Niedersachsen beschließt Ausstiegswunsch aus DAB+ einstimmig

Radio, UKW, Frequenz, Mittelwelle Bildquelle: C.P.Storm (CC BY 2.0)
Nach dem zuständigen Ausschuss hat nun auch der Landtag Niedersachsens für einen Ausstieg aus dem Digitalradio DAB+ gestimmt. Die Entscheidung ist dabei sogar einstimmig ohne Enthaltungen gefallen, was nicht unbedingt alltäglich ist. Hier aber scheinen durchaus alle Abgeordneten ihre persönlichen Erfahrungen eingebracht zu haben. Denn die Argumente jener FDP-Kollegen, die den Antrag eingebracht hatten, wurden auch von den anderen Fraktionen aufgegriffen, wie aus einem Bericht des Branchenmagazins Meedia hervorgeht. Man stellte schlicht fest, dass sich DAB+ seit Jahren nicht durchsetze und alles darauf hindeutet, dass dies auch so bleibt. Bei wohlwollender Betrachtung kann es maximal als Übergangstechnologie angesehen werden, bis es einen kompletten Wechsel vom alten UKW hin zum Empfang von Radioprogrammen via Stream im Mobilfunk gegeben hat.

Insofern sehen die niedersächsischen Abgeordneten DAB+ in erster Linie als Geldverschwendung an, in die investiert wird, obwohl die Verbraucher auch Jahre nach der Markteinführung weiterhin auf das analoge terrestrische Radio setzen. Mit dem nun erfolgten Beschluss wird die Landesregierung aufgefordert, sich auf Bundesebene für einen Ausstieg aus dieser Technologie einzusetzen.

Nutzerzahlen wachsen sehr langsam

Es ist keineswegs so, dass DAB+ völlig in einen leeren Raum senden würde. Die Zahl der Empfänger wächst durchaus. Allerdings gibt es weiterhin nur eine recht kleine Zahl von Verbrauchern, die gezielt ein DAB+-Radio kaufen. Vielmehr ist die Technologie teilweise bereits in neuen Autos ab Werk verbaut und wird dann hier auch genutzt.

Laut dem Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten verfügten im vergangenen Jahr gerade einmal 18,1 Prozent der Verbraucher zumindest über einen Zugang zu einem DAB+-Empfänger in ihrem Haushalt. Wie stark die Nutzung ist, lässt sich daraus aber nur bedingt ableiten. Ob daran die für dieses Jahr vorgesehene Aufschaltung diverser regionaler Angebote auf das Digitalradio etwas ändern kann, bleibt abzuwarten. Radio, UKW, Frequenz, Mittelwelle Radio, UKW, Frequenz, Mittelwelle C.P.Storm (CC BY 2.0)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr AUKEY Eclipse Bluetooth Lautsprecher 20W Verstärkender Bass mit 12 Stunden Spielzeit und Oberfläche aus Netzgewebe für Echo Dot, Android Phones usw. (Neue Version)AUKEY Eclipse Bluetooth Lautsprecher 20W Verstärkender Bass mit 12 Stunden Spielzeit und Oberfläche aus Netzgewebe für Echo Dot, Android Phones usw. (Neue Version)
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
39,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden