MacBook Pro: Neues i9-Topmodell überhitzt extrem und drosselt schnell

Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook, MacBook Pro, Macbook Pro 2018 Bildquelle: Apple
Apple hat vergangene Woche seine MacBook Pro-Modelle aktualisiert und ihnen unter anderem neue CPUs spendiert, genauer gesagt sind es die Intel Core-Prozessoren der 8. Generation ("Coffee Lake"). Das Topmodell mit dem Core i9 verspricht eine regelrechte Leistungsexplosion. Doch nahezu explosiv ist auch die Wärmeentwicklung, Apple muss beim i9-Modell deshalb drosseln. Apples neuestes und bisher leistungsstärkstes MacBook Pro ist das Modell mit einer 2,9 GHz getakteten Core i9 (8950HK)-CPU. Das ist natürlich vor allem etwas für Profis, die für Videoschnitt, grafische Arbeiten oder sonstige aufwendige Berechnungen etwas mehr Dampf brauchen. Dafür zahlen sie auch das entsprechende Kleingeld, denn für ein i9-MacBook Pro werden 3279 Euro fällig. Wer alle Konfigurationseinstellungen und Software auf Maximum stellt, der bezahlt übrigens die Kleinigkeit von 8518,98 Euro.

Selbst Basistakt von 2,9 GHz überfordert das MacBook Pro

Wie dem auch sei: Wer sich ein i9-MacBook Pro kauft, der muss damit rechnen, dass er nicht die volle Geschwindigkeit bekommt. Das haben der YouTuber Dave Lee und das Blog Apple Insider festgestellt. Denn in manchen Fällen bleibt der aktuelle Top-Prozessor von Intel bzw. des MacBook Pro-Modells von 2018 in einigen Anwendungsfällen unter der Leistung des i7 des Vorgängers.

MacBook Pro 2018MacBook Pro 2018MacBook Pro 2018MacBook Pro 2018

Das Problem ist allem Anschein nach, dass Apple den Core i9 schlichtweg in ein "altes" MacBook Pro-Gehäuse verbaut, Kühlung und thermales Management aber nicht verbessert bzw. dafür angepasst hat. Das bedeutet, dass sich bei rechenintensiven Aufgaben praktisch sofort Hitze anstaut, das System die Notbremse einlegen und die Leistung herunterfahren muss.



Dave Lee hat beispielsweise ein großes 4K-Video per Adobe Premiere auf einem Core i7-MacBook Pro von 2017 in etwas mehr als 35 Minuten gerendert, das i9-Modell brauchte dafür gute vier Minuten länger. Lee meint, dass der i9 (im Gegensatz zu einem Vergleichs-Windows-Rechner) nicht einmal den Basistakt von 2,9 GHz halten kann, was "absurd" sei, so der YouTuber.

Eisfach "hilft"

Lee wollte wissen, wie negativ sich die alles andere als optimale Kühlung auf die Leistung auswirkt. Dafür hat er das MacBook in ein Gefrierfach gestellt und das oben erwähnte Video noch einmal gerendert. Und siehe da: Nach gut 27 Minuten war es fertig.

Auf Reddit hat sich das mittlerweile herumgesprochen und viele Nutzer haben angekündigt, dass sie ihre Bestellungen stornieren oder ein bereits gekauftes Gerät zurückgeben werden. Lees Urteil in Sachen i9-CPU-Variante ist eindeutig: "Der Grad der thermalen Drosselung ist einfach inakzeptabel."

15 Zoll MacBook Pro Highlights
CPU 6-Core Intel Core i7 und Core i9 Prozessoren mit bis zu 2.9 GHz sowie bis zu 4.8 GHz mit Turbo Boost
Speicher Bis zu 32 GB DDR4-Speicher
Grafik Leistungsstarke dedizierte Radeon Pro-Grafik mit 4 GB Videospeicher in jeder Konfiguration
Festplatte Bis zu 4 TB SSD-Speicherkapazität
Display True Tone Display-Technologie
Sicherheit Apple T2 Chip
Besonderheiten Touch Bar und Touch ID

13 Zoll MacBook Pro Highlights
CPU Quad-Core Intel Core i5 und i7 Prozessoren bis 2,7 GHz mit Turbo Boost bis 4,5 GHz und doppeltem eDRAM
Grafik Intel Iris Plus integrierte Grafik 655 mit 128 MB eDRAM
Festplatte Bis zu 2 TB SSD-Speicherkapazität2
Display True Tone Display-Technologie
Sicherheit Apple T2 Chip
Besonderheiten Touch Bar und Touch ID
Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook, MacBook Pro, Macbook Pro 2018 Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook, MacBook Pro, Macbook Pro 2018 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr 1byone Powered Fernbedienung Klassischer Bluetooth Bücherregal Lautsprechersystem 2 x AUX-Eingang 4 '' Woofer und 1'' Hochtöner 2 x 30W RMS1byone Powered Fernbedienung Klassischer Bluetooth Bücherregal Lautsprechersystem 2 x AUX-Eingang 4 '' Woofer und 1'' Hochtöner 2 x 30W RMS
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden