Nicht mal mehr Zuckungen: HTC sackt auf 15-Jahres-Tief ab

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC dürfte sich wohl bald in die Reihe jener Traditionsfirmen einreihen, die komplett unter die Räder gekommen sind. Selbst Neuvorstellungen schaffen es inzwischen nicht mehr, das Interesse der Verbraucher auch ... mehr... Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus Smartphone, Htc, Dualcam, HTC U12+, HTC U12 Plus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wirklich schade. hatte selbst mehrere HTC smartphones und war immer zufrieden damit.
 
@AlfredoTorpedo: Dito! Allerdings hatte mein HTC One X auch so seone Sense macken. HTC hat und hatte manchmal sicherlich Probleme mit der Qualität. Aber die Patent-Trolle haben der Firma den Rest geben! Deswegen darf HTC zum Beispiel nicht mehr von Vodafone, T-Online und anderen Branchengrößen in den Ladengeschäften angeboten werden. Das vergessen hier leider viele (siehe Kommentare).
 
@Homer34: dass die Geräte bei Vodafone etc nicht mehr verkauft werden, hat nichts mit Patenten zu tun.
 
@AlfredoTorpedo: Wieso hast du dann keines mehr gekauft?
 
Das U12 life ist doch noch gar nicht verfügbar
 
@Zombiez: Die Leute in der Produktion haben wohl schon die Kündigungsschreiben erhalten..
 
@Zombiez: In Asien schon. Nur bei uns noch nicht, falls sie es nicht gleich lassen.
 
Das Problem bei HTC waren einfach hohe Preise, schlechte Qualität und kein optimaler Support.
Ich hatte insgesamt 6 HTC Geräte. Desire, One X, M7, M8, M9 und das 10. 4 davon hatten schwerwiegende Probleme. nur das Desire und das M9 laufen noch Problemlos. Das 10 ist defekt.

Beim One X hatte ich den bekannten Wlan Bug (wurde aber kostenlos repariert) Gerät ist noch im Einsatz.
Beim M7 ist die Kamera beschädigt. Der bekannte pinkeffekt bei dunklen Aufnahmen. Ein Lautsprecher ist deutlich leiser als der andere. Gerät ist aber noch im Einsatz.
Beim M8 ist ebenfalls ein Lautsprecher leiser, Gerät ist aber auch noch im Einsatz.
M9 ist noch im Einsatz und hat bisher keine Probleme.
Beim 10 war der Akku nach 20 Monaten defekt. Wurde von HTC nicht mehr repariert -> Geld zurück.
Ich mochte die Geräte von HTC und auch die Software. Aber für das Geld war die Qualität der Geräte einfach Mangelhaft. Hab jetzt ein Pixel 2 und damit bin ich super zufrieden.
 
@FatEric: Das Pixel 2 ist auch ein HTC
 
@DarthShader: Sag doch sowas nicht, nicht das der HTC "Fluch" jetzt wieder bei Ihm zuschlägt :-P
 
@DarthShader: Das weiß ich. Habe aber das Pixel 2 XL steht oben falsch. Zumal auch die von HTC gefertigten Geräten für Google ganz anderen Kriterien unterliegen. HTC war ja nur noch Auftragsfertiger.
 
@FatEric: Naja. Und ich hatte das Dream, Nexus One, Desire HD, M7 und M8 und mit keinem der Geräte Probleme, die ich nicht selbst verursacht habe. Und jetzt?

Im Übrigen kommt das LG'sche 2XL überall wesentlich schlechter weg als das Pixel 2 von HTC. Speziell was (Konstruktions-)Probleme angeht.
 
Hatte damals ein HTC Desire. War echt ein super Smartphone. Schade, dass HTC nicht mehr an diesen Erfolg anknüpfen konnte.
 
Irgendwie haben alle Hersteller sich weiter entwickelt. Nur HTC brachte die Standardkost ohne wirklich irgendwo besser zu sein als alle anderen. Die Ultrapixel Kamera des HTC One die letzte bedeutende Entwicklung. Seit dem machen sie nur Sachen (schlecht) nach oder kommen mit so einem Blödsinn wie HTC Edge Sense... Währenddessen sind die letzten paar Samsung Galaxy S alle wasserdicht, bieten Wireless Charging, haben vorne! einen Fingerprintreader usw.
 
@paul1508: öhm wo hat denn das S8 oder das S9 vorne einen Fingerprint Sensor?
Das letzte war das S7.
 
@Eagle02: Upsi... ich hab die mit den A5 und A8 verwechselt. Da hast du recht!
 
@paul1508: Wireless Charging ist immer noch nicht effizient genug, schadet durch die Wärme welche dabei im Gerät frei wird deutlich stärker dem Akku, als kabelgebundenes Laden und führt aufgrund einer höheren Zahl von Ladezyklen zu einer schnelleren Abnutzung. Aber gut, dies ist Geschmackssache. Für mich bleibt es ein Gimmick, weil es nie ermöglichen wird von Lade- auf Versorgungsstrom umzuschalten, wenn der Akku voll ist.

Edge Sense finde ich endlich mal eine innovative Alternative der Steuerung, die neben Google sicherlich bald auch andere übernehmen werden. Man muss sich allerdings auch einmal damit auseinandersetzen.

Zudem sind das U11 IP67 und das U12+ IP68 zertifiziert, wie auch die beiden Samsung Modelle (S8: IP67, S9: IP68), so dass dies kein Argument in der Debatte mehr sein kann.
 
@5m4r7ph0n36uru: Irgendwie hat mich (und offensichtlich auch kaum jemanden sonst) HTC damit nicht überzeugt. Ich suche ja nur Gründe warum es so ist wie es ist. Das es so ist, ist ja unbestreitbar. Was ist sonst deiner Meinung nach der Grund warum Huawei, Samsung und ja sogar LG begrenzt erfolg haben und HTC abstinkt?
 
@5m4r7ph0n36uru: Eine Steuerung, mit der ich mich auseinandersetzen muss und nicht "ich gucke hin und habs verstanden" ist nicht gut, sondern schlecht.
 
HTC verkauft nicht mehr in Geschäften sondern nur noch online... War also zu erwarten.
HTC wird nicht verschwinden aber ein undergroud Hersteller werden/bleiben
 
@YannicKiesel: und woran liegt das ? HTC hat und hatte manchmal sicherlich Probleme mit der Qualität. Aber die Patent-Trolle haben der Firma den Rest geben! Deswegen darf HTC zum Beispiel nicht mehr von Vodafone, T-Online und anderen Branchengrößen in den Ladengeschäften angeboten werden. Das vergessen hier leider viele (siehe Kommentare).
 
Die wollen nach über nem Jahr noch immer 400€ für das U11 und sogar 600€ für das U11+, da brauchen sie sich nicht wundern.
 
@picasso22: Sie brauchen das Geld.
 
Hört sich vielleicht blöd an, aber seit HTC mit den Geräten ein gutes Gesamtpaket abliefert und kein Feature mehr so richtig raussticht wie die geilen Lautsprecher vom One M7, die Kamera vom Evo 3D oder die Offenheit vom HD2 sind die Kisten einfach langweilig. Die Geräte hatten zwar allesamt immer eine signifikante Schwäche, aber durch die eine Sache die sie gut konnten waren sie trotzdem einfach toll. Die neueren Modelle hingegen machen nichts wirklich schlecht aber auch nichts wirklich gut, langweiliger einheitsbrei eben. Schade drum, das M7 war bis jetzt das beste Gerät was ich je hatte.
 
Wundert mich nicht. Kein Verkauf mehr im Handel, kein Top Design mehr und fingerscanner am Arsch der Welt. Aber man muss auch dazu sagen, dass es JEDER hersteller aktuell sehr schwer gegen die Dominanz von Apple und Samsung sehr schwer hat. Sony macht das gleiche Schicksal mit. Als nächstes dann Nokia
 
@achtfenster: wieso Nokia? Die verkaufen doch aktuell super Handys.
 
@achtfenster, @Homie75: Top Design ist Gott sei Dank subjektiv, denn mir gefällt das U12+ sehr gut. Viel bedeutsamer ist aber doch, dass mit HTC der Innovator ginge, den am Ende - ist man mal ehrlich - alle nachgeahmt haben. Denn letztlich war und ist HTC der First-Mover bei vielen Themen

- Erstes Android-Smartphones (HTC Dream/G1),
- Integrierter 3.5mm Klinkenanschluss (HTC Hero),
- Infinity-Screen (One X),
- Face Unlock (glaube auf einem Desire, in jedem Fall aber bereits 2012),
- Aluminium Unibody Design (One M7),
- Ultrapixel Kameras (One M7),
- Dual Kamera (One M8),
- Stereo-BoomSound (ab One M7),
- Edge Sense Rahmen
- Touchbuttons

und wahrschenlich einigen weiteren, die ich aktuell vergessen habe. Wir müssen uns also bewusst sein, dass HTC auch ein Impulsgeber für Weiterentwicklung war/ist. Was wäre also wohl ohne ihn? Ach ja, langweilige Stock Android Pixel Smartphones, Apple iOS iPhones, und Apple-Copy-Cat EMUI Huawei Smartphones. Finde ich nicht ansprechend. Von Experience UI rede ich gar nicht erst, da Samsung die UI lieber einmal performant optimieren sollte, anstatt Ruckler zu produzieren sobald sich ein wenig im Cache ansammelt.
 
@5m4r7ph0n36uru: "Ultrapixel" war die Marketing-Umschreibung einer schwachbrüstigen Handykamera. Bei sowas will man gar nicht der First Mover sein.

Ähnlich der Edge-Sense-Rahmen oder die Touchbuttons. Ich brauch das nicht (Sense im Rahmen, was für ein Quatsch) oder will das nicht (Touchbuttons, ich will richtige Buttons).

Das Alugehäuse des One M7 und der Sound des One M7 - das waren wirklich geile Sachen - alles andere fand ich jetzt eher unwichtig/unnötig.

Viel wichtiger wäre gewesen, sich preislich (nach unten) von Samsung abzusetzen. Wenn man die gleiche UVP aufruft, aber hardwaretechnisch unterlegen ist, versteh ich auch nicht, warum ich mir sowas kaufen soll.
 
@achtfenster: Das eigentliche Problem sind doch die aufstrebenden Hersteller wie Huawai & Co. - Die haben Apple von Platz 2 verdrängt und Samsung verliert auch schon Marktanteile. Finde es um HTC auch sehr traurig. Aber irgendwie konnten sie mich nie so ganz überzeugen. Das letzte welches ich fast gekauft hätte war das HTC One X.
 
Die firma wird bestimmt weiter verkauft
 
Sie haben konsequent den Endverbraucher ignoriert, dafür bekommen sie Jahr für Jahr die Quittung. Und trotzdem lernen sie nicht daraus, also muss HTC scheinbar weg. Auch ein Problem, HTC macht so gut wie keine Werbung. Viele Leute denen ich mein HTC gezeigt habe, dachten das wäre so ein Exot von AliExpress. Jahrelang habe ich wegen Funktionen, die ein Programmiere schnell umsetzen könnte gebettelt, schließlich kamen die bei anderen Herstellern und dann bei HTC. Deshalb nutze ich jetzt auch Huawei.
 
@starbase64: nur dass Huawei von den Specs her zum Teil deutlich hinter denen, der HTCs hinterherhängt.... Habe auch noch neben meinem U12+ das Mate 10 pro, welches ich endlich bald verkaufen werde, hoffe ich? denn ich mag das gar nicht. Display totaler Rotz, Lautsprecher schlecht. Kamera braucht man nicht Mal von reden? die eventuell manchmal etwas längere Akkulaufzeit ist ein positiver Punkt, das ist aber auch mit 4000mah, 1080p amoled und dem kirin 970 kaum besser als beim u12+ mit wqhd Display, s845 und "nur" ca 3450mah
 
@Deezznuuzz: Verstehe mich nicht falsch, ich mag HTC sehr. Ich wollte nur keins mehr, weil sie konsequent meine Wünsche ignorierten. Und das waren keine großen Sachen, ich habe z.B. schon vor Jahren um mehr Belichtungszeit in der Kamera App gebettelt. So Kleinigkeiten halt, die aber immer erst bei anderen Herstellern kamen. Ich habe auch Kontakte zu Entwickler und Betatester Kreisen bei HTC, aber auch hier hieß es immer brauchen wir alles nicht. Also was macht der Verbraucher, wenn er nicht bekommt was er will? Er kauf irgendwann das Produkt eines anderen Herstellers und ich habe es wirklich über Generationen versucht. Ich hatte alle Top Modelle bis zum HTC 10, dann war meine Geduld zu Ende.
 
@starbase64: der klassische Endverbraucher kauft sich nen vertrag mit nem apple oder nem samsung handy weil der verkäufer sagt, dass die toll sind.
 
Wenn Sie die Qualität der Geräte erhöhen würden und einen offenen Bootloader hätten, ja dann wären Sie höchst interessant. So gehen die im Einheitsbrei unter!
 
@MancusNemo: Bootloader Unlock wird von HTC über eine offizielle Seite gemacht, also kein Problem. Meine Geräte wurden auch trotz entsperrtem Bootloader immer repariert.
 
@starbase64: Dann freu dich. Das ist zumindest jedenfalls gut. Aber die schlechte Qualität hat mich abgeschrekt. Kameras mit Farbstich und so weiter.
 
@MancusNemo: Die Kamerea im im u11+ gehörte beim erscheinen zu den top3. also von daher....hab mir das teil extra wegen der guten kamera gekauft und bin sehr zufrieden.
 
@Conos: Mir scheint als hat HTC die gleichen Qualitätsprobleme wie Xiaomi. Sollen die sich mal zusammentun.
 
@MancusNemo: Klar doch, so ein offener Bootloader lockt Millionen zahlender Kunden an.
Moment, nein doch nicht, sind leider doch nur ein paar hunderttausend Nerds, die sich auf die Marken mit offenem Bootloader aufteilen.
 
@bebe1231: Du vergisst den Multiplikatoreffekt. Wenn ich in meiner Familie sage es wird kein Huawei mehr gekauft, weil der Bootloader zu bleibt, dann kriegen die kein Fuß mehr auf die Erde. Dann kauft die ganze Verwandschaft und Bekanntschaft diese Dinger nicht mehr! Und bei meinem Kollegen ist es genauso!
 
@MancusNemo: Meine Güte, du musst die Bande ja im Griff haben, wenn die alle so schön auf dich hören!
 
@bebe1231: Tja genug schererein Gehabt. Die geht nicht das klappt nicht. Wie geht das .... Genug. Sie wollen das ich die Probleme löse dann muss halt auch mal die Ohren aufgemacht werden!
 
Beim U12 funktionieren nicht mal die Buttons...
Dann kein Oled Display und recht teuer. Nein Danke.
 
Selbst Neuvorstellungen schaffen es inzwischen nicht mehr, das Interesse der Verbraucher auch nur im Ansatz zu wecken und die Einnahmen stürzen entsprechend immer weiter ab. Warum? Weil a) der Markt übersättigt ist, b) viele eigentlich nur noch ein halbwegs aktuelles Smartphone benötigen bzw. haben, und c) zunehmend weniger Menschen Geld in Unterhaltungselektronik stecken wollen oder können.
 
Meine Meinung ist dass HTC wieder "Back to the Roots" gehen sollte.

Ich wünsche mir ein Smartphone wie das HTC Dream (T-Mobile G1)
..aber mit aktuellen Specs.

Wäre der Erste ders kaufen würde.
 
@ingoreis: stimme ich Dir prinzipiell zu, nur bei mir wäre das T-Mobile G2 (HTC Desire Z) der Wunschkandidat - mit aktuellen Specs natürlich
 
Um HTC tut es mir nicht leid, waren die doch mit die ersten die Smartphones schlecht reparierbar mit fest verbauten Akkus produzierten, und so was muss sich langfristig rächen.
 
Sie haben sich vor einigen Jahren den Ruf eingehandelt, dass sie Android Updates nur sehr verzögert oder gar nicht herausbringen. Das dürfte auch einige Käufer zu gewissen Grad zu Konkurrenten geschickt haben. Ob die Updateproblematik bei HTC immer noch so ist (oder jemals schlimmer als bei anderen großen Herstellern war), kann ich nicht beurteilen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte HTC Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles