E-Scooter kommen: So kontrolliert die Polizei, das sind die Bußgelder

Elektromobilität, E-Scooter, Trettroller Bildquelle: Bird
Geht es nach dem aktuellen Zeitplan, rollen Tretroller mit Elektroantrieb vermutlich ab Juli mit durch den deutschen Straßenverkehr. Jetzt hat die deutsche Polizeigewerkschaft angekündigt, dass man für die neuen Verkehrsteilnehmer keine Extra-Kontrollen durchführen wird - dafür fehlt auch schlicht das Personal. Fallen Vergehen im Rahmen normaler Verkehrskontrollen auf, werden spezielle Bußgelder fällig.

Die E-Roller sorgen bei der Polizei nicht für Extra-Aufwand

Es wurde in Deutschland in den letzten Monaten viel diskutiert: Welche Auswirkung werden die bald zugelassenen E-Scooter auf den Straßenverkehr haben? Geht es nach der deutschen Polizeigewerkschaft, sorgt der baldige Start der elektrisch betrieben Tretroller nach aktueller Planung für keinen Extra-Aufwand bei den Beamten. Dabei betont der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, dass man sich vorerst sozusagen in optimistische Wartestellung begibt. Infografik: Was die Deutschen über den E-Scooter denkenWas die Deutschen über den E-Scooter denken Allerdings werden solche fokussierten Maßnahmen in der Umsetzung für die Polizei durchaus für Probleme sorgen. Wie heise in seinem Bericht schreibt, würde sich Malchow ganz allgemein für seine Kollegen wünschen, dass diese sich mehr auf Verkehrskontrollen konzentrieren könnten. "Wir reden jedes Jahr von mehreren Tausend Verkehrstoten und vielen Zigtausend schwerstverletzten und verletzten Personen, und das hat ganz häufig mit Fehlverhalten zu tun", so Malchow. "Aber wir haben dafür leider nicht die Kapazität."

Bußgeldkatalog für E-Scooter

Sollten Nutzer der neuen Verkehrsmittel dann doch nach dem Start im kommenden Monat gehäuft auffällig werden, müsse die Polizei natürlich einen Schwerpunkt darauf legen. Um Fehlverhalten zu ahnden, können die Ordnungshüter unter anderem auf einen speziellen Bußgeld-Katalog zurückgreifen.

Diese Bußgelder sind bei Vergehen mit E-Scootern vorgesehen:
  • Wer den eigenen E-Scooter ohne gültigen Versicherungsschutz (Kennzeichnung durch Aufkleber) betreibt, muss bei einer Kontrolle mit 40 Euro Bußgeld rechnen
  • Wird der E-Scooter ohne vorgeschriebene Beleuchtung genutzt, werden 20 Euro Bußgeld fällig
  • Fahren auf "nicht zulässigen Verkehrsflächen" kann von Beamten mit 15 Euro Bußgeld geahndet werden
    • Werden Andere behindert, steigt das Bußgeld auf 20 Euro
    • Bei Gefährdungen sind 25 Euro Strafe vorgesehen


Elektromobilität, E-Scooter, Trettroller Elektromobilität, E-Scooter, Trettroller Bird
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:50 Uhr TEYADI Extreme Portable SSD 500GB / 1TB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android PhonesTEYADI Extreme Portable SSD 500GB / 1TB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android Phones
Original Amazon-Preis
92,99
Im Preisvergleich ab
92,99
Blitzangebot-Preis
79,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,95
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden