Gerücht: Disney ist mit EA "unglücklich", sieht sich nach Alternativen um

Star Wars, Star Wars Battlefront, Star Wars Battlefront II, Hoth Bildquelle: EA
Dem Unterhaltungskonzern Disney gehört bereits seit einer ganzen Weile die Marke Star Wars, diese ist eine der wertvollsten und lukrativsten, die es überhaupt gibt. Für die Spiele im Star Wars-Universum ist Electronic Arts verantwortlich. Doch offenbar ist man bei Disney mit EA nicht zufrieden und sieht sich nach Alternativen um. Das sagt zumindest ein (wildes) Gerücht. Die Unzufriedenheit mit EA dürfte sicherlich zum Teil mit der überaus unglücklichen Veröffentlichung von Star Wars Battlefront 2 im vergangenen Herbst in Zusammenhang stehen. Denn der Shooter wurde für sein alles andere als gelungenes Lootboxen-System scharf kritisiert, so mancher forderte per Petition von Disney, dass der Konzern EA die Lizenz entziehen soll.

Disney hat Lucasfilm im Jahr 2012 übernommen. Dabei hat man aber das Gaming-Studio LucasArts geschlossen und die Spieleentwicklung im Jahr 2013 an EA weitergegeben. Das Ergebnis sind die bisherigen Battlefront-Spiele, in Entwicklung sind außerdem ein Action-Adventure und das Nachfolgeprojekt des im Vorjahr geschlossenen Entwicklers Visceral.

Der Micky-Maus-Konzern soll aber derzeit unglücklich sein, was EA mit den Spielen macht. Das will die Seite Cinelinx in Erfahrung gebracht haben. Disney soll sich deshalb bei anderen Studios und Publishern umsehen, ob jemand zu finden ist, der die Lizenz übernehmen könnte.


Kommt nur für Große in Frage

Natürlich kämen nur die ganz Großen des Geschäfts hierfür in Frage, erwartungsgemäß fallen auch die Namen Activision und Ubisoft. Ob und wie Chancen für einen Wechsel bestehen, ist unklar. Denn die Details des Deals zwischen Disney und Electronic Arts sind nicht bekannt, weshalb man auch nur spekulieren kann, ob sich Disney vorzeitig von EA lösen oder freikaufen kann.

Ausgeschlossen ist es nicht, dass an dem Bericht etwas dran ist, denn beliebt ist EA nicht und beide Battlefront-Spiele hatten ihre Probleme. Im ersten Teil kritisierten viele das Fehlen einer Einzelspieler-Kampagne, beim zweiten Teil war es die erwähnte, aber schnell entschärfte Lootboxen-Mechanik. Star Wars, Star Wars Battlefront, Star Wars Battlefront II, Hoth Star Wars, Star Wars Battlefront, Star Wars Battlefront II, Hoth EA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:45 Uhr Aerb Mini Kabellose Beleuchtete Tastatur Touchpad-Maus Combo, 2.4 GHz Wireless Tastatur Wiederaufladbare Fernbedienung für Android TV Box, HTPC, Xbox, Smart TV, Laptop/PCAerb Mini Kabellose Beleuchtete Tastatur Touchpad-Maus Combo, 2.4 GHz Wireless Tastatur Wiederaufladbare Fernbedienung für Android TV Box, HTPC, Xbox, Smart TV, Laptop/PC
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
14,99
Blitzangebot-Preis
11,89
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden