Nach Jahren des Booms: Apple gibt schwaches Geschäft offiziell zu

Das hatte nun wahrlich Seltenheitswert: Der Computerkonzern Apple hat gestern so etwas wie eine Umsatzwarnung veröffentlicht. Während andere Unternehmen dies aber in Standard-Meldungen tun, wendet sich hier der Konzernchef persönlich an die Anleger. ... mehr... Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Bildquelle: AppleDaily.tw Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus AppleDaily.tw

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich! Die 2019er iPhones werden dann groß angepriesen mit "Woooow gleicher Preis wie letztes Jahr" "amazing" "best evuuur" dann merken sie, dass die Scheiße immernoch viel zu teuer ist und 2020 sehen wir dann zu Releasepreiskorrekturen nach unten.

Haben es die Leute also endlich gelernt, dass das maßlos überteuerte Produkte sind, hätte ich ja nicht mehr mit gerechnet.
 
@DaSoul: Was macht Dich so sicher, dass es die Preise sind? Viele langjährige User von iPhones in meinem Bekanntenkreis verzichten seit dem Wegfall des Fingerprintsensors auf den Neukauf eines Smartphones aus dem Hause Apple. Ich will das jetzt nicht als Referenz verkaufen, kann mir aber vorstellen, dass es anderen Usern ähnlich geht.
 
@topsi.kret: es gibt sicherlich mehrere Faktoren...
> ich kenne auch viele Menschen, denen es egal ist, ob das Smartphone nun 300 € mehr oder weniger kostet...
Wichtig ist dass das Rundumpaket passt...

andere sagen alles über 600€ ist ein absolutes NOGO <- und hier bekommt man bei Apple nur noch "altes zeug" ... selbst das iP8 ist nur schwer für u600 zu bekommen.

wieder andere mögen nicht wie Apple die Kunden bevormundet <- wie du es z.B. beschreibst was Fingerabdrucksensor bzw. Homebutton oder andere dinge...

Es gibt viel über Apple "negatives" zu bereichten und dennoch sind sie ein TOP-Unternehmen welche Milliardenumsätze machen und weit von einem ernst zunehmenden PROBLEM entfernt sind...
> Aber auch ich bin froh, dass Apple gegebenenfalls zu einen Strategiewechsel genötigt werden "könnte"
 
@topsi.kret: Dann wäre das 10er aber kein derartiger Erfolg gewesen. Macht also wenig Sinn.
 
@DaSoul: Die andere Kundengruppe hat man mit dem X bereits bedient und diese wird sich eher nicht nach nur einem Jahr das optisch gleiche Gerät mit Detailverbesserungen kaufen.
 
@DaSoul: Du musst größer denken. Erstens, wie Florido schon sagt, ist diese Kerngruppe mit dem X bedient, welches jetzt 1 Jahr alt ist und zweitens wäre es möglich, dass das X vielerseits von Leute gekauft wurde, welche noch wesentlich ältere Modelle hatten.
 
@topsi.kret: Ist auch exakt bei mir der Grund gewesen, warum ich nochmal zu einem 8er gegriffen und das 7er meiner Partnerin vermacht habe.
FaceID, nein Danke. Erstmal... Außerdem, das Xs (Max) ist kein 5G Telefon, vermutlich der Hauptgrund bei Technik-Affinen Interessenten. 5G evtl. im XI oder 11, wie auch immer es heißen mag?
Also null Mehrwert gegenüber dem X und da haben die ganzen "Nerds" und Fans vermutlich schon zugeschlagen, weil es seit langem mal wieder mit neuem Design und Features aufgeschlagen ist.
 
@Dr. MaRV: Ja ergibt Sinn
 
@topsi.kret: Das gleiche bei mir. Seither bin ich bei Samsung
 
@DaSoul: Ich glaube nicht, dass die Apple-Fans die Geräte als maßlos überteuert ansehen. Allerdings werden zahlreiche nicht mehr jedem neuen Spitzenmodell hinterher hecheln. Die Innovation ist Geschichte. Leistungszuwachs ist minimal, davon ab, total überflüssig. Die Geräte von vor 3 Jahren haben nicht viel weniger Leistung und schaffen auch heutige Aufgaben in absolut zeitlichem Rahmen.

Man kann es auch ganz einfach formulieren. Auch der iPhone-Markt ist satt.
 
@Hanni&Nanni: Das denke ich durchaus. Gibt ja zig Shows wo sie Leute auf der Straße befragt haben und da war nieman dabei der gesagt hat "klar, 1650€ is doch günstig". Die iPhones waren mal technisch was die Hard- und Software anbelangt führend, was den Preis gerechtfertigt hat. Beides ist nicht mehr der Fall. Das realisiert halt auch so langsam der hinterletzte Apple Jünger.
 
@DaSoul: iPhone 1-3 waren technisch "führend", alles was danach kam war höchstens oberes Mittelfeld.
Apple hat extrem viel über das OS wieder gut gemacht, weil dort schwächen und anderes einfach Kaschiert wurde und der User keine Möglichkeit hat, potentielle schwächen zu sehen.
Die "Innovationen" von Apple waren, mit viel Augen zudrücken eher gut Kopiert und besser Promoted, als bei Android oder Microsoft...
Ich wünsche mir keinen Apple-untergang, aber ein kleiner Dämpfer tut dem Unternehmen mal ganz gut.
 
@DaSoul: Möglicherweise teuer für Dich! Zieh aber bitte die Möglichkeit in Betracht, dass es bei Apple keine Seltenheit und vor allem möglich ist ein Gerät länger nutzen zu können als dies bei anderen Betriebssystem und Herstellern erwünscht/ unterstützt wird. Daher relativiert sich auch der Preis anhand der Nutzungsdauer. Auch der Faktor Wertbeständigkeit soll bei anderen Herstellern nicht sonderlich ausgeprägt sein, was u. a. wohl auch an der, seitens des Herstellers, nicht gewünschten Nutzungsdauer liegen kann.
 
jetzt kommen dann diese vielen komischen Freaks, die es schon immer hergebetet haben.... ist doch schön für Euch.

ein völlig normaler vorgang. irgendwann ist der markt schlicht erschöpft. und der wahn, jährlich oder alle 2 jahre ein neues handy zu holen ist eben auf grund der entwicklung der technik überhaupt nicht notwendig. daher passt auch die argumentation der reduzierung der subventionen det anbieter.

aber mal ehrlich: 84 Mrd. Umsatz in DREI monaten!!!!

das ist schon echt das ende des unternehmens!!!

also einfach mal realistisch bleiben. und wer den "schrott" nicht haben will - dann nehmt doch den Android-Schrott oder holt eure stifte und hefte raus.
 
@mirkopdm: Apple würde nicht so derbe abstürzen, hätten sie eine großflächigere Aufstellung. Wenn aber das Produkt, das 75% des Umsatzes ausmacht, plötzlich entgegen der eigenen Apple-Progrnossen dafür sorgt, dass der Umsatz um 5 bis 10 Mrd. geringer ausfällt und man 5 Mrd. unter dem Vorjahresergebnis liegt, dann werden die Anteilseigner eben hellhörig. Wenn das dicke Standbein morsch wird, kriegt Apple langsam Probleme.
 
@Knarzi81: Zählen zu den 75% eigentlich auch die Umsätze im Bereich Inhalte, wie z.B. Apps?

Wenn nicht, dann ist die Abhängigkeit eigentlich noch größer, weil es ohne iOS-Geräte auch in diesem Bereich nicht so hohe Umsätze geben würde.
 
@floerido: Okay, gerade noch mal die genauen Zahlen nachgeschaut. Hab ein bisschen zu hoch gegriffen. Der Anteil schwankt zwischen 55% und 70 %, wobei Q4 und Q1 wohl meist den größten Anteil von 70% haben. Das alles komplett ohne Dienste und Zubehör.

https://de.statista.com/infografik/7476/anteil-des-iphones-am-apple-gesamtumsatz/

Ist zwar weniger, als die Zahl die ich da im Kopf hatte, aber viel Besser sieht es dadurch trotzdem nicht aus.
 
@Knarzi81: Trotzdem sieht man die direkte und indirekte Abhängigkeit sehr gut.
Bei weniger verkauften Geräten, wird auch weniger Zubehör für diese verkauft.
 
@floerido: Vor allem steigen dann eben auch die Entwicklungskosten für CPU und Co. pro Gerät, weil sie ja zwingend alles selber machen wollen, wenn die Verkaufszahlen sinken. Also sinkt die Marge oder sie heben die Preise wieder an um die Marge zu halten. Das sind Sachen die dann viele auch nicht bedenken. Da hängt ja inzwischen schon bisschen mehr dran...
 
@Knarzi81: "Apple würde nicht so derbe abstürzen, hätten sie eine großflächigere Aufstellung. [...]"
Wenn das dicke Standbein morsch wird, kriegt Apple langsam Probleme.

Dass iPhone-Segment, als das derzeit gewinnträchtiste Standbein Apples, ist ganz und gar nicht morsch, sondern sorgt weiterhin für satte Unternehmensgewinne! Demnach hat Apple, entgegen deiner Darstellung, auch keinen "derben Absturz" zu verzeichnen.

Und was Apples Produkt-Portfolio betrifft, benötigt das Unternehmen derzeit kein zusätzliches Standbein, um am Markt bestehen zu können. Allein die Apple Watch ist nach aktuellen Berichten, heute Umsatzstärker, als der iPod zu seinen erfolgreichsten Zeiten.
Es wäre also regelrecht dumm von Apple, momentan nicht verstärkt auf die derzeit stärksten Standbeine zu setzen und deren enorme Kraft voll und ganz auszunutzen und sich besonders darauf zu fokussieren.
 
@mirkopdm:!!!!Wer spricht vom Untergang?

Wenn man vorher 88mrd hatte, dann ist ein Rückgang da, das unser Wirtschaftssystem mit Rückgänge nicht so gut umgehen kann ist nicht neu, dazu der verbockt rückkauf von Aktien. Der Gewinn dürfte zwar weiter im Mrd Bereich sein aber eben merklich geringer ausfallen.
 
Wow was für ein riesiger Umsatzeinbruch:-). Das wären dann gerade mal ca. 5% weniger Umsatz, als im letzten Jahr und nur noch das zweitbeste Ergebnis aller Zeiten. Ich glaube es gibt kein anderes Unternehmen was an diese Umsatzzahlen ran kommt. Ich glaube wir müssen uns aktuell wirkliche keine Sorgen um das arme Apple machen. Das es irgendwann mal nicht mehr bergauf geht ist doch logisch. Außerdem ist es gut, dass wir nicht mehr jedes Jahr ein neues Smartphone holen, dass hilft der Umwelt und macht druck auf die Firmen langlebigerer Smartphones zu bauen.
 
@NicoH: 5% weniger Umsatz und das wie es aussieht nur bei einem Produkt, dass 75% des Gesamtumsatzes ausmacht. Das ist das Problem an der Sache. Apples gesamter Börsenwert fußt einzig auf dem Erfolg des iPhones. Da nichts anderes da ist, was einen Umsatzrückgang des iPhones auffangen könnte, werden die Anleger eben vorsichtiger. Das ist alleine Apples schuld.
 
@NicoH: Ich glaube, du kennst dich mit der Börse nicht aus. Es geht um Trends, um die Zukunft. Da ist so etwas bitter. Man nennt es einen turn around.
 
@SpiDe1500:
Ich glaube der einzige, der sich mit der Börse nicht auskennt bist du. Selten so ein Schmarrn gelesen.
 
@hausratte: Ah okay, ich rufe bei meinem Profil an und geben meinen Diplom zurück. Danke, dass du mir die Augen geöffnet hast!
 
Selbst schuld .. hoffen sie fliegen noch mehr auf die Fresse.
 
@tripe_down: "auf die fresse geflogen" ist übertrieben. Das Heranrasten an die schmerzgrenze war kalkuliert und das Risiko hat man in Kauf genommen.
 
Was gibt es eigentlich für Alternativen zu iOS wenn man nicht zu Android will? Ich habe kein Lust das mich Google von A bis Z durchleuchtet und für Werbung ausnutzt.

Und ich will auch nicht an meinem Phone rum frickeln!
 
@Gimbley: klassische Aussage von jemandem der denkt er hat Ahnung von Android, beweist aber mit solch einer Aussage jedem, dass es doch nicht der Fall ist.
 
@DaSoul: dann klär ihn auf anstatt altklug zu sein
 
@DaSoul: Ka warum du - bekommst. Richtig ist, das Aufgrund der (noch relativ) großen Anbieterzahl eine entsprechende Fragmentierung vorhanden ist. Das kann einen selber, der nur ein Gerät benutzt, herzlich egal sein. Einzig auf halbwegs genügende Ausstattung sollte man achten. Die Billigheimer (zB die Samsung J-Reihe) sind ein echter Krampf. Ab Mittelklasse und normaler Benutzung aber inzwischen sehr Bedienerfreundlich inkl Option zu frickeln (für den, der es will)
 
@DaSoul: Wo hat er denn behauptet, dass er Ahnung von Android hätte? Er hat nur nach Alternativen für iOS gefragt (was offensichtlich sein bisheriges mobile OS war)
 
@Gimbley: je nach android gerät könntest du ein Rom ohne Google Services installieren....dann gibt es noch ein paar ootb Geräte ohne Google Services, häufig aus China aber auch Geräte die sich auf Datenschutz spezialisiert haben
Als echte Alternative zu Android und ios gibt es momentan nichts
 
@0711: Danke für dein Feedback. Die China Dinger sind mir etwas unheimlich und selber ein Rom installieren auch.

Welche Geräte gibt es mit mehr Datenschutz?
 
@Gimbley: anophone/blackphone

Geräte die zB mit lineageos verkauft werden gibt es nicht mehr, selbst Flaschen ist in vielen Fällen eine oneclick Lösung, also nicht aufwändig, nervig ist allerdings das updateprozedere
 
@0711: Danke für den Tipp, werde ich mir mal anschauen
 
@0711: Gute Custom Roms haben doch mittlerweile alle OTA Updates.
 
@DaSoul: nervig =
- deltas gibts in der regel nicht
- upgrades auf aktuelle version (hätte ich besser ausdrücken können) existieren fast nirgends und vom iphone kommend ist man eben gewohnt immer die aktuellste version zu bekommen
 
@0711: Selbst flashen ist in vielen Fällen eine oneclick Lösung: Ja, aber meistens nur bei den populären und teureren Smartphones. Bei den günstigeren kann man dann stundenlang Foren durchforsten und zig tote Links anklicken. Davor noch einen Unlock Bootloader Key vom Herstellern auftreiben. Und wenn man Pech hat, dann bietet der Hersteller den Key für das jeweilige Modell nicht mal mehr an (bei z.B. Honor üblich). Also ist immer noch ein Krampf.
 
@ephemunch: ja man kann nicht blind kaufen und populäre Modelle sind hier nicht ohne grund zu bevorzugen
 
@Gimbley: Yoh, Apple ist natürlich der Samariter und nutzt deine Daten nicht dafür, Geld zu machen. - Alles klar............
 
@M4dr1cks: bitte um einen Beleg deiner Aussage
 
@M4dr1cks: Kannst du mir für deine Aussage Belege liefern?
 
@Gimbley: Können sie Belege liefern das Google das tut?
 
@gplayeranti: öhm ja kann man, schon mal in die datenschutzvereinbarung geschaut? Schon mal geschaut mit was Google Geld verdient?
 
@gplayeranti: https://digitalcontentnext.org/wp-content/uploads/2018/08/DCN-Google-Data-Collection-Paper.pdf
 
@gplayeranti: Google ist eine Werbefirma. Mehr als 80% der Einnahmen kommt aus dem Verkauf von Werbung.

Deine Daten werden mit AdWords analysiert und mit AdSense bzw AdMob werden dir personalisierte Werbung zugeschoben.

Jedes Mail, Photo oder deine Bewegungen werden dabei zu Hilfe genommen.
 
@Gimbley: Die Daten werden mit Analytics analysiert (wahrscheinlich auch mit Chrome). Google Ads (ehemals AdWords) ist für persönliche Werbung zuständig (wobei Ads-Daten sicher auch in die Analyse von Werbeverkaufsplätzen miteinfließen) und mit Adsense kannst du als Webseitenbetreiber Werbung einbinden. Wobei ein iPhone dich nur bedingt vor google schützt, da auch in Apps usw. meist Analytics eingebunden wird (auf Websites sowieso)
 
@0711: Wenn das so stimmt ist Google schon unheimlich. 1984 lässt grüssen.
 
@0711: Bis 2016 war Apple auch mit iAd im Werbemarkt aktiv, derzeit bauen sie eine Werbeallianz mit u.a. Snap und Pinterest auf. https://heise.de/-4063900
Entsprechend sollte man bei AGB-Änderungen in den nächsten Monaten sehr aufmerksam sein.

Wobei nach dem Uber-Vorfall, man bei Apples Umgang mit Nutzerdaten auch bereits Vorsicht sein sollte.
 
@floerido: Warum auf Änderungen warten? Steht ja relativ viel, was sie sammeln, nutzen und weitergeben: https://www.apple.com/at/legal/privacy/de-ww/ (Weitergabe an Drittanbieter)
 
@Gimbley: Wie naiv muss man denn sein, um solch eine Frage zu stellen? Aber nutz ruhig weiter dein tolles Applepay und den Rest deiner erlesenen Appleprodukte......... :)
 
@Gimbley: Seit Microsoft und Blackberry aufgegeben haben: nicht mehr.
 
@KarstenS: Irgendwie schade das es nicht mehr Auswahl gibt. Zumindest ein drittes OS wäre gut für den Wettbewerb gewesen. Aber es scheint des der Markt das nicht will.

Zum Glück gibt es auf dem Desktop noch mehr Auswahl
 
Gibt aktuell so gut wie keine Verkaufsargumente mehr bei Smartphones, die ein Update eines 1-2 Jahre alten Gerätes rechtfertigen.
 
Huawei und Xiaomi werden auch immer stärker, nicht nur in China. Huawei wird bald Samsung als Nr. 1 überholen. Apple mag zwar mit iOS die beste Software haben, Huawei hingegen seit 2018 die beste Hardware. Das Mate 20 Pro hat ein brilliantes Display, die beste Kamera (das P20 Pro die zweitbeste) und hervorragende Akkulaufzeiten. Face unlock funktioniert inzwischen genauso schnell.
 
@AnnaFan: Huawei eigene soc ist dem von Apple oder auch snapdragon bei der Leistung deutlich unterlegen. Beste Hardware ist ziemlich relativ, für Videos taugt die Huawei Kamera nur mäßig, gerade in 4k haben sie am den Rändern bei Seitwärtsbewegung klare Fehler und auch die stabi Funktion ist mit 4k weit weg von optimal
 
@0711: Mit der Videofunktion hinken sie noch hinterher, das stimmt. Die meisten werden aber wohl viel mehr Fotos machen als Videos. Der Kirin steht noch am Anfang der Entwicklung. Apple und der Snapdragon sind schon viel länger auf dem Markt. Huawei wird hier noch Erfahrungen sammeln, haben aber das Potential irgendwann vorne zu liegen. Wenn man bedenkt, dass es Huawei erst seit gut 10 Jahren gibt, ist das eine enorme Leistung.
 
@AnnaFan: das ist nicht in abrede zu stellen aber die beste hardware liefern sie aktuell eben nicht, sie sind im highend bereich konkurrenzfähig was ja schon viel ist...
 
@0711: Huaweis SOC ist aktuell nur Apples Chip unterlegen, aber auch nur auf dem Papier. Der Snapdragon 845 ist langsamer und verbraucht mehr Saft als der Chip von Huawei.
 
@noneofthem: dann kenn ich andere Tests wie du
 
@0711: https://www.gsmarena.com/huawei_mate_20_pro-review-1845p5.php
 
@noneofthem: single core (und nicht getestete ai) ist die einzige diszipin in welcher der kyrin vorne ist, ansonsten ist er auch in deinem link hinten dran, bei grafik weiterhin sehr deutlich und reine single core Anwendungen sind heute einfach in der unterzahl, ai Anwendungen praktisch nicht existent (außer bei der kamera auf huaweis geräten). Insofern bleib ich bei meiner aussage.

demnächst geht's dann so weiter
https://www.gsmarena.com/sony_xperia_xz4_with_snapdragon_855_is_now_on_geekbench_too-news-34908.php
 
@AnnaFan: Jop, ein Xiaomi Mi 8 Pro mit Fingerprint im Display, 3D Faceunlock, SD 845 und und und hat eine bessere Kamera als ein Iphone X und das für 450-500€.

Absolut unschlagbar.
 
finde ich super! vielleicht merkt man, iOS bräuchte mal ein grosses Update. ein volles macOS, gui mässig auf iOS angepasst. damit wäre iOS Featuremässig wieder meilenweit vor Android.
 
Ich denke nach dem neuen iPad Pro und den zusätzlichen 701 Euro für ein nicht Defektes gerät, kapieren die Leute endlich wie man von Apple abgezockt und verarscht wird.
 
@happy_dogshit: kein hersteller unterstützt seine geräte so lange, wertstabil sind sie auch relativ

Es ist nicht so das man bei apple nichts für den preis bekommmt auch wenn ich den persönlich zu hoch finde
 
@0711: Was bekommt man denn? Geräte, welch ohne Plastikrahmen keinen Empfang haben. Geräte, welche in der Hosentasche verbiegen und Geräte, welche schon vom Werk ab verbogen sind. Ganz toll....
 
@happy_dogshit: wenigstens Fackeln die Geräte nicht in der Hosentasche ab wie die Samsung Note Geräte vor 2 Jahren.
 
@Lostinhell78: Ähm, doch... https://winfuture.de/news,106761.html (Neues iPhone Xs Max explodiert: Besitzer kommt mit Schreck davon)
 
@floerido: Du vergleichst also einen Einzelfall mit einem Massenphänomen? Wie immer, wenn es um Apple geht.
 
@happy_dogshit: ja Apple ist nicht unfehlbar, wer hätte es gedacht wobei du eben Ausnahmen nennst. Was man bekommt habe ich geschrieben und das liefert auch egal gegen wie viel Geld kein Android hersteller
 
technisch gesehen, sind die Apple Geräte bzw iPhones gut und sicher, aber leider:
- die Preise stimmen nicht
- besser iPhones sind nur in China verkauft (echte Dual Variante) und
- (zu dumm halten der Menschen) als VerkaufsStrategie funktioniert nicht mehr.

ich habe selbst wegen der Arbeit letzten Monat ein gebrauchtes iPhone X gekauft für 600€ und will dabei bis 2025 bleiben. aber wenn die Preise wieder unter 999€ sind, dann gerne jedes Jahr...
 
@djgholum: Wenn man sich das IPhone x in der Teuersten Variante für 1.600€ holt und so wie Du es min. 5 Jahre behalten willst, aber wenn es z.B. 990€ kostet, jedes Jahr ein holen will, verstehe ich die Logik nicht dahinter.
1.600€ / 5 Jahre = 320€ Jahr, 990€ * 5 Jahre = 4.950€ in 5 Jahre.
Da kann man richtig Geld sparen, wenn man nur 990€ im Jahr ausgibt.
 
@Alphawin: ich meinte ja gerne jedes Jahr, da man das alte iPhone auch verkaufen und zu Geld machen kann. Du hast es vergessen.
 
@djgholum: Das kannst du auch mit 1.600€ IPhone machen, dann bezahlst du ja auch nicht mehr den vollen Preis.
 
Da ist noch viel Raum nach unten, und wenn die so weiter machen werden sie den in grossen Schritten durchschreiten - hatten wir ja in den 90iger Jahren schon einmal.
 
Eigentlich ist das ziemlich dekadent ... "NUR NOCH 84 MILLIARDEN ..."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:35 Uhr Bluetooth 5.0-Technologie Bluetooth Kopfhörer nutzt die neueste die fortschrittliche Audio In Ear Kopfhoerer Touch-ControlBluetooth 5.0-Technologie Bluetooth Kopfhörer nutzt die neueste die fortschrittliche Audio In Ear Kopfhoerer Touch-Control
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,05

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles