Windows 10-Timeline: Microsoft bringt offizielle Chrome-Erweiterung (Update)

Microsoft, Windows 10, Chrome, Erweiterung, Links, Windows 10 Timeline, Windows Zeitleiste, Windows Timeline Support Bildquelle: Dominic Maas
Mit dem April-Update hat Windows 10 die Timeline genannte Funktionalität bekommen. Hier werden die Aktivitäten des Nutzers zur Archivierung erfasst. Dieser Verlauf umfasst auch den Browser, bisher wird aber nur Microsoft Edge unterstützt. Chrome und Firefox können nun auch per Timeline erfasst werden. Die Windows 10 Timeline-Funktionalität hat sowohl Freunde als auch Gegner: Die einen finden, dass eine derartige Erfassung der Aktivitäten äußerst praktisch ist, andere sind aus gleich mehreren Gründen (Datenschutz, Übersichtlichkeit etc.) skeptisch. Für all jene, die gerne damit arbeiten, gibt es nun eine oder sogar zwei gute Nachrichten.

Update vom 19.02.2019 (08:13 Uhr): War es bisher nur über Drittanbieter-Erweiterungen möglich den Verlauf des Chrome Browsers mit der Timeline-Funktion für Windows 10 zu synchronisieren, steht nun im Chrome Web Store die offizielle Lösung von Microsoft bereit. Über die Erweiterung "Web Activities" kann man sich mit seinem Microsoft-Account verbinden und somit die Timeline-Synchronisation beginnen, ohne sich in Gefahr zu begeben Daten über Drittanbieter-Software durchzuschleusen.

Denn mit Google Chrome und Mozilla Firefox unterstützen die beiden derzeit populärsten Browser diese Funktionalität. Diesen Support ermöglichen aber nicht etwa die Hersteller der beiden Programme, sondern ein externer Entwickler namens Dominic Maas (via Neowin). Das gab er auf Twitter bekannt, weitere Informationen findet man auf der GitHub-Seite seines Projekts. Windows 10 TimelineChrome-Seiten in der Timeline - bisher war das nicht möglich

"Windows Timeline Support"

Für Chrome und Firefox gibt es nun nämlich eine Erweiterung namens Windows Timeline Support, den Namen kann man sicherlich als selbsterklärend bezeichnen. Das Synchronisieren mit der ab Windows 10-Version 1803 zur Verfügung stehenden Funktionalität läuft automatisch ab, man muss sich aber natürlich auf den Erweiterungen mit dem Microsoft-Konto anmelden, das ist allerdings nur einmal notwendig. Letzteres ist nötig, weil die Browser-Aktivitäten auf Microsoft Graph veröffentlicht werden.

Windows Timeline Support ermöglicht es außerdem, ein Browser-Tab von einem Gerät auf das andere zu "pushen", auch das war bisher nur auf der iOS- und Android-Version von Microsoft Edge möglich. Die Erweiterungen für Chrome und Firefox funktionieren nur auf den Desktop-Versionen, in den mobilen Ausgaben werden die Aktivitäten nicht erfasst, man kann diesen Verlauf also nach wie vor nicht in der Timeline sehen bzw. muss dafür Edge verwenden.


Download Google Chrome Download Mozilla Firefox Microsoft, Windows 10, Chrome, Erweiterung, Links, Windows 10 Timeline, Windows Zeitleiste, Windows Timeline Support Microsoft, Windows 10, Chrome, Erweiterung, Links, Windows 10 Timeline, Windows Zeitleiste, Windows Timeline Support Dominic Maas
2018-07-16T09:09:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden