll. Es dürfte aber nicht mehr lange dauern - Microsoft hatte zuvor angeteaserte Funktionen und Tools auch innerhalb einer Wochenfrist veröffentlicht.

Download PowerToys - Neuauflage von Microsofts Werkzeug-Sammlung Siehe auch:
Windows 10, Tools, werkzeug, Shell, PowerToys Windows 10, Tools, werkzeug, Shell, PowerToys
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden