Video-Rundgang: Die neuen Features des Windows 11 2022 Updates

Microsoft hat das erste Funktions-Update für Windows 11 ge­star­tet und wir laden euch auf einen Video-Rundgang ein, um mit uns die wichtigsten Neuerungen zu erkunden. Die neue Ver­sion trägt den Namen "Windows 11 2022" oder auch "22H2" und hält viele neue Features bereit.

Das Update ist kostenlos. Jetzt werden Kinderkrankheiten ausgemerzt und eine Reihe an Verbesserungen werden den Arbeitsalltag erleichtern. Wir zeigen euch, was sich alles im Vergleich zur ersten Windows 11-Version geändert hat. Zum Abschluss des Videos geben wir euch Tipps für ein problemloses Update. Übrigens: Wer länger keinen Patch-Day und keine optionalen Updates installiert hat, bekommt mehr Neuerungen, als wir sie jetzt zeigen!

Die besten Neuerungen, Änderungen und Verbesserungen im Überblick:

  • Startmenü mit mehr Platz für Apps und Ordner
  • Taskleiste mit Drag & Drop und Gruppenansicht
  • Task-Manager im WinUI-Design inkl. Dark Mode
  • Optimiertes Info-Center mit nützlichen Tools
  • Feinschliff mit neuen Interface-/Design-Elementen
  • Datei-Explorer ohne Tabs, aber mit neuem Look
  • Viele weitere, kleinere praktische Neuheiten
Windows 11 2022 UpdateNeue Anpassungen im Startmenü

Änderungen im Startmenü

Microsoft fügt zum neuen Startmenü verstärkt Anpassungsmöglichkeiten hinzu. So könnt ihr zwischen drei Standardansichten wählen, um beim Start die Elemente zu sehen, die ihr viel nutzt. Zudem kehren die Ordner zurück, mit denen ihr Apps in Gruppen zusammenfasst. Das spart Platz im Startmenü. Wie ihr die Einstellungen auswählen könnt und welche Möglichkeiten es gibt, erklären wir in unserer Artikel-Reihe zum neuen Windows 11-Update.
Windows 11 2022 UpdateEinfachere Bedienung, ... Windows 11 2022 Update.... neue Flyouts und neue ... Windows 11 2022 Update... Funktionen für die Taskleiste.

Taskleiste mit neuen (alten) Funktionen

Die Drag-and-drop-Funktion für die Taskleiste ist zurück - und das mit verschiedenen Funktionen. Wenn ihr eine Datei auf eine Anwendung in der Leiste zieht, wird sie automatisch geöffnet - allerdings nur, wenn die passende Anwendung dazu geöffnet ist. Auch Apps lassen sich jetzt per Drag-and-drop anheften, um eine schnelle Verknüpfung zu erstellen.

Die Taskleiste bekommt praktische Ergänzungen: Die Lautstärke lässt sich über euer Mausrad steuern, man muss den Schieber nicht mehr anklicken und ziehen. Am unteren Bildschirmrand kommt ein neues Flyout für die Lautstärke hinzu. Das seht ihr, wenn ihr mit der Tastatur die Lautstärke ändert. Weitere Beispiele haben wir im zweiten Teil unserer Artikel-Serie zu den Neuerungen des Windows 11-Updates zusammengefasst.
Windows 11 2022 UpdateDer Task-Manager wurde grundlegend... Windows 11 2022 Update... überarbeitet und bietet... Windows 11 2022 Update... einen Effizienzmodus

Der Task-Manager wird optisch angepasst

Der Task-Manager bekommt das modere Design von Fluent UI und WinUI und passend die Unterstützung für den dunklen Modus. Für Touch-Geräte wurde die Anzeige verbessert. Hinzu kommen Tabs und ein Hamburger-Menü für eine verschlankte Ansicht sowie die Verschiebung von Aktionen an den oberen Rand der App. Microsoft hat aber nicht nur die Optik angepasst. Es gibt eine neue Option namens "Effizienzmodus". Dieser Modus hilft, Energie zu sparen, indem die Leistung begrenzt wird.

Transparenzeffekt für das Info-Center

Auch beim Info-Center gibt es Anpassungen beim Design. Die Benachrichtigungen bekommen den Acrylic-Effekt, also einen leicht transparenten Hintergrund mit Weichzeichner. Einstellungen für die Transparenzeffekte findet man dazu unter Einstellungen > Personalisierung > Farben. Außerdem bekommt der Infobereich neue Fokus-Anzeigen und die Schnellauswahl für den "Bitte nicht stören"-Modus, der sich mit wenigen Klicks individuell anpassen lässt.
Windows 11 2022 UpdateFür die Drucker-Wartschlange... Windows 11 2022 Update... gibt es eine neue Vorschau. Windows 11 2022 UpdateApp-Wechsel wurde überarbeitet.

Neue Interface- und Design-Elemente

Mit dem ersten großen Windows 11-Funktions-Update startet jetzt an vielen Stellen der Feinschliff für Design und Funktionalität. So ist die neue Druckerwarteschlange so angepasst worden, dass man per Vorschau besser erkennt, welche Dokumente sich in der Warteschlange befinden. Des Weiteren wurde die neue App-Übersicht in Windows 11 größenmäßig angepasst. Per Kurzbefehl Alt + Tab wird nun nicht mehr der komplette Desktop ausgeblendet, sondern nur noch ein in der Größe angepasstes Fenster.

Die mit Windows 11 eingeführte Snap-Funktion, mit der Fenster- und App-Positionen einfach verwaltet werden können, bekommen eine neue Start-Möglichkeit. Bisher konntet ihr das Snap-Layout nur über die Maximieren-Schaltfläche eines Fensters starten. Neu ist die Snap-Funktion jetzt auch am oberen Desktop-Rand zu finden, sobald man ein Fenster dorthin bewegt. Windows 11 2022 UpdateDie Snap-Funktion ist nun zusätzlich auf dem Desktop integriert

Datei-Explorer ohne Tabs

Beim Datei-Explorer gibt es mit dem Update einige Verbesserungen. Falls ihr auf die Unterstützung von Tabs wartet, werdet ihr noch einmal enttäuscht. Stattdessen hat sich Microsoft auf einen neuen Start- und Favoriten-Bereich konzentriert. Vorgestellt wird die neue Seitenleiste namens "Start", die Optionen wie "Dieser PC" enthält. Die Favoriten sind selbsterklärend: Dort werden Dateien angeheftet und als Favoriten festgelegt, ähnlich wie bei Microsoft 365 oder OneDrive. Apropos OneDrive. Die Cloud-Integration und Suchfunktion für OneDrive im Datei-Explorer wurde verbessert, inklusive einer Funktion für kontextbezogene Vorschläge. Wir haben diesen Neuerungen bereits einen separaten Artikel gewidmet.

Das alte und weiterhin oft genutzte Kontextmenü (Rechtsklick) könnt ihr übrigens per Tastenkürzel Shift + Rechtsklick über den Desktop oder auf ein Symbol wie zum Beispiel den Papierkorb aufrufen. Das Menü wurde zur besseren Lesbarkeit überarbeitet.

Kleinere praktische Neuheiten

Windows arbeitet an verbesserter Zugänglichkeit für Menschen mit Beeinträchtigungen: Mit Version 2022 starten die sogenannten Live-Untertitel. Eine KI sorgt für die Verschriftlichung von Gesprochenem. Ausprobiert wurde das zunächst bei Teams, nun wird es nach und nach systemübergreifend nutzbar. Interessante Änderungen für Windows 11 gibt es vor allem unter der Haube. Bei den Sicherheitsfunktionen wurde bei der Kernisolierung der Punkt "Speicher-Integrität" hinzugefügt. Damit soll verhindert werden, dass Angreifer bösartigen Code in hochsichere Prozesse einschleusen.

Das sind die wichtigsten Neuerungen für das erste große Windows 11 Feature-Update. Weitere Informationen, Tipps für den Umstieg, nützliche Tools und alles Wissenswerte rund um das neue Betriebssystem in der Version 22H2 findet ihr auf der gesamten Webseite. Unter anderem haben wir eine umfangreiche FAQ für Windows 11 zusammengetragen. Newsletter-Grafiken (nicht wegmachen!)Unser Newsletter: Bestens informiert, egal ob zu Hause, im Büro oder unterwegs Falls ihr noch kein Abonnent seid, empfehlen wir euch den WinFuture-Newsletter, der euch wöchentlich mit Nachrichten und Tipps versorgt. Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, wie euch das neue Windows 11 Update gefällt, welche Funktionen Microsoft unbedingt noch verbessern sollte und wie zufrieden ihr mit dem Umstieg seid. Und denkt daran: Falls ihr ein Windows-Problem habt, schaut auch im WinFuture-Forum vorbei und tauscht euch mit den anderen Lesern aus.

Download Jetzt die neue Windows 11-ISO herunterladen Download Media Creation Tool - Windows 11 ISO laden Download Installationsassistent für Windows 11 Interessante Windows 11-Themen und FAQs:
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht schick aus. Danke für das Video!
 
Endlich wieder Gruppierungen
 
Drag&Drop mit der Taskleiste und Ordner im Startmenü. Langsam könnte man es produktiv nutzen. Was sind nochmal die "Neuerungen"? ;)
 
@c[A]rm[A]: genau deswegen probier' ich dieses Windows
jetzt auch mal (wieder).... eben noch schnell meinen jetzigen
Stand in Windows 10 sichern, damit ich zur Not zurück kann.

cu.. Willy3333
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen