Windows 10: Skip Ahead-Installation stirbt an extremem RAM-Bedarf

Der gerade erschienene Preview-Build 18237, der für das kommende Frühjahr geplanten Windows 10-Ausgabe, macht bei der Installation massive Probleme. In vielen Fällen bricht der Prozess schlichtweg ab. Manchmal klappt die Einrichtung, was dann aber mit ... mehr... Emoji, Tod, tot Bildquelle: Apple Emoji, Tod, tot Emoji, Tod, tot Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die neue Fassung scheint bereits unterwegs zu sein. Der RAM Bedarf während der Installation ist bei mir heute deutlich niedriger, als noch gestern Abend.
 
MS testet wohl nur noch auf High End Hardware!?
 
@E1nstein: Naja im Skip-Ahead Ring darf man sich auch keine umfangreichen Tests erwarten.
 
@E1nstein: Es war der Skip-Ahead Ring... Wer diesen Ring wählt, dem ist hoffentlich klar das sowas vorkommt.
 
@E1nstein: Warum sollte man einen (Pre?) Alpha Build, der nie an den Endverbraucher mit schwacher Hardware weitergereicht werden wird, auf nem 150 Gurken Netbook oder ähnlichem testen?
 
Wäre schön, wenn sie sich auch mal um die hohe HDD-Last während Windows Update läuft kümmern könnten. Nicht jeder hat ne SSD und eine solche wird auch nicht in den Systemanforderungen verlangt. Mein Laptop gestern war für fast eine Stunde praktisch vollkommmen unbenutzbar wegen 100%-HDD-Last und das auch noch während der voreingestellten Nutzungszeit. Wenn die Updates schon während dieser heruntergeladen und installiert werden (was ich generell auch gut finde, da ich dann am Ende einfach "aktualisieren und herunterfahren" kann), dann aber bitte paar Gänge runterschalten, so dass der Nutzer nicht beeinträchtigt wird.
 
@Link: Würden sie deinem Wunsch mit der HDD Last nachkommen, würde es ja moch länger dauern. Was glaubst was bei einer Installation passiert? Da werden ordentlich Daten auf die Festplatte geschrieben. Eine HDD ist dann schonmal ausgelastet.
 
@xenon-light: Solange ich nicht gestört werde kann es auch gerne länger dauern, bis zum Ende der Nutzungszeit und damit bis zum möglichen Neustart waren es noch etliche Stunden, d.h. statt eine Stunde Volllast hätte das Ding auch 4-5 Stunden <20% machen können, hab ich kein Problem mit. Und selbst wenn nicht, kann das Ding gerne nach der voreingestellten Nutzungszeit Volllast machen, aber doch nicht mir den Rechner praktisch blokieren während ich davor sitze.
 
@Link: Da stimme ich zu allerdings ist auch eine herkömmlicher HDD bei aktuellen System nicht 100% ausgelastet, da hat wohl die HDD etwas wenig Umdrehungen oder der Rest der Hardware ist schon ziemlich betagt und/oder schwach bestückt.
 
@PakebuschR: Wie gesagt, es ist eine Laptop-HDD, die waren noch nie dafür bekannt, besonders schnell zu sein. Ist auch völlig egal, was das für eine ist, der Taskmanager kann anzeigen, wie ausgelastet die ist, also weiß Windows wie ausgelastet sie ist und kann sich danach richten, ähnlich dem Limit für Auslastung der verfügbaren Internetgeschwindigkeit. Das hab ich auch schon mal im Einsatz beobachtet und es funktioniert sehr gut.

"oder der Rest der Hardware ist schon ziemlich betagt und/oder schwach bestückt."
Dann wäre dieser Rest und nicht die HDD am Limit.
 
@Link: Stimme dir ja zu, dennoch ist das nicht die Regel, auch nicht beim Laptop mit herkömmlicher Festplatte.
 
@PakebuschR: Diesen Monat war es bei mir irgendwie extrem. Leider kann man das unter Win10 nicht kontrolieren, unter 7 und davor hab ich mich von WU benachrichtigen lassen, das es Updates gibt und die Installation dann angestossen, wenn ich fertig war. Auch der Defender legt manchmal nach dem Update der Definitionen etwas zu motiviert los.
 
@Link: Ja, da ist auf jedenfall noch Verbesserungspotenzial.
 
Windows 10 kann man vergleichen mit einem Kreuzfahrtschiff. Wohin die Reise geht bestimmt der Kapitän und wer eingebucht hat, kann nur Dienste in Anspruch nehmen für die er bezahlt hat.
Windows 7 dagegen ist ein Speedboot, wer eins hat kann selber ans Steuer und nach Bedarf auch den Kurs ändern oder noch besser, seine ganz Private Insel ansteuern :-)
 
@lalalala: Oder gleich nach Linux wechseln. Da kann man auch gleich den Motor austauschen und tunen wenn man das kann und will. DA ist man regelrecht Herr im Haus wenn man das will. Oder man lässt alles von Distributoren vorgeben, wie z.B. Mint oder Ubuntu!
 
@MancusNemo: Ne, bei Linux musst du selber rudern. Da es ein großes Boot ist und jeder in ne andere Richtung will, gehts meistens im Kreis.
 
@Bautz: Komisch, mein HTPC spiel die Filme ab wie ein Kätzchen und lässt auch braf Surfen, obwohl die Adresseingabe, aufgrund des Eingabegeräts grausam ist. Auch der Büropc kann Mailen Scannen Drucken und Surfen. Kein Problem!

Amateurfunk sollte eigentlich auch noch besser laufen, wurde mir erzählt. Aber die andren dinge sind wirklich speziell Dronen etc. was ich so lese. Naja da sollte man extra Hardware für abstellen die man nur dafür Nutzt.

Außer Spielen ja das läuft am besten und bequemsten unter Windows! LEIDER
 
@MancusNemo: Ich bin nach über 10 Jahren Linux zu Windows gewechselt. Warum? Weil ich keinen Bock habe meinen Motor selbst tauschen zu müssen.
 
@retrobanger: sehr braf.
 
@MancusNemo: Das kriegt sogar ein Fernseher mit Samsungs Tizen hin.
Aber was ist mit Gaming? Was ist mit Business-Anwendungen? Ernsthafter Foto-Bearbeitung?
 
@retrobanger: Und ich finde Linux wird immer besser. Man merkt noch richtig das es Vorwärz geht. Bei Windows hat man das gefühl es wird alles nur noch verschlimmbessert.
 
@MancusNemo: Man kann sich auch alles schön reden. Deine Phrase wurde schon vor 15 Jahren erzählt, nur Linux ist noch immer auf dem gleichen Stand.
 
@xenon-light: Nein, ich merke selbst die Verbesserungen von alleine Mint 17 auf Mint 18 und jetzt 19 wer so was sagt den Ornde ich eher als Window Fanatiker ein. Sich mal nach Links und rechts umzuschauen kann jedenfalls nicht schaden.
 
@MancusNemo: Windows 10 geht in die richtige Richtung! Meine gekaufte Hardware funktioniert aber nur mit Win7 (gibt keine Treiber für Win10) Ich bräuchte Treiber für meine Musikkeyboards, Sampler usw (bin Musiker) dann noch für meine Amateurfunkgeräte, weil ich da oft umprogrammieren muß (z.B.: neue Relais-Stationen wenn sich dort die Frequenzen ändern usw.) Meine Flugdrohnen und noch andere Hobby-Hardware. Es gibt auch keine Treiber für Linux...
 
@lalalala: Komisch, mein HTPC spiel die Filme ab wie ein Kätzchen und lässt auch braf Surfen, obwohl die Adresseingabe, aufgrund des Eingabegeräts grausam ist. Auch der Büropc kann Mailen Scannen Drucken und Surfen. Kein Problem!

Amateurfunk sollte eigentlich auch noch besser laufen, wurde mir erzählt. Aber die andren dinge sind wirklich speziell Dronen etc. was ich so lese. Naja da sollte man extra Hardware für abstellen die man nur dafür Nutzt.

Außer Spielen ja das läuft am besten und bequemsten unter Windows! LEIDER
 
@lalalala: Wie schauts mit einer Virtuellen Maschine unter Win10 aus? Wäre das eine Option oder meckert die Hardware dann auch, dass sie nicht sauber erkannt wird?
 
@lalalala: Hast du es denn mal probiert? (Backup anlegen) In der Regel laufen die Win7 Treiber wunderbar unter Win10.
 
@MancusNemo: tolle Idee... In meinem Fall könnt ich nicht mehr arbeiten wegen fehlender Treiber... Überragend!
 
@Wolfi_by: Yup den Spaß hatte ich auch mal mit einem Windows XP recher. Lief unter Win 7 nicht mehr, weil es die Treiber nicht gab für die Soundkarte. Tja Linux rettete sein Leben.
 
@MancusNemo: bei einem uralt Rechner mag das durchaus funktionieren... Bei aktueller hw kannst das vergessen... Stichwort Touch, Stift usw
 
@lalalala: "wer eingebucht hat, kann nur Dienste in Anspruch nehmen für die er bezahlt hat." - ja, MS Office und Co gibt es nicht geschenkt, auch nicht unter Win7 usw.
 
Wenn ich mein AMD System aufgebaut habe, mache ich erstmal einen Downgrade auf WIN 7 ................... Mittlerweile habe ich von WIN 10 sowas von die Schnauze voll, das können sich die meisten hier nicht vorstellen . Ich hab keinen Bock mehr Betatester zu spielen, mit dieser Bananensoftware aus Redmond. Die sollen sich lieber auf XBox konzentrieren & Billig Notebooks für Afrika.
 
@cryoman: Niemand zwingt die Insider zu sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen