Microsoft: Windows Defender lässt sich im Sandbox-Modus ausführen

Windows 10, Sicherheit, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus, Windows Defender Security Center
Üblicherweise werden Antiviren-Programme mit hohen Berechtigungen ausgeführt, um ihre Arbeit korrekt erledigen zu können. Daraus ergibt sich jedoch, dass die Software zu einem sehr begehrten Ziel für Hacker wird. Microsoft hat erklärt, wie man sich gegen Attacken schützen kann. Bereits seit einiger Zeit arbeitet das Redmonder Unternehmen daran, die eigene Antiviren-Software Windows Defender in einer Sandbox laufen zu lassen. Grundsätzlich handelt es sich dabei um keinen einfachen Vorgang, da Programme in einer Sandbox viele Funktionen des Computers nur mit großen Einschränkungen verwenden können. Trotzdem hat Microsoft nun mitgeteilt, dass der Defender ab sofort mit einem Sandbox-Modus ausgestattet ist.



Zur Realisierung dieses Ziels hat Microsoft das Antiviren-Programm in zwei Komponenten getrennt. Neben der "MsMpEng.exe", welche für die Echtzeit-Sicherung des Computers weiterhin viele Berechtigungen benötigt, gibt es den Prozess "MsMpEngCP.exe", der für das Scannen zuständig ist und die neue Sandbox darstellt.

Obwohl der Erfolg erst jetzt veröffentlicht wurde, soll die Aktivierung einer Sandbox-Option schon mit Windows 10 Version 1703 funktioniert haben. In der neuesten Insider-Preview wird der Modus getestet und ohne eine Handlung des Nutzers eingeschaltet.

So lässt sich die Sandbox manuell aktivieren

Darüber hinaus können alle Nutzer, die nicht am Insider-Programm teilnehmen, den Sandbox-Modus manuell aktivieren. Zunächst muss die PowerShell mit Admin-Rechten gestartet werden. Anschließend sollte der Befehl "setx /M MP_FORCE_USE_SANDBOX 1" abgesendet werden. Zum Abschluss des Vorgangs ist ein Neustart des Rechners erforderlich.

Selbstverständlich ist es möglich, die Option wieder zu deaktivieren. Hierfür muss der gleiche Befehl mit der Ziffer "0" am Ende ausgeführt werden. Mit der nächsten großen Windows 10-Aktualisierung, die für Frühjahr 2019 erwartet wird, steht die Defender-Sandbox dann vor­aus­sicht­lich allen Nutzern des Betriebssystems automatisch zur Verfügung.

Download So laufen Windows Defender und andere Antivirus-App nicht parallel Windows 10, Sicherheit, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus, Windows Defender Security Center Windows 10, Sicherheit, Antivirus, Windows Defender, Defender, Windows Antivirus, Windows Defender Security Center
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:15 Uhr TechniSat Viola 2 Digital-Radio (Klein, Tragbar) mit Lautsprecher, UKW, DAB+, zweizeiligem LC-Display und TastensteuerungTechniSat Viola 2 Digital-Radio (Klein, Tragbar) mit Lautsprecher, UKW, DAB+, zweizeiligem LC-Display und Tastensteuerung
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden