Windows 1803 hat Probleme mit Dateizuordnung nach dem Patchday

Anfang Oktober hatte Microsoft ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 aka April Update veröffentlicht. Nun tauchen Probleme bei Dateizuordnungen auf, die sich allem Anschein nach auf das Update zurückführen lassen. mehr... Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers Windows 10, Download, Redstone 4, Windows 10 April 2018 Update, Austin Powers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz toll :o
 
Ich weiss ja nicht was da los ist, aber ich hatte bisher keinen dieser Updatefehler.
 
@PiaggioX8:

Hab hier noch ein älteres System, da läuft alles problemlos, auch die 1809 zuzüglich nachfolgenden Patches. Was nicht heißen soll das es in Zukunft irgendwo hakt.
 
@PiaggioX8: Schreibst du auch unter jeder Meldung über einen Autounfall, dass du bisher unfallfrei unterwegs bist? ;)
 
bei mir war wmv nicht mehr richtig mit VLC verknüpft. Aber nicht in allen Userprofilen.
 
Windoof10: wenn selbst grundlegendes nicht mehr funktioniert.
Warum soll ich nochmal von W7 auf W10 umsteigen?
 
@Fritzler: Muss man Dir das wirklich noch erklären?
 
@Fritzler: Lass es einfach, nutze dein Windows 7 bis in alle Ewigkeit weiter und lass dich in ein Botnetz integrieren.
 
@RegularReader: Wieso reicht doch bis mitte Januar 2020. Hab genug Kunden die das genau so wollen. Ich bau denen die Kisten dann aber im Dezember zwischen den Feiertagen um. Festplatte raus SSD rein und Windows 10 als upgrade drauf feddich :)
 
@Fritzler: Auch bei anderen OS kommt es immer mal wieder zu Bugs, Win7 nicht ausgenommen z.B. https://www.borncity.com/blog/2018/05/15/windows-7-sp1-netzwerk-bug-durch-kb4103718-kb4103712/

sollte nun kein Upgradehinderniss sein, musst auch nicht jedes Feature Upgrade sofort installieren, am besten nimm Win10 Pro, da kannst das besser konfigurueren.
 
Die Verknüpfungen wurden bei mir mit fast jedem größeren Update zurückgesetzt und mussten neu gesetzt werden. Habe den Verdacht MS will auf die Weise auch die eigenen Programme pushen, als z.B. Edge, und die Foto und Videoanzeige usw.
 
@pcfan: Das können die vergessen ich jedenfalls ersetze diese programme immer. Wenn das wirklich so ist das MS das so handhabt dann ist Marktmacht missbrauch.
 
@Menschenhasser: Ja, nur Beweise das mal. Die behaupten das sein ein "Bug" und kein "Feature".

Ich bin auch jedesmal genervt und stell immer nach einer Neuinstallation als erstes die programm richtig ein, lösche 95 % der Tiles im Startmenü, setze die "silentappinstall" flag auf 0 in der registry und schmeiße das ganze Zeug ala Candy Crush und Co raus.

Von wegen Windows10 "Professional" und nen haufen Spiele vorinstalliert. Ich glaub es hackt.
 
@pcfan: Kannst du mir mehr über diesen Registryeintrag sagen. Klingt interessant. Kenne diese Arbeit auch bei Kunden Systeme brauchbar neu aufsetzen. Aber ich lösche alle Kacheln und schmeiß diese Programme runter und deaktiviere diese Apps gleich komplett.
 
@MancusNemo: Das Problem ist ja, dass die Apps immer wieder kommen, denn im Ausleiferungszustand hat Microsoft das so eingestellt, dass der im Hintergrund einfach Apps runterlädt und installiert.

Ein Teil sind die App empfehlungen im Startmenü, die man einfach wegbekommt über eine Einstellung.
Aber den Rest bekommt man nur mit dem Registryeintrag weg.

Hier mal ein link.
Wenn du damit nicht klar kommst, meld dich nochmal dann reden wir Abends mal im skype.

https://insidewindows.net/2016/08/24/how-to-stop-windows-10-1607-from-installing-unwanted-apps/

WICHTIG: Den Eintrag gibt es mehrmals (ich glaube einmal pro angelegtem Account + einmal extra). ALLE von 1 auf 0 ändern. Aber nur GENAU diese Einträge, nicht irgendwelche anderen.
 
@MancusNemo:
;Disable auto-install of unwanted apps & tips 'n suggestions
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager]
"SilentInstalledAppsEnabled"=dword:00000000
"SoftLandingEnabled"=dword:00000000
"SystemPaneSuggestionsEnabled"=dword:00000000
 
@pcfan: Schau ich mir am Wochenende mal genauer an, danke.
 
@pcfan: Das ist nicht nur ein Verdacht. Und wahrscheinlich ist das auch gar kein richtiger Bug, sondern von Microsoft so gewollt.

Oder es haben einach zu viele MS-Programmierer an der Abschaffung des Tasklisten-Icons für die Lautstärkeregelung gearbeitet (siehe andere News hier).
 
@Karmageddon: Sollte es absicht sein, könnten sie wieder richtig ärger bekommen, wegen monopolmissbrauch, wie schon beim Browser!
 
@pcfan: Nein, MS will nicht die eigenen Programme pushen. Bei mir ist es nämlich Excel, das nicht mehr mit Excel-Dateien wollte. Es ist einfach ein verbocktes Update - mal wieder. Microsoft hat seinen Update-Mechanismus komplett in die Grütze gefahren. Es ist aktuell eine der größten Gefahren für einen Windows-Rechner.
 
@Nunk-Junge: Bei diesem Update vielleicht.
Aber das bei den letzten 2 größeren Updates das Gleiche war ist vielleicht nicht unbedingt zufall.
 
Top arbeit MS habt ihr mal wieder abgeliefert.
 
Das passierte mir sowohl unter 1803 als auch unter dem aktuellen 1809 mit Fotos und Irfanview. Wenn man generell die Einstellung für Fotos von MS-Fotos auf Irfanview umstellt, kommt nach ein paar minuten von der Seite eine Meldung rein, dass es wegen Problemen wieder zurück gestellt wurde. Ich habe dann jede einzelne Dateiendung für Bilder in dem weiterführenden Dialog auf Irfanview umgebogen, das hat eine Weile funktioniert, inzwischen bekomme ich wieder gelegentlich die Meldung eingeblendet, dass einzelne Bilddateitypen wieder auf MS-Fotos zurückgestellt wurden, und so ist es dann auch. Das ist sehr nervig, da MS-Fotos 8im vergleich zu Irfanview) nichts taugt.
 
@1ST1: MS-Fotos verschwindet bei mir sporadisch ohne zutun von den Systemen, da muß ich Alternativen installieren. Erst mit dem Funktionsupdate kam es wieder.
 
@1ST1: Das klingt nach einer richtig krassen Produktivitätsbremse. Lässt sich die Datei- Zuordnung nicht als reg Datei exportieren, um diese mit den richtigen Einstellungen bei Problemen wieder zu importieren ? Also wenn ich alle paar Minuten die Dateizuordnungen neu setzen müsste, würde ich ja nicht mehr zum Arbeiten kommen...
 
Ich erwische immer Montagsgeräte, wo ich all diese Fehler nicht habe. Bin mit meinen Systemen sofort auf die 1809 gegangen, völlig ohne Probleme. Meine iPhone (und alle bisherigen davor) und die Apple Watch funktionieren alle tadellos und ohne Bugs. Echt ärgerlich, dass ich bei diesem ganzen Kram deswegen nicht mitreden kann.
 
@-=|Sneaker|=-: Dieses "bei mir tut es aber" ist wirklich einigermassen dämlich, sorry wenn man das so deutlich sagen muss. Ich bin auch bei vielen Problemen nicht betroffen, aber das heisst eben nicht dass es die nicht gibt und manchmal sogar verbreitet sind. Den vorliegenden habe ich auch nur auf einem Rechner, alle anderen sind ok, und ich kann auch bei den Einstellungen keine offensichtlichen Unterschiede sehen.
 
@-=|Sneaker|=-: Eben weil du sofort auf 1809 bist hast du von dem 1803 Update Bug nichts mitbekommen.
 
Das macht Windows nicht erst seit dem Patchday.... habe da oft genug mit zu kämpfen dass mit male die Einstellungen "zurückgesetzt" wurden.
 
@Stefan_der_held: Ja beim Upgrade klappt das nicht immer die der Übernahme der Zuordnungen aber das hier ist ein etwas anderes Problem.
 
@PakebuschR: Am besten ist die immer wieder aufpoppende Meldung, dass Windows die Standards wiederhergestellt hat... dann knurrt man innerlich... und flucht... UND WÜRDE DIE KISTE LIEBENDGERNE ZUM MOND SCHIESSEN! :D
 
2 von 8 Geräten behalten diese Einstellungen bei mir. Dafür kicken sie die Quick Launch Leiste aus der Taskleiste. Die anderen 6 Geräte halten diese, dafür muss ich die Dateizuordnung teils neu setzen. Das beobachte ich seit der 1703 bis jetzt zur 1809
 
@ChristianH4: Bei Raubkopien ist das normal ;-)
 
@PiaggioX8: Hast wohl Erfahrung damit was?
Ich kann es mir leider nicht leisten eine Raubkopie zu besitzen... Ich habe mein Geld leider für Originale ausgegeben...
 
Wenn ich die permanenten Fehler bei Windows-Updates hier lese, verstehe ich die Häme gegenüber Apple wirklich nicht, wenn aus jeder Mücke ein "Gate" gemacht wird.
 
@ZappoB: Derartiges ist jedoch (finde ich) erst so extrem seit Steve und Bill aus dem Unternehmen raus sind....
Updateprobleme gab es immer mal... aber so extrem?
Wenn dann der erfahrene User nicht mal die Kontrolle über die Updateinstallationen erhällt ohne tief ins System einzugreifen ist schon abartig.
 
@Stefan_der_held: Dabei klappen dir Upgrades eigentlich so gut wie nie zuvor, das mit dem Datenverluste hätte allerdings nicht passieren müssen/dürfen.
 
@PakebuschR: Naja was ich an "reparatufällen" vor mir habe beruflich weil wieder irgend ein so tolles Update meinte es müsse sich installieren... das hab ich damals schon gepredigt, dass die Bevormundung in Sachen Updates ein nicht zu unterschätzendes Problem ist... wie oft hatten wir bei W7 / W8 Probleme mit Updates... und? Systemwiederherstellung und dann das Update "ausblenden" welches nicht laufen wollte und gut wars... heute musst du bangen dass Windowsupdate das wieder installiert - was wieder in die Hose geht.........
 
@Stefan_der_held: Hatte ich nie aber bei Win10 Pro kannst die FU immerhin auch bis 365 Tage vverschieben, musst also nicht sofort installieren und fährst somit normal sicher.
 
@ZappoB: Verstehe das auf beiden Seiten nicht. Ich lese viel über Updateprobleme, bei Windows und auch bei iOS/watchOS ... und obwohl ich Updates immer nahezu sofort installiere, konnte ich noch nicht einen einzigen der genannten Fehler bei mir nachvollziehen. :D
 
@ZappoB: Der Bug ist pillepalle, wenn ich da sehe wie oft esbei Apple schon Probleme mit Datenverlust gab fährt man mit Windows wohl doch besser.
 
@PakebuschR: entschuldige, da kenne ich keinen...
 
@ZappoB: Ich kenne auch keinen der bei Windows betrofen war oder meinst du die Bugs, dann hier ein paar Beispiele:

https://www.maclife.de/news/macos-high-sierra-bug-apfs-dateisystem-kann-einen-datenverlust-verursachen-100100580.html

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iCloud-Drive-Bug-kann-zu-Datenverlust-fuehren-2751123.html

https://www.onlinekosten.de/news/apple-verarztet-leopard-pflaster-gegen-daten-bug_175844.html

https://www.apfeltalk.de/community/threads/massiver-bug-in-leopard-datenverlust-beim-kopieren.106087/
 
bei mir in Linux Mint habe seit zig Jahren keine Probleme mit verknüpfungen update-Fehler ( schwere...) oder so und ohne Virenkiller :-)) einfach stressfrei ... :-))
 
@mark10000: Bei Windows Updaes wurden in all den Jahren vielleicht mal meine Dateizuordungen vergessen aber sonst nie größere Probleme, dafür stoße ich wiederrum bei jedem Versuch mit Linux oft schon beim Setup auf Probleme wie Abstürze, muss BIOS Einstellungen ändern, irgendwas abklemmen damit ich überhaupt erstmal auf dem Desktop lande...
 
@mark10000: Ich kam mit meinem Couchsurflaptop nicht auf Version 19, Tara. Ich glaube, meine Installation war ursprünglich Release 12 und die letzten Jahre lief jedes Upgrade sauber durch. Ich weiß gar nicht mehr genau was es war, aber Timeshift hat alles zurückgerödelt. Mit den normalen Updates innerhalb des Release gab es allerdings tatsächlich nie Probleme. Ich seh gerade, 19.1 ist draußen, werds mal nochmal probieren und ansonsten gibts Weihnachten mal ne neue SSD.
 
@ElGonzales: Linux Mint 19.1 ist noch nicht da... hast dich verlesen ... ---> www.linuxmint.com <---
kommt Anfang Dezember....
Ver. 19 werde nicht Install - warte auf 19.2 oder 19.3
 
@mark10000: jo, das mit 19.1 habe ich gestern auch noch geschnallt. ich bleibe erstmal auf 18.3 und mache dann irgendwann eine Neuinstallation auf SSD.
 
update nur Level 1 - 3 ! ( Linux) jetzt gibts sicher wieder Minusse ... :-))
 
Wie ich jedes Mal dazu kommentiere: alle Updates sind um mindestens 1 Woche verzögert, große upgrades um 3 Monate...
 
ich hab den bug auch auf 2 rechner mit 7zip und windows 1809!
über das kontextmenü kann ich 7zip nicht mehr zuweisen, sobald der explorer die standardanwendung ist. über die einstellungsoption in 7zip bekomme ich es zugewiesen, sobald man 7zip mit admin rechten startet.

edit: über dateitypenzuordnung funktioniert es aber.
 
tja bei einem geschenkten Gratis Windows darf man eben nicht auch noch fehlerfreies Arbeiten erwarten! Es hat schon seinen Grund warum sie es verschenkt haben!
 
Windows 10 (1803) und (1809) Auch bei mir, hatte
nie Probleme mit **einstellbaren Dateizuordnungen** Hab das Gefühl dass viele Nutzer mit Windows 10 einfach ausgedrückt, überfordert sind. Nicht umsonst gibt's Computer Führerscheine die da und dort zum Erwerb angeboten werden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles